0800 - 11 55 600
Anruf kostenfrei! Mo.-Fr. 8:30-18:00 Uhr
Kostenfrei! Angebot anfordern!
Ratgeber Lexikon

Bauspardarlehen

Ihre Vorteile mit DTW Immobilienfinanzierung:

  • Kompetente Beratung
  • Garantierte Niedrigzinsen
  • Top Darlehensbedingungen
Kostenlose Voranfrage
A
AblösungAbnahmeverpflichtungAbtretung einer GrundschuldAmortisationAmtlicher LageplanAnfängliche TilgungAnnuitätAnnuitätendarlehenAnschlussfinanzierungAntrag BaukindergeldAuflassungAuflassungsvormerkungAuszahlungsvoraussetzungen
C
Cap-Darlehen
D
DarlehensbedingungenDarlehensgeberDarlehensnehmerDarlehensvertragDarlehenszinsenDisagio
E
Effektiver JahreszinsEigenkapitalEigenleistungEigennutzungEndfälliges Darlehen (Festdarlehen)Energieeinsparverordnung (EnEV)ErbbaurechtErbpachtErschließungskostenErtragswertESIS Merkblatt
F
FestdarlehenFinanzierungsplanForderungsverkaufForward-AufschlagForward-DarlehenFremdkapital
G
GrundbuchGrundbuchauszugGrunderwerbssteuerGrundpfandrechtGrundschuldGrundschuldbestellung
H
HerstellungskostenHypothekHypothekenbankHypothekendarlehen
I
Immobilie
J
Jahres-PrimärenergiebedarfJahresleistung
K
KapitalbeschaffungKatasteramtKaufnebenkostenKaufvertragKfW-HausKfW - Kreditanstalt für WiederaufbauKreditbedarfKreditwürdigkeit
L
LaufzeitLöschungsbewilligung
M
Makler- und BauträgerverordnungMaklerprovisionMonatliche Rate / Monatsrate
N
NachrangfinanzierungNegativerklärungNettodarlehensbetragNichtabnahme­entschädigungNiedrigenergiehausNominalzinsNotarbestätigung
O
ObjektObjektwertÖffentliche Förderung des WohnungsbausOrdentliches Kündigungsrecht nach § 489 BGB
P
Prolongation
R
RestdarlehenRestschuldRisikobegrenzungsgesetzRückzahlungsrate
S
SachwertSchätzgebührenSchätzungSchufaSicherheitenSicherungszweckerklärungSollzinsSollzinsbindungSollzinssatzSondertilgung
T
TeilauszahlungTeilauszahlungszuschlagTeilungserklärungTeilvalutierungszuschlagTilgungTilgungsaussetzungTilgungsdarlehenTilgungsfreie JahreTilgungshypothekTilgungsplanTilgungssatzTilgungsverrechnungTransmissionswärmeverlust nach EnEVTreuhandzahlung
U
Umbaute RaumUmschuldung
V
VerkaufswertVerkehrswertVertragslaufzeitVollfinanzierungVolltilgerdarlehenVorfälligkeitsentschädigungVorkaufsrechtVorlast
W
Werbungskosten bei der ImmobilienfinanzierungWertgutachtenWohnflächeWohnimmobilienkreditrichtlinieWohnungseigentumsgesetz
Z
ZinsänderungsrisikoZinsanpassungZinsbindungZinsbindungsfristZinsentwicklungZinsfestschreibungZinssatzZusatzsicherheitenZweckbestimmungs­erklärungZwischenfinanzierung

Baufinanzierungsrechner

Objektwert:

Nettodarlehensbetrag:

Zins berechnen

Bauspardarlehen

Ein Bauspardarlehen ist ein zinsgünstiges Darlehen, auf das ein Bausparer einen Rechtsanspruch hat, nachdem er bestimmte Voraussetzung erfüllt hat. Zu diesen zählt vor allem die Ansparung einer im Bausparvertrag vereinbarten Mindestsumme. Meist sind das 40 bis 50 Prozent der Bausparsumme. Bauspardarlehen können auch mit einer Immobilien­finanzierung oder Baufinanzierung kombiniert werden. Verwendet werden darf das Bauspardarlehen ausschließlich für wohnwirtschaftliche Maßnahmen, also für den Neubau, den Kauf einer Immobilie, Umbauten und Modernisierungen.

Bauspardarlehen für die Immobilien­finanzierung

Das Bauspardarlehen ist eine Immobilien­finanzierung mit relativ hoher Planungssicherheit. Denn bei Abschluss des Bausparvertrags werden die Zinsen des Darlehens für die gesamte Laufzeit festgeschrieben und sind damit unabhängig von der Entwicklung der Bauzinsen am Kapitalmarkt garantiert. Der künftige Bausparer kann dabei aus einem breiten Angebot an unterschiedlichen Bauspardarlehen wählen. Es gibt Bausparverträge mit langfristigen Anspar- und Tilgungsphasen von über zehn Jahren oder auch kurzfristige Verträge mit eher niedrigeren Kreditsummen für zum Beispiel Modernisierungsvorhaben.

Drei Phasen beim Bauspardarlehen

Grundsätzlich kann man den Ablauf einer Immobilien­finanzierung mit einem Bauspardarlehen in drei Phasen unterteilen: Anspar-, Zuteilungs- und Darlehensphase. Die Ansparphase startet unmittelbar nach der Unterzeichnung des Bausparvertrages. Die vereinbarten monatlichen Beiträge werden auf einem Bausparkonto angespart. Ist die vertraglich fixierte Mindestsumme und die von den jeweiligen Bausparkassen geforderte Bewertungszahl, das ist eine bankeninterne Messgröße für die Sparverdienste, erreicht, ist der Bausparvertrag zuteilungsreif. In der Zuteilungsphase kann der Bausparer nun das Baudarlehen in Anspruch nehmen.

Mit der Auszahlung der Bausparsumme beginnt die Darlehensphase. Die Höhe des Darlehens ergibt sich dabei aus der Differenz zwischen dem bis dato angesparten Guthaben auf dem Bausparkonto und der vereinbarten Bausparsumme. Das angesparte Guthaben fungiert so wie der Eigenkapitalanteil bei der Immobilien­finanzierung. Und der Differenzbetrag zur Bausparsumme ist folglich die Kreditsumme, die der Bausparer noch tilgen muss. Die Tilgung erfolgt wie bei jedem anderen Annuitätendarlehen bei der Immobilien­finanzierung durch konstante Rückzahlungsraten über die gesamte Laufzeit des Darlehens.

Vor- und Nachteile beim Bauspardarlehen

Wie andere Finanzprodukte hat auch ein Bausparvertrag Vor- und Nachteile. Er bietet ein sehr hohes Maß an langfristiger Planungssicherheit. Je nach gewählter Ansparvariante, sind bei einem Bauspardarlehen günstige und garantierte Darlehenszinsen möglich. Allerdings ist dagegen die Verzinsung des Guthabens in der Ansparphase eher gering. Auf jeden Fall ist die hohe Abschlußgebühr eines Bausparvertrages bei einem Vergleich mit einer normalen Baufinanzierung zu berücksichtigen. Schließlich sollte man beachten, wie lange die Laufzeit der Darlehensphase angesetzt ist. Je kürzer die Zeit zur Tilgung der verbleibenden Darlehenssumme ist, desto höher fallen die jährlichen bzw. monatlichen Rückzahlungsraten aus. Im Vergleich zu anderen Formen der Immobilien­finanzierung können hier die Belastungen für den Darlehensnehmer sehr hoch sein.

Tipp von DTW | Immobilien­finanzierung:
Wie bei jeder anderen Art der Baufinanzierung sind gerade beim Bauspardarlehen stets die individuellen Voraussetzungen und Wünsche des Darlehenssuchenden entscheidend. Welche Form der Immobilien­finanzierung für den Einzelnen die optimalste ist, hängt von vielen Faktoren ab. Unsere Experten beraten Sie gern jederzeit ausführlich und individuell über Ihre Optionen für eine für Sie passende Immobilien­finanzierung mit den günstigsten Konditionen.

Sichern Sie sich jetzt den günstigen Zins für Ihre Baufinanzierung!

Die Berater von DTW | Immobilienfinanzierung erstellen Ihnen gerne einen persönlichen Finanzierungsvorschlag, kostenlos und unverbindlich! Wir vergleichen kostenlos für Sie und finden für Ihre Immobilienfinanzierung unter zahlreichen Partnern das passende & günstigste Angebot.

Kostenlose Online-Voranfrage
Diese Webseite verwendet Cookies. Wie werden die Cookies verwendet? Ich akzeptiere Cookies

* Ein 1. Platz beim Vergleich von Immobilienkrediten in Stiftung Warentest Finanztest, Ausgabe 11/2019.

© 2019 DTW GmbH
DTW | Immobilien­finanzierung ist ein Geschäftsbereich der DTW GmbH