0800 - 11 55 600
Anruf kostenfrei! Mo.-Fr. 8:30-18:00 Uhr
Kostenfrei! Angebot anfordern!
Startseite Lexikon

Darlehenszinsen

Ihre Vorteile mit DTW:

  • Kompetente Beratung
  • Garantierte Niedrigzinsen
  • Größte Kundenzufriedenheit
Kostenlose Voranfrage
A
AblösungAbnahmeverpflichtungAbtretung einer GrundschuldAmortisationAmtlicher LageplanAnfängliche TilgungAnnuitätAnnuitätendarlehenAnschlussfinanzierungAntrag BaukindergeldAuflassungAuflassungsvormerkungAußenanlagenAuszahlungsvoraussetzungen
B
BaubeschreibungBaudarlehenBauerwartungslandBaufortschrittBaukindergeldBaukreditBaulandBaulastBaulastenverzeichnisBaunebenkostenBauspardarlehenBausparvertragBauträgerBauwertBearbeitungsgebührBebauungsplanBeleihungBeleihungsauslaufBeleihungsgrenzeBeleihungsobjektBeleihungswertBereitstellungszinsenBodenrichtwertBodenwertBonitätBriefgrundschuldBruttodarlehensbetragBuchgrundschuld
C
Cap-Darlehen
E
Effektiver JahreszinsEigenkapitalEigenleistungEigennutzungEigentümergemeinschaftEigentümerversammlungEndfälliges Darlehen (Festdarlehen)Energieeinsparverordnung (EnEV)ErbbaurechtErbpachtErschließungskostenErtragswertErtragswertverfahrenESIS Merkblatt
F
FestdarlehenFinanzierungsplanFlurkarteFlurstückForderungsverkaufForward-AufschlagForward-DarlehenFremdkapital
G
GrundbuchGrundbuchauszugGrunderwerbssteuerGrundpfandrechtGrundschuldGrundschuldbestellungGrundschuldbestellungsurkundeGrundschuldzinsGrundstück
H
HerstellungskostenHypothekHypothekenbankHypothekendarlehen
I
ImmobilieImmobilienmaklerInstandhaltungskostenInstandhaltungsrücklage
J
Jahres-PrimärenergiebedarfJahresleistung
K
KapitalbeschaffungKatasteramtKaufnebenkostenKaufvertragKfW-HausKfW - Kreditanstalt für WiederaufbauKreditbedarfKreditwürdigkeit
L
LaufzeitLöschungsbewilligung
M
Makler- und BauträgerverordnungMaklerprovisionMonatliche Rate / Monatsrate
N
NachrangfinanzierungNegativbescheidNegativbescheinigungNegativerklärungNettodarlehensbetragNiedrigenergiehausNießbrauchNominalzinsNotarbestätigung
O
ObjektObjektwertÖffentliche Förderung des WohnungsbausOrdentliches Kündigungsrecht nach § 489 BGB
P
Prolongation
R
RangrücktrittRangstelleRestdarlehenRestschuldRisikobegrenzungsgesetzRückauflassungsvormerkungRückzahlungsrate
S
SachwertSachwertverfahrenSchätzgebührenSchätzkostenSchätzungSchufaSchuldnertauschSchuldübernahmeSicherheitenSicherungszweckerklärungSollzinsSollzinsbindungSollzinssatzSondertilgung
T
TeilauszahlungTeilauszahlungszuschlagTeilungserklärungTeilvalutierungszuschlagTilgungTilgungsaussetzungTilgungsdarlehenTilgungsfreie JahreTilgungshypothekTilgungsplanTilgungssatzTilgungsverrechnungTransmissionswärmeverlust nach EnEVTreuhandzahlung
U
Umbaute RaumUmschuldungUnbedenklichkeitsbescheinigung
V
VerkaufswertVerkehrswertVertragslaufzeitVollfinanzierungVolltilgerdarlehenVorfälligkeitsentschädigungVorkaufsrechtVorlast
W
WegerechtWerbungskosten bei der ImmobilienfinanzierungWertermittlungWertgutachtenWohnflächeWohnimmobilienkreditrichtlinieWohnrechtWohnungseigentumsgesetzWohnwirtschaftliche Zwecke
Z
ZinsänderungsrisikoZinsanpassungZinsbindungZinsbindungsfristZinsentwicklungZinsfestschreibungZinssatzZusatzsicherheitenZuteilungZwangsversteigerungZwangsvollstreckungZweckbestimmungserklärungZweckerklärungZweckgebundenZwischenfinanzierung

Baufinanzierungsrechner

Objektwert:

Nettodarlehensbetrag:

Zins berechnen

Darlehenszinsen

Darlehenszinsen oder auch Bauzinsen sind die Zinsen, die Bauherren für die Inanspruchnahme eines Darlehens zur Immobilien­finanzierung zu zahlen haben. Die zentrale Rolle bei der Berechnung der Darlehenszinsen spielt der Zinssatz, zu dem ein Darlehensgeber Geld an den Darlehensnehmer verleiht.

Üblicherweise wird der Zinssatz einer Baufinanzierung in der Angabe "p.a." - per annum = pro Jahr genannt, woraus sich die jährliche Zinsbelastung wie folgt berechnet. Im Falle eines Baudarlehens über 200.000 € überlassen zu einem Zinssatz von 2 % p.a., entstehen dem Bauherren Zinskosten von 4.000 € im Jahr. Ist im Darlehensvertrag auch ein Tilgungsanteil festgeschrieben, so verringert sich die Darlehenssumme und entsprechend niedriger fällt auch die Zinszahlung für das Folgejahr aus.

Unterschied zwischen Sollzins und Effektivzins bei der Baufinanzierung

Der vom Darlehensgeber angebotene Zinssatz ergibt sich aus mehreren Parametern. Zum einen richtet er sich nach dem Satz, zu dem sich Banken oder Versicherungen selbst das benötigte Geld am Kapitalmarkt leihen können. Dieser Teil wird als sogenannter "Sollzins" (früher auch: "Nominalzins") bezeichnet und im Darlehensvertrag ausgewiesen.

Hinzu kommen weitere kostenrelevante Faktoren wie etwa Bereitstellungskosten und eventuelle Sicherheitsaufschläge, so dass der tatsächlich entstehende Zinssatz höher ist. Im sogenannten "Effektivzins" oder "effektiven Jahreszins" sind alle Kostenfaktoren berücksichtigt. An ihm machen sich für den Darlehensnehmer letztendlich auch die zu leistenden Zinszahlungen fest. In Deutschland sind Banken und Versicherungen gesetzlich dazu angehalten, in ihren Angeboten zur Immobilien­finanzierung den Sollzins und den Effektivzins anzugeben.

Darlehenszinsen und Finanzierungsvarianten sinnvoll vergleichen

Folglich sollten Bauherren und Immobilienkäufer beim Vergleich zwischen verschiedenen Finanzierungsanbietern den Blick vor allem auf den Effektivzins richten. Für dessen exakte Kalkulation sind jedoch eine Reihe individueller Angaben über den Darlehensnehmer erforderlich. Hierzu zählen beispielsweise berufliche Situation, Eigenkapitalquote bei der Immobilien­finanzierung oder auch die gewünschte Laufzeit des Darlehensvertrages.

Daneben gibt es verschiedene Varianten, wie der Sollzinssatz vertraglich vereinbart wird. Er kann entweder veränderbar wie bei variablen Darlehen sein, über einen Teil der Vertragslaufzeit festgeschrieben werden ("klassisches" Annuitäten­darlehen) oder wie beim Volltilgerdarlehen über die gesamte Laufzeit der Finanzierung.

DTW|Immobilien­finanzierung bietet Ihnen mit dem Zinsrechner eine hilfreiche Unterstützung zur Berechnung Ihrer Zinsbelastung bei einer Baufinanzierung. Ausführliche Hintergrundinformationen zum Thema finden Sie zudem in unseren Blog-Beiträgen "Effektivzins Baufinanzierung richtig vergleichen (1)" und "Sollzins Baufinanzierung richtig vergleichen (2)". Selbstverständlich beraten Sie unsere Experten auch gerne ganz individuell zu Ihrer geplanten Immobilien­finanzierung.

Sichern Sie sich jetzt den günstigen Zins für Ihre Baufinanzierung!

Die Berater von DTW | Immobilienfinanzierung erstellen Ihnen gerne einen persönlichen Finanzierungsvorschlag, kostenlos und unverbindlich! Wir vergleichen kostenlos für Sie und finden für Ihre Immobilienfinanzierung unter zahlreichen Partnern das passende & günstigste Angebot.

Kostenlose Online-Voranfrage

Wir verwenden auf unseren Webseiten Cookies. Neben technischen und funktionalen Cookies setzen wir Cookies zur Statistik und zum Marketing.

Mit "Cookies akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung aller Cookies zu. Unter Cookie-Einstellungen können Sie eine Auswahl treffen und erteilte Einwilligungen widerrufen. Siehe Datenschutz und Impressum.

Cookies akzeptieren Cookie-Einstellungen ändern
Bewertung für DTW | Immobilienfinanzierung:
482 Erfahrungsberichte 4.6 von 5

* Vergleich von Immobilienkrediten in Stiftung Warentest Finanztest, Ausgabe 08/2020.

© 2020 DTW GmbH
DTW | Immobilien­finanzierung ist ein Geschäftsbereich der DTW GmbH