0800 - 11 55 600
Anruf kostenfrei! Heute 8:30-18:00 Uhr
Angebot anfordern
Kundencenter | Karriere | Kontakt
Kostenfrei! Angebot anfordern!
  • BaufinanzierungsrechnerRechner
    • Baufinanzierungsrechner
    • Tilgungsrechner
    • Forwardrechner
    • Vergleichsrechner
    • Optimale Zinsbindung
    • Zinsrechner
    • Mieten oder kaufen?
    • Haushaltsrechner
    • Budgetrechner
    • Notar- und Grundbuchrechner
    • Vorfälligkeitsentschädigungsrechner
  • Immobilienfinanzierung
    • Immobilienfinanzierung
    • Kauf Immobilie
    • Neubau Immobilie
    • Modernisierungskredit
    • KfW-Förderung
    • Bausparen
    • Privatkredit
    • Versicherungen
  • Anschlussfinanzierung
    • Anschlussfinanzierung
    • Umschuldung
    • Forward-Darlehen
    • Prolongation
  • FinanzierungsanfrageAnfrage
    • Online-Voranfrage
    • So einfach funktioniert's
    • Erforderliche Unterlagen
    • Formulare/Downloads
    • Grundbuchauszug anfordern
    • Flurkarte anfordern
    • Kundencenter
  • Ratgeber
    • Ratgeber
    • Zinsentwicklung
    • Zinskommentar
    • Sie fragen - Wir antworten
    • Tipps für eine günstige Immobilienfinanzierung
    • Newsletter
    • Lexikon
    • Blog
  • Über uns
    • Über uns
    • Auszeichnungen
    • Erfahrungsberichte
    • Pressemitteilungen
    • Karriere
    • Gründe für DTW Immobilienfinanzierung
    • Kunden werben Kunden
  • Kontakt
    • Kontakt
    • Rückruf-Service
    • Chat
    • Kontaktformular
  • Kundencenter
Startseite Immobilienfinanzierung

Modernisierungs­kredit

Ihre Vorteile mit DTW:

  • Kompetente Beratung
  • Garantierte Niedrigzinsen
  • Größte KundenzufriedenheitHohe Kundenzufriedenheit
Kostenlose Voranfrage

Modernisierungskredit mit DTW | Immobilien­finan­zierung

Sie möchten Ihre selbstgenutzte oder vermietete Immobilie modernisieren? Träumen von einem neuen Bad oder möchten den Energieverbrauch Ihrer Immobilie senken? Mit dem DTW | Modernisierungskredit erfüllen Sie sich Ihre Träume zu Top-Konditionen.

Modernisierungskredit anfragen

Ich benötige ein Darlehen zur Modernisierung
bis 35.000 €

Bis 35.000 € ist in der Regel ein Modernisierungskredit ohne Eintragung im Grundbuch die einfachere & günstigere Lösung.

Ich benötige ein Darlehen zur Modernisierung
über 35.000 €

Bei größeren Darlehenssummen prüfen wir für Sie, ob sich ein Modernisierungskredit mit oder ohne Grundbucheintrag lohnt.

Was ist ein Modernisierungskredit?

Mit einem Modernisierungskredit können Sie die Sanierung, Modernisierung oder Renovierung Ihrer Immobilie finanzieren. Auch für Anbauten, energetische Maßnahmen und altersgerechte Umbauten kann das Modernisierungsdarlehen verwendet werden.

Beim Modernisierungskredit unterscheidet man zwischen dem freien und dem zweckgebundenen Modernisierungskredit.

Beim zweckgebundenen Modernisierungskredit sind längere Laufzeiten möglich. Außerdem sind die Zinssätze in der Regel günstiger als bei einem freien Modernisierungsdarlehen.

Kostenlose Anfrage zur Modernisierung

Modernisieren, renovieren, sanieren – was ist der Unterschied?

Sowohl Renovierungen als auch Sanierungen und Modernisierungen von Häusern oder Wohnungen sind mit einem Modernisierungskredit finanzierbar.

Dennoch sind die drei Begriffe – auch im Hinblick auf die Darlehensarten – voneinander abzugrenzen.

Renovierung

Unter eine Renovierung fallen Maßnahmen, die der optisch Nachbesserung oder Verschönerung fallen. Dazu zählen z.B.:

  • Erneuerung der Bodenbeläge
  • Tapezieren
  • Innenwände oder Außenfassade streichen
  • Neue Einbauküche

Sanierung

Von Sanierung spricht man, wenn an der Immobilie bauliche Mängel oder Schäden beseitigt werden. Es geht hier nicht um eine (wertsteigernde) Verbesserung der Immobilie. Stattdessen dient die Sanierung der Wiederherstellung der ursprünglichen Sicherheit und Qualität Ihrer Immobilie. Typische Sanierungsarbeiten sind beispielsweise:

  • Reparatur eines undichten Daches
  • Reparatur der defekten Regenrinne
  • Schimmelbeseitigung
  • Feuchtschäden im Mauerwerk beseitigen

Modernisierung

Ziel der Modernisierung ist eine Verbesserung und Wertsteigerung der Immobilie. Was juristisch als Modernisierungsmaßnahmen gilt, ist im Bürgerlichen Gesetzbuch § 555b aufgelistet. Demgemäß gehören zur Modernisierung bauliche Veränderungen, die zum Beispiel:

  • den Endenergieverbrauch nachhaltig senken (durch Dämmung von Wänden und Dach, Photovoltaik-Anlage, energieeffiziente Heizanlage o.ä.)
  • einen Wasserverbrauch nachhaltig reduzieren
  • den Gebrauchswert einer Immobilie nachhaltig erhöhen
  • die Wohnqualität auf Dauer verbessern
  • neuen Wohnraum schaffen (Anbauten, Dachausbau o.ä.)

Immobilien­finanzierung: kostenlos & unverbindlich anfragen

Unverbindlich informierenUnverbindlich
informieren
Anschlussfinanzierung, Bank wechseln, Haus, Familie

Wofür darf ein Modernisierungskredit genutzt werden?

Zur Verfügung stehen drei verschiedene Arten von Modernisierungsdarlehen mit und ohne Zweckbindung der finanziellen Mittel:

  1. freier Modernisierungskredit bzw. Ratenkredit (ohne Grundbucheintrag)
  2. zweckgebundener Modernisierungskredit (ohne Grundbucheintrag)
  3. zweckgebundene Immobilienfinanzierung für die Modernisierung (mit Grundbucheintrag)

freier Modernisierungskredit bzw. Ratenkredit

Einen freien Modernisierungskredit bzw. Ratenkredit können sowohl Immobilienbesitzer als auch Mieter beantragen. Seine Darlehenssumme startet bei 1.000 Euro und geht bis etwa 65.000 Euro. Er ist nicht zweckgebunden, was bedeutet, dass der Darlehensnehmer frei über die bereitgestellten Mittel verfügen kann. Auch wird hier kein Grundbucheintrag vorgenommen, so dass man die Kosten beim Grundbuchamt einspart.

Insgesamt ist der Ratenkredit mit wenig bürokratischem Aufwand verbunden. Nachteile des freien Modernisierungskredits sind allerdings die kürzere Laufzeit und die höheren Sollzinssätze.

zweckgebundener Modernisierungskredit

Einen zweckgebundenen Modernisierungskredit vergeben die Banken nur dem Immobilienbesitzer. Bei ihm darf der Darlehensnehmer die finanziellen Mittel ausschließlich für die vereinbarten Sanierungs- oder Modernisierungsmaßnahmen verwenden.

Die Kreditsumme des Modernisierungsdarlehens beginnt bei 5.000 Euro. Die Obergrenze liegt bei den meisten Banken bei rund 90.000 Euro. Ohne Grundbucheintrag ist auch dieser zweckgebundene Modernisierungskredit schnell zu beantragen. Die Sollzinssätze liegen deutlich unterhalb eines freien Ratenkredits, wobei auch die Laufzeiten flexibel gestaltet werden können.

Immobilienfinanzierung für die Modernisierung

Für umfangreiche Sanierungs- oder Modernisierungsmaßnahmen ab etwa 30.000 Euro können Sie eine Immobilienfinanzierung, die immer zweckgebunden ist, abschließen. Hier wird dann auch eine Grundschuld ins Grundbuch eingetragen. Trotz der Kosten für den Grundbucheintrag und dem höheren bürokratischen Aufwand kann sich die Baufinanzierung für die Modernisierung lohnen. Denn bei solch einer Immobilienfinanzierung ist der Zinssatz im Vergleich zu den beiden alternativen Modernisierungskrediten am niedrigsten.

Eine Übersicht der Möglichkeiten finden Sie in der nachfolgenden Tabelle:

Freier Moder­nisie­rungs­kredit oder Ratenkredit
Zweck­gebundener Moder­nisierungs­kredit
Immobilien­finanzierung
Für wen geeignet
Mieter und Immobilien­besitzer
Immobilien­besitzer
Immobilien­besitzer
Mögliche Kreditsumme
1.000 bis 65.000 €
5.000 bis 90.000 €
ab 30.000 €
Eintragung ins Grundbuch
nein
nein
ja
Möglicher Zinssatz p.a.
ab 3,5 % - 11 %
ab 3 % - 6 %
ab 1 % - 4 %
Einsatz­möglich­keiten
Gemietete Räumlich­keiten auf Vorder­mann bringen, kleinere Maßnahmen ohne Grund­buch­eintragung
Haus oder Wohnung bereits im Besitz moder­nisieren
Haus kaufen und gleich­zeitig moder­nisieren oder größere Moder­ni­sie­rungs­maßnahmen
Vorteile
freie Mittel­verfügung, kein Grund­buch­eintrag, schnelle Beantra­gung, wenig Unterlagen, kurze Laufzeiten möglich, Sonder­tilgung möglich
kein Grund­buch­eintrag, schnelle Beantra­gung, wenig Unterlagen, günstiger Zins, flexible Laufzeiten, Sonder­tilgung möglich
günstigster Zinssatz, höchste mögliche Kreditsumme, längste Laufzeit möglich
Nachteile
Im Vergleich zu den anderen Modellen der höchste Zinssatz, Keine langen Laufzeiten möglich
Zweck­gebunden, Immobilien­besitz erforderlich
Zweck­gebunden, Immobilien­besitz erforderlich, Grundbuch­eintrag erforderlich, Im Vergleich zu den anderen Modellen der größte Aufwand bei der Beantragung
Kostenlose Anfrage zur Modernisierung

Machen Banken einen Unterschied zwischen Modernisieren, Sanieren oder Renovieren?

Bei Modernisierungskrediten machen die Banken zunächst einmal prinzipiell keinen Unterschied zwischen Modernisieren, Sanieren oder Renovieren.

Allerdings können die geplanten Maßnahmen eine Rolle spielen, je nachdem welche Kreditform im konkreten Einzelfall gewählt wird.

Was muss ich bei einem Modernisierungskredit beachten?

Neben dem teuren Ratenkredit mit freier Verwendung der Mittel sind die meisten angebotenen Modernisierungskredite zweckgebunden.

Daher sollten Sie die Sanierungs- bzw. Modernisierungsmaßnahmen im Vorfeld mit dem Kreditgeber oder dem Baugeldvermittler besprechen und abklären, welche Finanzierungsform für Sie idealerweise in Frage kommt.

Wichtige Punkte, die es beim Modernisierungskredit zu beachten gilt:

  • Vor einer Beantragung eines zweckgebundenen Modernisierungskredits sollten Sie alle Kosten Ihres Vorhabens auflisten und berechnen. Im Beratungsgespräch mit der Bank bzw. dem Kreditvermittler können Sie Ihre Berechnungen vorlegen.
  • Sie sollten im Voraus auch bereits ermitteln, welche Rate für Sie monatlich bezahlbar bleibt. Entscheidend für die Höhe der Rate ist die Laufzeit des Modernisierungskredits. Je kürzer die Laufzeit eines Modernisierungsdarlehens, desto höher ist die monatliche Rate zur Rückzahlung des Darlehens.
  • Einige Kreditgeber haben bei einem Modernisierungskredit zusätzliche Bedingungen an die Darlehensvergabe. So kann der Darlehensgeber zusätzlich vereinbaren, dass der Eigentümer die zu modernisierende Immobilie selbst bewohnt. Oder die Bank verlangt, dass der Kreditnehmer einen Anteil der Gesamtkosten als Eigenkapital einbringt.
  • Bei einer Immobilienfinanzierung für eine Modernisierung muss Ihre Immobilie nahezu schuldenfrei sein. Außerdem müssen die geplanten Baumaßnahmen den Wert Ihrer Immobilie steigern. Häufig möchten die Darlehensgeber daher, dass Sie entsprechende Kostenvoranschläge der Handwerker vor der Kreditvergabe vorlegen.
  • Bei energetischen Modernisierungen, Sanierungen zum Effizienzhaus oder auch altersgerechten Umbauten sind Modernisierungsdarlehen mit staatlicher KfW-Förderung möglich.

Immobilien­finanzierung: kostenlos & unverbindlich anfragen

Unverbindlich informierenUnverbindlich
informieren

Wie hoch kann mein Modernisierungskredit sein?

Bei DTW | Immobilienfinanzierung können Sie bereits ab einer Kreditsumme von 1.000 Euro einen freien Modernisierungskredit aufnehmen. Nach oben gibt es bei einer zweckgebundenen Immobilienfinanzierung für eine Modernisierung keine fixe Grenze.

  • Den freien Modernisierungskredit zwischen 1.000 und 65.000 Euro können sowohl Mieter als auch Immobilienbesitzer in Anspruch nehmen, denn er ist letztendlich nichts anderes als ein Ratenkredit, allerdings auch mit den entsprechend höheren Sollzinssätzen.
  • Bereits ab 5.000 Euro können Sie bei DTW | Immobilienfinanzierung einen zweckgebundenen Modernisierungskredit beantragen. Voraussetzung ist, dass Sie der Immobilieneigentümer sind. Im Vergleich zum freien Ratenkredit ist der zweckgebundene Modernisierungskredit (bis maximal 90.000 Euro) im Zinssatz günstiger.
  • Ab einer Kreditsumme von etwa 30.000 Euro sollten Sie darüber nachdenken, ob Sie nicht besser eine Immobilienfinanzierung für die Modernisierung aufnehmen.
Kostenlose Anfrage zur Modernisierung

Sparen Sie Geld mit einer Baufinanzierung zur Modernisierung

Der Zinssatz eines Baudarlehens ist oftmals günstiger als bei einem zweckgebundenen Modernisierungskredit. Auch wenn Kosten für das Grundbuchamt entstehen.

Zudem sind je nach Objektwert höhere Darlehensbeträge möglich.

Was kostet ein Modernisierungskredit?

Die Kosten für einen Modernisierungskredit sind von den Marktzinsen, der jeweiligen Kreditform, der Kreditsumme, der Laufzeit, der Ratenhöhe sowie von weiteren Darlehensbedingungen abhängig.

Die Spanne der Zinssätze von Modernisierungskrediten ist deutlich. Bereits wenige Prozentsätze Unterschied können auf eine entsprechend lange Laufzeit gesehen rasch einige Tausend Euro Mehrkosten oder eingesparte Kosten bedeuten.

Mit den DTW | Finanzierungsrechnern können Sie den Zinssatz für Ihr Modernisierungsvorhaben ganz einfach selbst berechnen.

Zu den DTW | Baufinanzierungsrechner

Habe ich bei einem Modernisierungskredit die Möglichkeit zur Sondertilgung?

Bei den Modernisierungskrediten bieten einige Banken die Option zur kostenlosen Sondertilgung, manche sogar in unbegrenzter Höhe.

Achten Sie beim Vergleichen von Modernisierungskrediten bereits im Beratungsgespräch auch auf die Möglichkeiten zur Sondertilgung im Darlehensvertrag, um später gegebenenfalls eine hohe Vorfälligkeitsentschädigung zu vermeiden.

Gerne helfen Ihnen unsere Kundenberaterinnen und -berater beim umfassenden Kreditvergleich und der Suche nach der passenden Finanzierung für Ihre Modernisierung, Sanierung oder Renovierung.

Geld, Eurozeichen

Wie beantrage ich einen Modernisierungskredit?

Die Recherche von günstigen Darlehensangeboten und passender Darlehensform ist bei einem Kredit zur Modernisierung oder Sanierung der erste von mehreren Schritten:

  1. Das Vergleichen von verschiedenen Modernisierungskrediten geht am einfachsten und schnellsten bei einem Baugeldvermittler. Bei DTW | Immobilienfinanzierung können Sie jederzeit online eine unverbindliche Finanzierungsanfrage stellen. Außerdem stehen Ihnen unsere Baufinanzierungsexperten gern für ein kostenloses Beratungsgespräch zur Verfügung.
  2. Im Beratungsgespräch finden wir gemeinsam mit Ihnen, den auf Ihre individuellen Wünsche und Ziele passenden Modernisierungskredit zu attraktiven Konditionen.
  3. Nachdem Sie sich für ein Angebot über einen Modernisierungskreditangebot entschieden haben, stellen Sie den Antrag und reichen die erforderlichen Unterlagen ein.
  4. Nach Antragseingang prüft die Bank Ihre Bonität und die weiteren Unterlagen. Sofern alle Voraussetzungen erfüllt sind, bewilligt der Darlehensgeber Ihren Kredit.
  5. Ihr Modernisierungskredit wird ausgezahlt.

Immobilien­finanzierung: kostenlos & unverbindlich anfragen

Unverbindlich informierenUnverbindlich
informieren

Welche Unterlagen braucht man für den Modernisierungskredit?

Je nachdem, welche Form von Modernisierungskredit man abschließen möchte, unterscheiden sich die benötigten Unterlagen.

Für einen freien Ratenkredit benötigt der Darlehensgeber Nachweise über Ihr Einkommen.

Beim zweckgebundenen Modernisierungskredit ohne Grundbucheintrag verlangen die Banken häufig einen Grundbuchauszug, mit dem der Darlehensnehmer sich als Immobilieneigentümer ausweist.

Des Weiteren sind wegen der Zweckbindung entsprechende Belege für die Renovierungs-, Sanierungs- oder Modernisierungsmaßnahmen vorzulegen. Dies können zum Beispiel Kostenvoranschläge der Baufirmen oder Handwerker sein.

Erforderliche Unterlagen zur Immobilienfinanzierung

Modernisierungskredit anfragen

Ich benötige ein Darlehen zur Modernisierung
bis 35.000 €

Bis 35.000 € ist in der Regel ein Modernisierungskredit ohne Eintragung im Grundbuch die einfachere & günstigere Lösung.

Ich benötige ein Darlehen zur Modernisierung
über 35.000 €

Bei größeren Darlehenssummen prüfen wir für Sie, ob sich ein Modernisierungskredit mit oder ohne Grundbucheintrag lohnt.

Wir verwenden auf unseren Webseiten Cookies. Neben technischen und funktionalen Cookies setzen wir Cookies zur Statistik und zum Marketing.

Mit "Cookies akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung aller Cookies zu. Unter Cookie-Einstellungen können Sie eine Auswahl treffen und erteilte Einwilligungen widerrufen. Siehe Datenschutz und Impressum.

Cookies akzeptieren Cookie-Einstellungen ändern
KarriereNutzungsbedingungenDatenschutzGender-Hinweis ImpressumAGBBildverzeichnisPartnerprogramm
Bewertung für DTW | Immobilienfinanzierung:
539 Erfahrungsberichte 4.6 von 5
© 2022 DTW GmbH
DTW | Immobilien­finanzierung ist ein Geschäftsbereich der DTW GmbH