0800 - 11 55 600
Anruf kostenfrei! Mo.-Fr. 8:30-18:00 Uhr
Angebot anfordern
Kundencenter | Karriere | Kontakt
Kostenfrei! Angebot anfordern!
  • BaufinanzierungsrechnerRechner
    • Baufinanzierungsrechner
    • Tilgungsrechner
    • Forwardrechner
    • Vergleichsrechner
    • Optimale Zinsbindung
    • Zinsrechner
    • Mieten oder kaufen?
    • Haushaltsrechner
    • Budgetrechner
    • Notar- und Grundbuchrechner
    • Vorfälligkeitsentschädigungsrechner
  • Immobilienfinanzierung
    • Immobilienfinanzierung
    • Kauf Immobilie
    • Neubau Immobilie
    • Modernisierung
    • KfW-Förderung
    • Bausparen
    • Privatkredit
    • Versicherungen
  • Anschlussfinanzierung
    • Anschlussfinanzierung
    • Umschuldung
    • Forward-Darlehen
    • Prolongation
  • FinanzierungsanfrageAnfrage
    • Online-Voranfrage
    • So einfach funktioniert's
    • Erforderliche Unterlagen
    • Formulare/Downloads
    • Grundbuchauszug anfordern
    • Flurkarte anfordern
    • Kundencenter
  • Ratgeber
    • Ratgeber
    • Zinsentwicklung
    • Zinskommentar
    • Sie fragen - Wir antworten
    • Tipps für eine günstige Immobilienfinanzierung
    • Newsletter
    • Lexikon
    • Blog
  • Über uns
    • Über uns
    • Auszeichnungen
    • Erfahrungsberichte
    • Pressemitteilungen
    • Karriere
    • Gründe für DTW Immobilienfinanzierung
    • Kunden werben Kunden
  • Kontakt
    • Kontakt
    • Rückruf-Service
    • Chat
    • Kontaktformular
  • Kundencenter
Startseite

Blog Immobilien­finanzierung

Ihre Vorteile mit DTW:

  • Kompetente Beratung
  • Garantierte Niedrigzinsen
  • Größte KundenzufriedenheitHohe Kundenzufriedenheit
Kostenlose Voranfrage

Tilgungsverlauf

Restdarlehen
Gezahlte Raten
Ende Sollzinsbindung
Sollzinsbindung:
bis
Tilgungsplan als PDF herunterladen Rechenergebnis im Detail anzeigen
2,16
%
Effektiver Jahreszins
10 Jahre. Sollzinsbindung
Annahmen Zinssatz
5 Jahre
10 Jahre
15 Jahre
20 Jahre
30 Jahre
10 Jahre
Sollzinsbindung
Stand: 24.05.2022
0
Monatliche Rate
2,14%
Gebundener
Sollzinssatz
0
Restdarlehen
(nach 10 Jahren)
Zinsangebot berechnen

Rechenergebnis im Detail

Objektwert bzw. Kaufpreis der Immobilie
Beleihungswert
Nettodarlehensbetrag
Beleihungsauslauf
Sollzinsbindung
Anzahl der Raten während der Sollzinsbindung
Gebundener Sollzinssatz (fester Zinssatz)
Anfängliche Tilgung
Monatliche Rate (Annuität, zu Beginn)
Effektiver Jahreszins
Restdarlehen am Ende der Sollzinsbindung
Tilgungsleistung bis Ende der Sollzinsbindung
Zinsaufwand bis Ende der Sollzinsbindung
Jährliche Sondertilgung während der Sollzinsbindung
Angenommener Sollzinssatz nach Ende der Sollzinsbindung
Vertragslaufzeit (kalkulatorisch) *
Zu zahlender Gesamtbetrag (kalkulatorisch)

Repräsentatives Beispiel. Es handelt sich um ein Immobiliar-Verbraucher­dar­lehen, das durch ein Grundpfandrecht oder eine Real­last besichert wird. Die Kondition gilt bis zu des Beleihungs­wertes einer selbst genutzten Immobilie und ist freiblei­bend zum Stand 25.05.2022. Die Kredit­ver­gabe ist vorbehaltlich einer positiven Bonitäts- und Objekt­wert­prüfung. Zusätzlich fallen Kosten im Zusam­menhang mit der Bestellung der Grund­schulden an, wie Notarkosten, Kosten der Sicherheiten­bestel­lung (z.B. für das Grund­buch­amt), Gebäude­ver­sich­erung sowie weitere Kosten, die momentan noch nicht bekannt sind. Diese erhöhen eventuell den effektiven Jahreszins. Vermittler: DTW GmbH, Q5, 14-22, 68161 Mannheim

* Nach Ende der Sollzinsbindung können Sie den Darlehensgeber ohne Zahlung einer Vorfälligkeits­entschä­digung wechseln. Nach 10 Jahren Darlehenslaufzeit besteht ein gesetz­liches Sonderkündigungsrecht. Unter der Annahme, dass der Zinssatz nach Ende der Sollzinsbindung bis zur vollständigen Tilgung des Darlehens unverändert bleibt, ist der Nettodarlehensbetrag nach vollständig getilgt.

Höhere Tilgung der Baufinanzierung spart Geld

Eine höhere Tilgung der Baufinanzierung kann sich rechnen

In einer Niedrigzinsphase, wie wir sie aktuell haben, sollten Darlehensnehmer eine höhere Tilgung der Baufinanzierung in Erwägung ziehen. Denn wer sich für mehr als die allgemein übliche anfängliche Tilgung von 1% bei seinem Annuitäten­darlehen für die Immobilien­finan­zierung entscheidet, kann sehr viel Geld sparen. Die Wahl eines Annuitäten­darlehens ist bei der Baufinanzierung der Regelfall. Bei ihm sind die monatlichen Raten über die gesamte Laufzeit gleichbleibend hoch. "Höhere Tilgung der Baufinanzierung spart Geld" weiterlesen...

Baufinanzierungsrechner

Objektwert:

Nettodarlehensbetrag:

Zins berechnen

Flexible Immobilien­finan­zierung - die passende Baufinanzierung für jede Lebenssituation

Eine flexible Immobilien­finan­zierung ist die optimale Chance für eine möglichst individuell angepasste Baufinanzierung. Und oftmals muss man für sie nicht einmal tiefer in die Tasche greifen. Denn viele Kreditinstitute bieten eine bemerkenswerte Flexibilität beim Baudarlehen ohne zusätzliche Kosten an.

Für viele Menschen ist der Kauf einer Immobilie oder eines Grundstück und ein Neubau die Investition ihres Lebens. Wer würde da nicht gerne den Blick in die Kristallkugel wagen, um zu wissen, wie sich die eigene finanzielle Situation in den nächsten Jahren darstellen wird? Die Finanzierung des geplanten Vorhabens läuft in der Regel über einen längeren Zeitraum. Und für die Darlehensgeber spielt daher die Frage nach einer stabilen Finanzlage des Darlehensnehmers in der Zukunft eine entscheidende Rolle. "Flexible Immobilienfinanzierung - die passende Baufinanzierung für jede Lebenssituation" weiterlesen...

Das Sonder­kündi­gungs­recht bei der Immobilien­finan­zierung gemäß § 489 BGB

Was man bei der Baufinanzierung über das Sonder­kündi­gungs­recht gemäß § 489 BGB und den sich daraus bietenden Chancen wissen sollte!

Wer eine Immobilien­finan­zierung mit einem festen Zinssatz und fester Sollzinsbindung über zehn Jahre oder länger vereinbart hat, kann den Darlehensvertrag mit dem Sonder­kündi­gungs­recht gemäß § 489 BGB nach zehn Jahren kostenfrei entweder ganz oder teilweise kündigen. Eingehalten werden muss lediglich eine Kündigungsfrist von sechs Monaten. "Das Sonderkündigungsrecht bei der Immobilienfinanzierung gemäß § 489 BGB" weiterlesen...

Sonder­kündi­gungs­recht bei Forward-Darlehen

Viele Darlehensnehmer bei der Immobilien­finan­zierung stehen aktuell vor der gleichen Herausforderung: Wie können sie sich die derzeit immer noch niedrigen Zinsen für Baugeld sichern, obwohl die Sollzinsbindung der bestehenden Anschluss­finanzierung, die eventuell vor Jahren als Forward-Darlehen abgeschlossen wurde, noch nicht beendet ist? Eine Lösung dieser Problematik kann das Sonder­kündi­gungs­recht nach § 489 BGB (Bürgerliches Gesetzbuch) darstellen. "Sonderkündigungsrecht bei Forward-Darlehen" weiterlesen...

Nebenkosten bei der Immobilien­finan­zierung

Nebenkosten bei der Immobilien­finan­zierung oder Baufinanzierung sind ein oft unterschätzter Kostenfaktor. Zu den Nebenkosten bei der Immobilien­finan­zierung gehören beispielsweise die Grunderwerbsteuer, Notar- und Grundbuchkosten oder eventuelle Gebühren für Makler.

Das derzeit äußerst niedrige Zinsniveau bei der Baufinanzierung verleitet Bauherren und Hauskäufer oft dazu nur auf die aktuell sehr günstigen Bauzinsen zu achten. Nebenkosten bei der Immobilien­finan­zierung werden dabei oftmals nicht oder nicht in ausreichender Höhe einkalkuliert. Je nach Bundesland können die Nebenkosten bei der Immobilien­finan­zierung den Kaufpreis bzw. die Erstellungskosten um 10 % bis 15 % oder auch mehr erhöhen.
"Nebenkosten bei der Immobilienfinanzierung" weiterlesen...

Angebote zur Immobilien­finan­zierung vergleichen - wie funktioniert das?

Angebote zur Baufinanzierung oder Immobilien­finan­zierung vergleichen? Wie funktioniert das und was muss man dabei unbedingt beachten? Diese Fragen stellen sich aktuell zahlreiche Bauherren, zukünftige Eigenheimbesitzer und Käufer einer Wohnung.

Dank der aktuell äußerst günstigen Zinsentwicklung bei Baufinanzierungen und Immobilien­finan­zierungen lässt sich der Traum vom Eigenheim für immer mehr Menschen realisieren. Die Vorteile für den Erwerb oder Bau einer eigenen Immobilie, wie z.B. Mietfreiheit im Alter, liegen dabei auf der Hand.

Unzählige Anbieter von Baufinanzierungen, wie Banken, Sparkassen, Bausparkassen oder auch Versicherungen offerieren eine Vielzahl von Finanzierungsangeboten. Diese werden mit diversen Sollzinsbindungen, Soll- bzw. Effektivzinssätzen, verschiedenen Tilgungsvarianten, Sondertilgungen und weiteren Rahmenbedingungen angeboten. Für viele potentielle Bauherren, Immobilienkäufer oder auch Anschlussfinanzierer ist es oftmals eine große Herausforderung, wenn sie Angebote zur Immobilien­finan­zierung vergleichen möchten.
"Angebote zur Immobilienfinanzierung vergleichen - wie funktioniert das?" weiterlesen...

Baufinanzierungsrechner

Objektwert:

Nettodarlehensbetrag:

Zins berechnen

Die Berechnung des umbauten Raumes bei der Baufinanzierung

Für einen erfolgreichen Finanzierungsantrag bei einer Baufinanzierung oder Immobilien­finan­zierung und für eine korrekte Wertermittlung einer Immobilie sind bestimmte Unterlagen zur Baufinanzierung, z.B. die Berechnung des umbauten Raumes zwingend erforderlich. Der veraltete Begriff „Umbauter Raum“ (UR) wird oft synonym für den neuen Begriff „Brutto-Rauminhalt“ (BRI) verwendet, auch wenn die aktuelle Berechnungsart gemeint ist. Aufgrund der möglichen Berechnungsunterschiede ist unbedingt darauf zu achten, ob in alten Planungsunterlagen die Rede von "UR" oder "BRI" ist. Diese Begriffe finden neben der Baufinanzierung ebenso bei Wirtschaftlichkeitsberechnungen, Baugenehmigungen und Verkehrsgutachten Verwendung.
"Die Berechnung des umbauten Raumes bei der Baufinanzierung" weiterlesen...

Eigenheim: Schritt für Schritt mit guter Vorbereitung

Der Schritt zum Eigenheim ist ein großer. Vieles ist zu bedenken, viele Möglichkeiten stehen zur Entscheidung, viele Fehler können gemacht werden. Aber mit der richtigen Vorgehensweise und einer guten Planung der Immobilien­finan­zierung kann von der derzeit günstige Zinsentwicklung bei der Baufinanzierung profitieren.

Wie viel Eigenkapital sollte man für sein Eigenheim aufbringen?

Als Faustregel sagt man, dass bei der Finanzierung eines Eigenheims im Idealfall mindestens 20 Prozent Eigenkapital aufzubringen sind, um eine günstige Immobilien­finan­zierung erhalten zu können. Denn es gilt: je höher das eingesetzte Eigenkapital, umso niedriger der Sollzinssatz bei der Immobilien­finan­zierung. Eine weitere Voraussetzung für eine günstige Immobilien­finan­zierung ist ein ausreichend hohes Einkommen und eine einwandfreie Bonität. Verfügen Sie über beide Voraussetzungen? Dann erfüllen Sie sich den Wunsch vom Eigenheim! Der Haushaltsrechner von DTW | Immobilien­finan­zierung hilft Ihnen sich einen Überblick zu verschaffen.
"Eigenheim: Schritt für Schritt mit guter Vorbereitung" weiterlesen...

Baufinanzierungsvermittler von Finanztest empfohlen!

"Die günstigsten Immobilienkredite gab es von Vermittlungsgesellschaften", schreibt Stiftung Warentest Finanztest in ihrer Ausgabe vom Januar 2016. Stiftung Warentest Finanztest empfiehlt daher Baufinanzierungsvermittler wie DTW | Immobilien­finan­zierung, wenn es um die günstigsten Konditionen für Baugeld geht.
"Baufinanzierungsvermittler von Finanztest empfohlen!" weiterlesen...

"Welche Vorteile bietet DTW | Immobilien­finan­zierung?"

DTW | Immobilien­finan­zierung und andere Online-Baugeldvermittler sind oftmals sehr günstig und bieten guten Service. Trotzdem ist es für viele verlockend, eine Baufinanzierung oder Immobilien­finan­zierung aus Bequemlichkeit bei der Hausbank abzuschließen.  Wir haben mit Christoph Müller, Geschäftsführer von DTW | Immobilien­finan­zierung, dem Betreiber von Immobilien­finan­zierung.de, über die Vorteile von Online-Baugeldvermittlern gesprochen. ""Welche Vorteile bietet DTW | Immobilienfinanzierung?"" weiterlesen...

Die Zinsen bei der Immobilien­finan­zierung

Aus welchen Komponenten bestehen die Zinsen bei der Immobilien­finan­zierung?

Der Zinsen bei der Immobilien­finan­zierung setzen sich aus mehreren Komponenten zusammen, die nachfolgend aufgeführt sind.

Kosten der Refinanzierung einer Baufinanzierung

Ein wesentlicher Faktor, der die Höhe der Zinsen bei der Immobilien­finan­zierung beeinflusst, sind die Kosten für die langfristige Refinanzierung. Als Refinanzierung bezeichnet man im Kreditgeschäft die Aufnahme von Fremdkapital durch den Kreditgeber, um Mittel für die eigene Kreditgewährung zu erhalten.
"Die Zinsen bei der Immobilienfinanzierung" weiterlesen...

Baufinanzierungsrechner

Objektwert:

Nettodarlehensbetrag:

Zins berechnen

Vorsicht bei Kombikredit mit Bausparvertrag

Bausparkassen nutzen Gesetzeslücke um Kosten zu verschleiern

Zahlreiche Bausparkassen werben mit besonders niedrigen Baugeldzinsen, Zinssicherheit und einer flexiblen Rückzahlung für die Immobilien­finan­zierung mit einem Kombikredit aus einer Baufinanzierung und einem Bausparvertrag. „Doch Vorsicht“, warnt die Stiftung Warentest in ihrer Zeitschrift Finanztest 02/2014 über Immobilien­finan­zierungen. „Eine Gesetzeslücke erlaubt es den Bausparkassen, für Kombikredite mit irreführenden Effektivzinsen zu werben. Darin fehlen verdeckte Kreditkosten von vielen tausend Euro“, schreibt die Stiftung Warentest in der aktuellen Ausgabe Finanztest. "Vorsicht bei Kombikredit mit Bausparvertrag" weiterlesen...

Niedrigzinsfalle bei der Baufinanzierung

Auf diese Niedrigzinsfalle sollten Sie bei der Baufinanzierung achten!

„Immobilien lassen sich so günstig finanzieren wie noch nie“, leitet die Stiftung Warentest in Ausgabe 08/2013 ihren Artikel „Vorsicht Niedrigzinsfalle“ ein. Tatsächlich wird der Traum vom Eigenheim in der aktuellen Niedrigzinsphase auch für viele erschwinglich. Der niedrige Zins beim Baugeld birgt jedoch auch Gefahren, z. B. in Form der Aufnahme einer zu hohen Darlehenssumme. Stiftung Warentest zeigt in ihrem Artikel drei Fallen auf, in die ein Darlehensnehmer einer Baufinanzierung tappen kann. "Niedrigzinsfalle bei der Baufinanzierung" weiterlesen...

Sichern Sie sich jetzt den günstigen Zins für Ihre Immobilienfinanzierung!

Die Zinsen bei Baufinanzierungen waren noch nie so günstig! Die Berater von DTW | Immobilien­finanzierung erstellen Ihnen gerne einen persönlichen Finanzierungsvorschlag, kostenlos und unverbindlich! Wir vergleichen kostenlos für Sie und finden für Ihre Immobilienfinanzierung unter zahlreichen Partnern das passende & günstigste Angebot.

Finanzierungsangebot kostenlos anfordern

Weitere Seiten im Blog:

Wir verwenden auf unseren Webseiten Cookies. Neben technischen und funktionalen Cookies setzen wir Cookies zur Statistik und zum Marketing.

Mit "Cookies akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung aller Cookies zu. Unter Cookie-Einstellungen können Sie eine Auswahl treffen und erteilte Einwilligungen widerrufen. Siehe Datenschutz und Impressum.

Cookies akzeptieren Cookie-Einstellungen ändern
KarriereNutzungsbedingungenDatenschutzGender-Hinweis ImpressumAGBBildverzeichnisPartnerprogramm
Bewertung für DTW | Immobilienfinanzierung:
532 Erfahrungsberichte 4.6 von 5
© 2022 DTW GmbH
DTW | Immobilien­finanzierung ist ein Geschäftsbereich der DTW GmbH
PDF