Familie, Häuser

Angebote zur Baufinanzierung oder Immobilienfinanzierung vergleichen? Wie funktioniert das und was muss man dabei unbedingt beachten? Diese Fragen stellen sich aktuell zahlreiche Bauherren, zukünftige Eigenheimbesitzer und Käufer einer Wohnung.

Dank der aktuell äußerst günstigen Zinsentwicklung bei Baufinanzierungen und Immobilienfinanzierungen lässt sich der Traum vom Eigenheim für immer mehr Menschen realisieren. Die Vorteile für den Erwerb oder Bau einer eigenen Immobilie, wie z.B. Mietfreiheit im Alter, liegen dabei auf der Hand.

Unzählige Anbieter von Baufinanzierungen, wie Banken, Sparkassen, Bausparkassen oder auch Versicherungen offerieren eine Vielzahl von Finanzierungsangeboten. Diese werden mit diversen Sollzinsbindungen, Soll- bzw. Effektivzinssätzen, verschiedenen Tilgungsvarianten, Sondertilgungen und weiteren Rahmenbedingungen angeboten. Für viele potentielle Bauherren, Immobilienkäufer oder auch Anschlussfinanzierer ist es oftmals eine große Herausforderung, wenn sie Angebote zur Immobilienfinanzierung vergleichen möchten.

Immobilienfinanzierung vergleichen – kleine Veränderung, große Wirkung

Eine gut durchdachte und geplante Baufinanzierung oder Immobilienfinanzierung ist immer individuell und sollte zahlreiche Faktoren berücksichtigen. Dazu gehören das konkrete Vorhaben, die finanzielle und persönliche Lebenssituation des Bauherren bzw. potentiellen Käufers einer Immobilie sowie dessen Wünsche, Vorstellungen und Zukunftspläne. Hierfür ist eine professionelle Baufinanzierungsberatung sehr empfehlenswert.

Bei einer Immobilienfinanzierung oder Baufinanzierung können bereits minimale Veränderungen im Laufe der Jahre erhebliche Auswirkungen haben. Bevor man sich für ein konkretes Finanzierungsangebot entscheidet, sollte man sich die Zeit nehmen und die zahlreichen Angebote zur Immobilienfinanzierung vergleichen.

Den „Zinssatz“ bei Angeboten zur Immobilienfinanzierung vergleichen

Beim Angebote zur Immobilienfinanzierung vergleichen denken die meisten zukünftigen Eigenheimbesitzer oder Bauherren zuerst an den „Zins“. Je niedriger „der Zins“ desto besser das Angebot ist oftmals das einzige Vergleichskriterium. Dabei sollte man bedenken, dass „der Zins“ bei einer Baufinanzierung oder Immobilienfinanzierung von zahlreichen Faktoren abhängt. Dazu gehören z.B. der angenommende Objektwert, der Darlehensbetrag, die Länge der Sollzinsbindung, die Höhe der anfänglichen Tilgung und die Zeit ohne Bereitstellungszinsen.

Wichtige Faktoren für die Höhe „der Zinsen“ sind auch die Flexibilität der angebotenen Baufinanzierung, wie z.B. die Möglichkeit Sondertilgungen zu leisten oder den Tilgungssatz während der Sollzinsbindung zu verändern und der Zeitpunkt, an dem der „Zins“ kalkuliert wurde.

Möchte man Angebote zur Immobilienfinanzierung vergleichen und unterscheiden sich einer oder mehrere der vorgenannten Faktoren, so kann dies zu unterschiedlichen Zinssätzen führen. Sind bei beiden Angeboten beispielsweise unterschiedliche Objektwerte zugrunde gelegt, ist ein Vergleich der Angebote zur Immobilienfinanzierung nicht mehr seriös möglich. Fazit: Wenn man Angebote zur Immobilienfinanzierung vergleichen will, kann der Vergleich „der Zinssätze“ sehr leicht zu falschen Ergebnissen führen.

Angebote zur Immobilienfinanzierung vergleichen und der Effektivzins

Wenn man Angebote zur Immobilienfinanzierung vergleichen möchte, stolpert man immer wieder über die Begriffe „Sollzins“ und „effektiver Jahreszins“, oder auch „Effektivzins“. Der Sollzins ist der Zins mit dem die monatliche Rate, auch Annuität genannt, einer Immobilienfinanzierung berechnet wird. Diesen Zins „zahlen Sie“ sozusagen. Der „effektive Jahreszins“ oder „Effektivzins“ beinhaltet Kosten, wie z.B. die Abschlussgebühren bei einem Bausparvertrag oder Konstantdarlehen, Opportunitätskosten durch die monatliche Ratenzahlung, die Art der Zins- und Tilgungsverrechnung und sonstige Kosten, die nicht bei der Berechnung der monatlichen Rate berücksichtigt werden.

Vor der Umsetzung der EU-Wohnimmobilienkreditrichtlinie in Deutsches Recht am 21.03.2016 war der „Effektivzins“ unter gleichen Rahmenbedingungen ein geeignetes Mittel, um Angebote zur Baufinanzierung oder Immobilienfinanzierung vergleichen zu können.

Seit Einführung der Wohnimmobilienkreditrichtline berücksichtigen einige Kreditinstitute auch die Kosten für die Absicherung des Darlehens, d.h. die Kosten für Eintragung der Grundschuld, bei der Berechnung des Effektivzinses. Andere Kreditinstitute berücksichtigen sogar die Kosten für Versicherungen, wie z.B. die Feuerversicherung für das zu finanzierende Gebäude, bei der Berechnung des effektiven Jahreszinses. Da diese Kosten nur geschätzt werden können und sehr individuell sind, können unterschiedliche Kreditinstitute bei gleichem Sollzins unterschiedliche Effektivzinsen berechnen.

Durch die unterschiedliche Auslegung der Wohnimmobilienkreditrichtline durch verschiedene Anbieter von Baufinanzierungen verliert der Effektivzins  seine Funktion, um Angebote zur Immobilienfinanzierung vergleichen zu können.

Immobilienfinanzierung vergleichen –  was sollte man unbedingt beachten?

Um unterschiedliche Angebote zur Baufinanzierung oder Immobilienfinanzierung  vergleichen zu können, ist es unverzichtbar, dass diese unter den gleichen Rahmenbedingungen kalkuliert sind. Folgende Parameter müssen bei den Baufinanzierungs-Angeboten, die man vergleichen möchte, identisch sein:

  • Darlehensart, wie z.B. Annuitätendarlehen, Bauspardarlehen, Konstant-Darlehen, Volltilger-Darlehen, Anschlussfinanzierung, Forward-Darlehen, KfW-Darlehen, Förder-Darlehen.
  • Objektwert – welcher Objektwert wurde bei der Erstellung des Angebotes zugrunde gelegt?
  • Nettodarlehensbetrag – welche Darlehenssumme benötigen Sie für Ihre Baufinanzierung oder Immobilienfinanzierung?
  • Sollzinsbindung – wie wichtig ist Ihnen das Thema Zinssicherheit? Wie lange möchten Sie die Sollzinsen festschreiben?
  • Monatliche Rate – welche monatliche Rate möchten Sie bei Ihrer Baufinanzierung oder Immobilienfinanzierung leisten? Achtung: Wenn man Angebote zur Immobilienfinanzierung vergleichen möchte, sollten Sie unbedingt die gleiche monatliche Rate ansetzen und nicht die gleiche anfängliche Tilgung. Die gleiche anfängliche Tilgung führt zu falschen Ergebnissen.
  • Bereitstellungszinsfreie Zeit – wie lange wird das Baudarlehen ohne Bereitstellungszinsen zur Verfügung gestellt? Bei einem Neubau mit mehreren Teilauszahlungen oder einer Anschlussfinanzierung in wenigen Monaten kann dieses Kriterium sehr wichtig sein, wenn man Angebote zur Immobilienfinanzierung vergleichen möchte.
  • Zeitpunkt der Erstellung – möchte man Angebote zur Immobilienfinanzierung vergleichen, sollten diese möglichst am gleichen Tag oder im Abstand von höchstens ein bis zwei Tagen kalkuliert, bzw. berechnet worden sein. Der Refinanzierungszins für Baufinanzierungen ändert sich jeden Tag und hat einen großen Einfluss auf die angebotenen Zinssätze.
  • Flexibilität bei der Baufinanzierung – wie flexibel ist die angebotene Immobilienfinanzierung oder Baufinanzierung? Gibt es während der Sollzinsbindung die Möglichkeit, kostenfrei Sondertilgungen zu leisten oder die monatliche Rate zu ändern?

Angebote zur Immobilienfinanzierung vergleichen: Wie geht das?

Sind Darlehensart, angenommener Objektwert, Nettodarlehensbetrag, Sollzinsbindung und monatliche Rate, bereitstellungszinsfreie Zeit, angebotene Flexibiliät und der Zeitpunkt der Berechnung bzw. Erstellung gleich, kann man ganz einfach zwei Angebote zur Immobilienfinanzierung vergleichen.

Erstellt man für beide Angebote z.B. mit dem Zinsrechner einen Zins- und Tilgungsplan ist das Angebot mit dem geringeren Restdarlehensbetrag zum Ende der Zinsbindung das vorteilhaftere. Auch der Gesamtbetrag der gezahlten Zinsen und die Tilgungsleistung bis zum Ende der Sollzinsbindung ist ein wichtiges Kriterium.

Der Tipp von DTW | Immobilienfinanzierung: Der Vergleichsrechner von DTW hilft Ihnen dabei, wenn Sie zwei Angebote zur Immobilienfinanzierung vergleichen möchten. Dabei können Sie zwei Angebote mit unterschiedlichen Sollzinssätzen ganz einfach vergleichen und dabei die Restdarlehenssumme, die Tilgungsleistung und den Zinsaufwand innerhalb der Sollzinsbindung ermitteln. Das Angebot zur Immobilienfinanzierung mit der geringeren Restschuld und dem geringeren Zinsaufwand ist das vorteilhaftere.

Anlass der Finanzierung:
Art der Immobilie:
Angebot unverbindlich
und kostenlos anfordern

Baugeldvermittler vergleichen Angebote zur Immobilienfinanzierung für Sie

Angebote zur Immobilienfinanzierung vergleichen kostet viel Zeit, Mühe und auch Fachwissen. Lästige Beratungstermine bei verschiedenen Banken mit Anfahrt, Parkplatzsuche usw. sind nervig und zeitaufwändig. Um dieses zu vermeiden, ist der Gang zum Baugeldvermittler, wie z.B. DTW | Immobilienfinanzierung, sehr zu empfehlen. Nutzt man z.B. einen Direktvermittler für Baufinanzierungen kann man sich den mühevollen Gang zu vielen Banken sparen, wenn man Angebote zur Immobilienfinanzierung vergleichen will. Baugeldvermittler haben einen direkten Zugriff auf die Finanzierungsangebote von zahlreichen Darlehensgebern, wie Banken und Versicherungen. Mit Hilfe spezieller Datenbanken können Baugeldvermittler passend zum Vorhaben, zur Lebenssituation, zur Zukunftsplanung und zu den Wünschen und Vorlieben des zukünftigen Darlehensnehmer Angebote verschiedenener Darlehensgeber zur Immobilienfinanzierung vergleichen.

Auch bei einer Anschlussfinanzierung sollte man unbedingt Angebote zur Immobilienfinanzierung vergleichen. So gut wie immer ist es sinnvoll, das Angebot für eine Anschlussfinanzierung der bisher finanzierenden Bank oder der Hausbank mit den Angeboten anderer Anbieter von Immobilienfinanzierungen zu vergleichen.

Kostenlose & unverbindliche Anfrage zur Baufinanzierung

Unverbindliche Online-VoranfrageUnverbindliche Voranfrage

1. Rang in Ökotest1. Platz beim FMH-Award 20181. Platz beim FMH-Award 2018
Kostenlose & unverbindliche Online-Voranfrage
Die Baufinanzierungs-Berater von DTW | Immobilienfinanzierung erstellen Ihnen gerne einen persönlichen Finanzierungsvorschlag. Unser Service ist für Sie selbstverständlich völlig kostenlos & unverbindlich!
Die Baufinanzierungs-Berater von DTW | Immo­bilienfinanzierung erstellen Ihnen gerne einen persönlichen Finan­zie­rungs­vorschlag. Selbstverständlich völlig kostenlos & unverbindlich!
1. Angaben zur
    Finanzierung
2. Gewünschtes
    Darlehen
3. Weitere
    Angaben
1. Angaben zur Finanzierung
2. Gewünschtes Darlehen
3. Weitere Angaben

Ich bin mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) einverstanden und stimme der Datenschutzerklärung sowie der Datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung von DTW | Immobilienfinanzierung zu.

Weiter zum nächsten SchrittWeiter
Online-Voranfrage absendenAbsenden
Zurück
Anfrage über TLS
sicher verschlüsselt