0800 - 11 55 600
Anruf kostenfrei! Heute 8:30-18:00 Uhr
Angebot anfordern
Kundencenter | Karriere | Kontakt
Kostenfrei! Angebot anfordern!
  • BaufinanzierungsrechnerRechner
    • Baufinanzierungsrechner
    • Tilgungsrechner
    • Forwardrechner
    • Vergleichsrechner
    • Optimale Zinsbindung
    • Zinsrechner
    • Mieten oder kaufen?
    • Haushaltsrechner
    • Budgetrechner
    • Notar- und Grundbuchrechner
    • Vorfälligkeitsentschädigungsrechner
  • Immobilienfinanzierung
    • Immobilienfinanzierung
    • Kauf Immobilie
    • Neubau Immobilie
    • Modernisierungskredit
    • KfW-Förderung
    • Bausparen
    • Privatkredit
    • Versicherungen
  • Anschlussfinanzierung
    • Anschlussfinanzierung
    • Umschuldung
    • Forward-Darlehen
    • Prolongation
  • FinanzierungsanfrageAnfrage
    • Online-Voranfrage
    • So einfach funktioniert's
    • Erforderliche Unterlagen
    • Formulare/Downloads
    • Grundbuchauszug anfordern
    • Flurkarte anfordern
    • Kundencenter
  • Ratgeber
    • Ratgeber
    • Zinsentwicklung
    • Zinskommentar
    • Sie fragen - Wir antworten
    • Tipps für eine günstige Immobilienfinanzierung
    • Newsletter
    • Lexikon
    • Blog
  • Über uns
    • Über uns
    • Auszeichnungen
    • Erfahrungsberichte
    • Pressemitteilungen
    • Karriere
    • Gründe für DTW Immobilienfinanzierung
    • Kunden werben Kunden
  • Kontakt
    • Kontakt
    • Rückruf-Service
    • Chat
    • Kontaktformular
  • Kundencenter

Ihre Vorteile mit DTW:

  • Kompetente Beratung
  • Garantierte Niedrigzinsen
  • Größte KundenzufriedenheitHohe Kundenzufriedenheit
Kostenlose Voranfrage

Tilgungsverlauf

Restdarlehen
Gezahlte Raten
Ende Sollzinsbindung
Sollzinsbindung:
bis
Tilgungsplan als PDF herunterladen Rechenergebnis im Detail anzeigen

Ihre Vorteile mit DTW:

  • Garantiert niedrige Zinsen
  • Kostenlose & kompetente Beratung
  • Größte Kundenzufriedenheit
"Größte Kundenzufriedenheit" beim FMH-Award 2022Auszeichnung des Deutschen Instituts für Service-Qualität: Sehr gut - Konditionen Sofortfinanzierung 2022 für Direkt-Baufinanzierer.

Berechneter Zins

3,05
%
Effektiver Jahreszins
Stand: 30.11.2022
Annahmen Zinssatz
5 Jahre
10 Jahre
15 Jahre
20 Jahre
30 Jahre
10 Jahre
Sollzinsbindung
 
0
Monatliche Rate
3,01%
Gebundener
Sollzinssatz
0
Restdarlehen
(nach 10 Jahren)
Zins berechnen

Rechenergebnis im Detail

Objektwert bzw. Kaufpreis der Immobilie
Beleihungswert
Nettodarlehensbetrag
Beleihungsauslauf
Sollzinsbindung
Anzahl der Raten während der Sollzinsbindung
Gebundener Sollzinssatz (fester Zinssatz)
Anfängliche Tilgung
Monatliche Rate (Annuität, zu Beginn)
Effektiver Jahreszins
Restdarlehen am Ende der Sollzinsbindung
Tilgungsleistung bis Ende der Sollzinsbindung
Zinsaufwand bis Ende der Sollzinsbindung
Jährliche Sondertilgung während der Sollzinsbindung
Angenommener Sollzinssatz nach Ende der Sollzinsbindung
Vertragslaufzeit (kalkulatorisch) *
Zu zahlender Gesamtbetrag (kalkulatorisch)

Repräsentatives Beispiel. Es handelt sich um ein Immobiliar-Verbraucher­dar­lehen, das durch ein Grundpfandrecht oder eine Real­last besichert wird. Die Kondition gilt bis zu des Beleihungs­wertes einer selbst genutzten Immobilie und ist freiblei­bend zum Stand 01.12.2022. Die Kredit­ver­gabe ist vorbehaltlich einer positiven Bonitäts- und Objekt­wert­prüfung. Zusätzlich fallen Kosten im Zusam­menhang mit der Bestellung der Grund­schulden an, wie Notarkosten, Kosten der Sicherheiten­bestel­lung (z.B. für das Grund­buch­amt), Gebäude­ver­sich­erung sowie weitere Kosten, die momentan noch nicht bekannt sind. Diese erhöhen eventuell den effektiven Jahreszins. Vermittler: DTW GmbH, Q5, 14-22, 68161 Mannheim

* Nach Ende der Sollzinsbindung können Sie den Darlehensgeber ohne Zahlung einer Vorfälligkeits­entschä­digung wechseln. Nach 10 Jahren Darlehenslaufzeit besteht ein gesetz­liches Sonderkündigungsrecht. Unter der Annahme, dass der Zinssatz nach Ende der Sollzinsbindung bis zur vollständigen Tilgung des Darlehens unverändert bleibt, ist der Nettodarlehensbetrag nach vollständig getilgt.

Kostenloses Angebot zum Bausparen

Bitte erstellen Sie mir ein Angebot zum Bausparen!

Selbstverständlich ist dieser Service kostenlos & völlig unverbindlich.

Kontaktformular absendenFormular absenden

Bausparen mit DTW | Immobilienfinanzierung

Bausparen ist bei vielen Menschen eine beliebte Lösung für die Zukunft vorzusorgen und gleichzeitig dem Traum vom Eigenheim näher zu kommen.

Ein Bauspardarlehen kann jedoch auch noch sinnvoll sein, wenn Sie bereits in Ihren eigenen vier Wänden wohnen und das aktuell niedrige Zinsniveau als Anschlussfinanzierung für Ihr bestehendes Darlehen sichern wollen. Gerne beraten Sie die Baufinanzierungsspezialisten von DTW | Immobilien­finanzierung und finden die optimale Lösung für Sie.

Vorteile mit DTW | Immobilienfinanzierung:

  • Garantiert günstiges Bauspardarlehen - unabhängig von der Zinsentwicklung
  • Maximale Förderung von Staat und Arbeitgeber möglich
  • Flexible Ansparung - flexible Tilgung, ganz nach Ihren Wünschen

Baufinanzierungsrechner

?

Objektwert

Bitte geben Sie hier den Kaufpreis der Immobilie ohne Kaufnebenkosten (Grunderwerbssteuer, Notar, Grundbuchamt, Makler), die angemessenen Herstellungkosten des Objekts (Grundstück, Baukosten, Baunebenkosten) oder den geschätzten aktuellen Wert Ihrer Immobilie ein.

?

Nettodarlehensbetrag

Bitte geben Sie hier den gewünschten Nettodarlehens­betrag ein. Dies ist der Betrag, auf den die Zinsen berechnet werden und den Sie über die Gesamtlaufzeit des Darlehens tilgen.

%
?

Anfängliche Tilgung, Monatsrate oder Volltilgung

Wählen Sie zwischen der Eingabe von Anfängliche Tilgung in %, Monatliche Rate in € oder Volltilgung.

Um die Höhe Ihrer Tilgungsleistung zu berechnen, geben Sie den anfänglichen Tilgungssatz, z.B. 3%, ein oder geben Sie die gewünschte monatliche Rate in Euro an.

Bei der Auswahl von Volltilgung wird die monatliche Rate so berechnet, daß das Darlehen innerhalb der Sollzinsbindung vollständig getilgt wird.

?

Sollzinsbindung

Geben Sie hier den Zeitraum ein, für den Sie die Zinsen fest vereinbaren möchten.

Besteht am Ende der Sollzinsbindung ein Restdarlehens­betrag, müssen Sie zu diesem Zeitpunkt die Zinsen neu vereinbaren oder das Darlehen vollständig tilgen.

Jährliche Sondertilgung:

?

Jährliche Sondertilgung

Möchten Sie neben der monatlich zu zahlenden Rate Sondertilgungen leisten?

Hier können Sie den gewünschten Betrag angeben, den Sie jährlich zusätzlich tilgen möchten.

Sondertilgungen sind bei DTW immer optional, d.h. Sie können diese leisten, müssen es aber nicht. Sondertilgungen in Höhe von 5% der ursprünglichen Darlehenssumme pro Jahr sind bei DTW so gut wie immer kostenfrei möglich.

Zins berechnen

Wie funktioniert Bausparen?

Beim Bausparen bilden Sie Eigenkapital für ein späteres Bauspardarlehen mit einem zugesicherten günstigen Darlehenszins, der unter dem aktuellen Marktniveau liegt.

Hierfür schließen Sie bei einer Bausparkasse einen Bausparvertrag ab. Der Bausparvertrag ist eine Kombination aus einem Sparplan und der Option auf ein zinsgünstiges Darlehen. Das Bausparen gliedert sich dann in zwei Phasen:

  1. In der Ansparphase, die etwa 6 bis 8 Jahre dauert, sparen Sie durch monatliche Einzahlungen ein Guthaben an, auf das Sie Zinsen erhalten.
  2. In der Darlehensphase nehmen Sie das günstige Bauspardarlehen in Anspruch, wobei Sie Zins- und Tilgungsraten zahlen.

Das Bauspardarlehen darf man ausschließlich für wohnwirtschaftliche Zwecke nutzen. Sie können es also nur für einen Immobilienkauf, einen Neubau, Umbauten, Sanierungen und Modernisierungen einsetzen.

Infografik Bausparen

Was versteht man unter Bausparsumme?

Die Bausparsumme ist die Summe, die Sie im Bausparvertrag als Zielbetrag festlegen. Von der Bausparsumme sparen Sie einen Teil selbst an, der Differenzbetrag wird dann in der Darlehensphase als Kreditbetrag ausbezahlt.

Beträgt die Bausparsumme zum Beispiel 50.000 Euro, so muss der Bausparer üblicherweise etwa 30 bis 50 Prozent, also 15.000 bis 25.000 Euro, über mehrere Jahre selbst ansparen, bevor sein Bausparvertrag zuteilungsreif wird. Wenn die Zuteilungsreife erreicht ist, erhalten Sie das angesparte Eigenkapital sowie die noch offene Summe als Darlehen, also die gesamte Bausparsumme, ausbezahlt.

Kostenloses Angebot zum Bausparen

Bitte erstellen Sie mir ein Angebot zum Bausparen!

Selbstverständlich ist dieser Service kostenlos & völlig unverbindlich.

Kontaktformular absendenFormular absenden

Was bedeutet beim Bausparen Regelsparbeitrag?

Der Regelsparbeitrag ist beim Bausparen der monatliche Ansparbetrag, den die Bausparkassen in ihren Bausparverträgen festgeschrieben haben. Je nach Bauspartarif ist dort ein bestimmter Promillesatz der Bausparsumme ausgewiesen.

Grundsätzlich können Sie als Bausparer vom Regelsparbeitrag auch abweichen und höhere oder niedrigere Einzahlungen leisten. Die Höhe der Sparrate ist Verhandlungssache und kann an Ihre individuellen Vermögensverhältnisse angepasst werden. Allerdings ist zu beachten, dass sich mit geringen Sparbeträgen die mögliche Inanspruchnahme des Bauspardarlehens verzögert. Daher gilt es zu bedenken, wann man das Bauspardarlehen in Anspruch nehmen möchte. Je früher Sie die Zuteilungsreife für das zinsgünstige Darlehen wünschen, desto höher müssen Ihre Sparbeiträge ausfallen.

Wann ist ein Bausparvertrag zuteilungsreif?

Ein Bausparvertrag erlangt die Zuteilungsreife, wenn genügend Geld in der Ansparphase eingezahlt, die bankinterne Bewertungszahl und eine Mindestlaufzeit erreicht wurde.

Im Bausparvertrag sind eine Mindestansparsumme, eine Mindestwartezeit auf das Bauspardarlehen sowie die Höhe der monatlichen Sparbeiträge festgelegt, die auf das Bausparkonto eingezahlt werden. Zuteilungsreif wird der Bausparvertrag dann mit dem Erreichen

  • des vertraglichen Mindestsparguthabens
  • der vertraglichen Mindestlaufzeit
  • und einer Bewertungszahl, mit welcher die Bausparkasse die Sparverdienste Ihrer Bausparkunden bemisst.

Zum Zeitpunkt der Zuteilungsreife haben Sie als Bausparer die Wahl: Sie können sich die angesparte Summe auszahlen lassen. Oder Sie nehmen die Option auf das zinsgünstige Bauspardarlehen in Anspruch, um den Kauf oder Neubau einer Immobilie, ein Modernisierungsvorhaben oder dergleichen zu finanzieren. In dem Fall starten Sie in die Darlehensphase und tilgen fortan mit monatlichen Ratenzahlungen die Restschuld des Bauspardarlehens.

Kostenloses Angebot zum Bausparen

Bitte erstellen Sie mir ein Angebot zum Bausparen!

Selbstverständlich ist dieser Service kostenlos & völlig unverbindlich.

Kontaktformular absendenFormular absenden

Wie wird das Bausparen gefördert?

Für die Ansparphase beim Bausparen stehen mehrere staatliche Fördertöpfe bereit, von denen Sie als Bausparer profitieren können.

Mögliche staatliche Zuschüsse zum Bausparen sind:

Die Wohnungsbauprämie beträgt für Alleinstehende maximal 70 Euro pro Jahr, für Ehepaare 140 Euro, sofern das zu versteuernde Einkommen unter 35.000 Euro, bei Ehepaaren unter 70.000 Euro liegt. Bei der Höhe der Arbeitnehmersparzulage gilt generell, dass die Einzahlung der vermögenswirksamen Leistungen in einen Bausparvertrag mit 9 Prozent auf eine Sparsumme von höchstens 470 Euro pro Jahr, also mit rund 43 Euro, gefördert wird. Und bei der Riester-Förderung können je nach Förderberechtigung sogar ein paar Hundert Euro pro Jahr geltend gemacht werden.

Sofern die jeweiligen Voraussetzungen für die einzelnen Förderungen erfüllt sind, werden die entsprechenden Leistungen direkt auf Ihr Bausparkonto überwiesen.

Geld, Eurozeichen

Was kostet ein Bausparvertrag?

Für den Bausparvertrag fallen einmalige Kosten für den Vertragsabschluss und regelmäßige Gebühren für die Kontoführung an.

Im Regelfall verlangen die Bausparkassen für den Abschluss eines Bausparvertrags zwischen einem und 1,6 Prozent der vereinbarten Bausparsumme. Bei einem Betrag von 30.000 Euro sind dies also zwischen 300 und 480 Euro. Die Kontoführungsgebühren liegen bei rund 10 bis 25 Euro pro Jahr.

Wann lohnt sich ein Bausparvertrag?

Bei der Frage, ob und wann sich das Bausparen rentiert, muss man die Ansparphase und die Darlehensphase getrennt voneinander betrachten.

Ansparphase:

Aufgrund der niedrigen Sparzinsen und der hohen Kosten für den Abschluss des Bausparvertrags ist das Bausparen zunächst kaum als lohnende Kapitalanlage geeignet. Allerdings man kann beim Bausparen unter Umständen mehrere Förderungen in Anspruch nehmen. Falls man bei Wohnungsbauprämie, Arbeitnehmersparzulage, vermögenswirksame Leistungen und der Riester-Förderung förderberechtigt ist, kann man beim Bausparen eine ordentliche Rendite erzielen.

Darlehensphase:

Das Bauspardarlehen mit dem zugesicherten Zinssatz lohnt sich, wenn es günstiger ist als ein später aufgenommenes Baudarlehen zu deutlich höheren Hypothekenzinsen. An diesem Punkt ist der Bausparvertrag also spekulativ. Man setzt beim Bauspardarlehen ähnlich wie bei einem Forward-Darlehen darauf, dass die Bauzinsen nicht sinken, sondern in der Zukunft eher steigen werden.

Falls die Hypothekenzinsen in ein paar Jahren eventuell deutlich angezogen haben, so kann man mit dem Bauspardarlehen zum zugesicherten niedrigeren Zinssatz im Vergleich zu einem Baudarlehen, das dann abgeschlossen wird, viel Geld sparen.

Und umgekehrt gilt: Sinken die Hypothekenzinsen am Markt, rentiert sich das Bausparen unter Umständen nicht mehr. In solch einem Fall wäre eine Kapitalanlage wie eventuell ein Investmentfonds und dann die spätere Baufinanzierung zum niedrigeren Zinssatz günstiger gewesen.

Kostenloses Angebot zum Bausparen

Bitte erstellen Sie mir ein Angebot zum Bausparen!

Selbstverständlich ist dieser Service kostenlos & völlig unverbindlich.

Kontaktformular absendenFormular absenden

Für wen ist Bausparen sinnvoll?

Das Bausparen bietet für viele Menschen in unterschiedlichen Lebenssituationen mehrere gute Möglichkeiten, um dem Traum vom Eigenheim näher zu kommen, eine Anschlussfinanzierung abzusichern oder als Instandhaltungsrücklage für die eigene Immobilie zu dienen.

Eigenkapitalanteil für eine Baufinanzierung

Wer plant, in einigen Jahren eine Immobilie zu kaufen oder zu bauen und mit einem Baudarlehen zu finanzieren, benötigt hierfür einen Eigenkapitalanteil. Im Regelfall verlangen Hypothekenbanken eigene finanzielle Mittel, die mindestens die Bau- oder Kaufnebenkosten abdecken. Diese belaufen sich auf etwa 15 bis 20 Prozent des Immobilienpreises. Beträgt zum Beispiel der Kaufpreis einer Immobile 400.000 Euro, so müsste man 60.000 bis 80.000 Euro in die Baufinanzierung einbringen. Mit einem Bausparvertrag kann man vorab dieses geforderte Eigenkapital gezielt aufbauen.

Anschlussfinanzierung absichern

Ein Bauspardarlehen kann auch für eine Anschlussfinanzierung mit günstigen Zinskonditionen genutzt werden. Wenn Sie derzeit Ihre Immobilienfinanzierung zurückzahlen, ist es eine Überlegung wert, schon frühzeitig eine zinsgünstige Anschlussfinanzierung mit einem Bausparvertrag abzusichern.

Hierfür schließen Sie einfach zu Ihrer regulären Immobilienfinanzierung einen Bausparvertrag ab. In der Ansparphase sparen Sie, wie beim klassischen Bausparen, ein Teil der Bausparsumme an. Bei Zuteilung erhalten Sie das angesparte Guthaben sowie das Bauspardarlehen zu den gesicherten Zinskonditionen ausbezahlt. Die ausgezahlte Bausparsumme können Sie dann zur Rückzahlung Ihrer bestehenden Immobilienfinanzierung verwenden.

Instandhaltungsrücklage für die Immobilie

Wer in die eigenen vier Wände eingezogen ist, muss sich irgendwann mit dem Renovierungs- oder Sanierungsbedarf seiner Immobilie auseinandersetzen. Mit einem Bausparvertrag kann sich der Immobilienbesitzer schon vorsorglich heute die günstigen Zinskonditionen für die notwendigen Modernisierungen sichern, quasi als "Krankenversicherung für die Immobilie".

Experten haben errechnet, wie wichtig eine solche Instandhaltungsrücklage für nötige Modernisierungsmaßnahmen sein kann: Im Durchschnitt ist nach rund 15 Jahren eine neue Heizung fällig. Kosten: Bis zu 15.000 Euro. Der Außenputz schlägt nach etwa 20 Jahren schnell mit 20.000 Euro zu Buche. Weitere Renovierungsaufwendungen, wie ein Außenanstrich, können schon nach 10 Jahren hohe Kosten verursachen.

Sollten die Modernisierungsmaßnahmen erst später oder gar nicht anfallen, können Sie die Bausparsumme auch direkt in die Tilgung Ihrer bestehenden Immobilienfinanzierung fließen lassen und werden so schneller schuldenfrei.

Haus, Familie

Welche Bauspartarife gibt es?

Die Bausparkassen bieten die Bausparverträge zu bestimmten Bauspartarifen an, die sich aus mehreren Teilkonditionen zusammensetzen.

Die wesentlichen Konditionen der Bauspartarife sind:

  • Höhe des Guthabenzinses
  • Höhe des Sparbeitrags
  • Höhe der Mindestansparsumme
  • Mindestwartezeit
  • Zuteilungsverfahren
  • Höhe des Sollzinssatzes
  • Höhe des Tilgungsbeitrags

Vor ihrer Einführung müssen Bauspartarife von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) genehmigt werden. Inzwischen gibt es sehr viele verschiedene Bauspartarife von unterschiedlichen Bausparkassen, die auf die Kundenwünsche zugeschnitten sind, wie z.B.: für Schnell- oder Langsamsparer. Vergleichen Sie daher die Bauspartarife sorgfältig, um ein individuell passenden Bausparvertrag abschließen zu können.

Kostenloses Angebot zum Bausparen

Bitte erstellen Sie mir ein Angebot zum Bausparen!

Selbstverständlich ist dieser Service kostenlos & völlig unverbindlich.

Kontaktformular absendenFormular absenden
Haus, Lupe, Eurozeichen

Kann ich meinen Bausparvertrag vorzeitig kündigen?

Einen Bausparvertrag kann man mit einer Kündigungsfrist von drei bis sechs Monate kündigen. Mit welchen Konsequenzen man dabei rechnen muss, hängt vom Zeitpunkt der Kündigung ab.

Kündigung in der Ansparphase:

Wenn Sie in der Ansparphase fristgerecht kündigen, erhalten Sie ihr angespartes Guthaben plus die Zinsen. Die einmaligen Kosten zum Abschluss des Bausparvertrags werden Ihnen nicht erstattet. Falls Sie die Kündigungsfrist in der Ansparphase unterschreiten, müssen Sie mit einer Vorfälligkeitsentschädigung an die Bausparkasse rechnen. Diese beträgt etwa 0,5 bis 1 % der gesamten Bausparsumme und zwar für jeden Monat, den Sie Ihr Sparguthaben früher ausbezahlt bekommen.

Sobald man den Bausparvertrag in der Ansparphase gekündigt hat, verliert man selbstverständlich auch die Option auf das günstige Bauspardarlehen.

Kündigung in der Darlehensphase:

Eine Kündigung des Bausparvertrags während der Darlehensphase kommt einer Ablösung des Darlehens gleich, die jederzeit problemlos möglich ist. Denn bei Bauspardarlehen sind zumeist kostenlose Sondertilgungsmöglichkeiten vertraglich zugesichert.

Wie sicher sind Bausparverträge?

Durch die gesetzliche Einlagensicherung sind bei Bausparverträgen die Bausparsummen bis 100.000 Euro geschützt.

Nachdem der Bausparkassen-Einlagensicherungsfonds (BESF), in dem zehn private Bausparkassen vertreten waren, aufgelöst wurde, sind Einlagen von über 100.000 Euro bei Bausparkassen nicht mehr gesichert. Nunmehr gilt beim Bausparen wie bei anderen Anlageformen die gesetzliche Einlagensicherung bis zur Höhe von 100.000 Euro.

Kostenloses Angebot zum Bausparen

Bitte erstellen Sie mir ein Angebot zum Bausparen!

Selbstverständlich ist dieser Service kostenlos & völlig unverbindlich.

Kontaktformular absendenFormular absenden

Was gilt beim Bausparvertrag für junge Menschen?

Für Jugendliche und junge Menschen gibt es eine Sonderstellung beim Bausparen. Wer bei Vertragsabschluss zwischen 16 und 25 Jahren alt ist, kann einen Bausparvertrag als reinen Sparvertrag ohne Zweckbindung abschließen.

Junge Menschen bis 25 Jahren haben die Möglichkeit, das Bausparen als reine Kapitalanlage zu nutzen. Sie sind mit dem Bausparvertrag nicht an die wohnwirtschaftliche Zwecke gebunden, selbst wenn Sie die Wohnungsbauprämie erhalten, die man ab 16 Jahren beantragen kann. Trotz der eigentlich wohnwirtschaftlichen Förderung dürfen die jungen Erwachsenen über das Bausparguthaben nach der Auszahlung frei verfügen, z.B. für den Führerschein oder ein Auto. Voraussetzung ist allein, dass sie mindestens sieben Jahre lang beim Bausparen Ihr Guthaben angespart haben.

Zusätzlich bieten einige Bausparkassen besondere Konditionen für Jugendliche an. Manche gewähren einen Bonus als Einmalzahlung oder auf die Zinsen. Andere erlassen jungen Menschen die hohe Abschlussgebühr für den Bausparvertrag.

Haus, Familie

Repräsentative Beispiele zum Bauspar-Darlehen

Unverbindliche Beispielberechnungen mit Vertragsbeginn am 01.12.2022, inkl. Abschlussgebühr ohne Rabatt.

Beispiel 1

Bausparsumme
30.000,00 Euro
Monatliche Besparung
100,00 Euro
Laufzeit bis Zuteilung
10 Jahre
Angebot Bauspardarlehen
17.628,06 Euro
Tilgungsbeitrag gem. ABB*
214,00 Euro
Laufzeit Bauspardarlehen
7 Jahre / 6 Monate
Soll-Zins p. a.
2,90 %
Effektiv-Zins p. a.
3,21 %

Beispiel 2

Bausparsumme
50.000,00 Euro
Monatliche Besparung
150,00 Euro
Laufzeit bis Zuteilung
10 Jahre
Angebot Bauspardarlehen
31.432,28 Euro
Tilgungsbeitrag gem. ABB*
439,00 Euro
Laufzeit Bauspardarlehen
6 Jahre / 6 Monate
Soll-Zins p. a.
2,90 %
Effektiv-Zins p. a.
3,26 %
Kostenloses Angebot zum Bausparen

Bitte erstellen Sie mir ein Angebot zum Bausparen!

Selbstverständlich ist dieser Service kostenlos & völlig unverbindlich.

Kontaktformular absendenFormular absenden

Wir verwenden auf unseren Webseiten Cookies. Neben technischen und funktionalen Cookies setzen wir Cookies zur Statistik und zum Marketing.

Mit "Cookies akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung aller Cookies zu. Unter Cookie-Einstellungen können Sie eine Auswahl treffen und erteilte Einwilligungen widerrufen. Siehe Datenschutz und Impressum.

Cookies akzeptieren Cookie-Einstellungen ändern
KarriereNutzungsbedingungenDatenschutzGender-Hinweis ImpressumAGBBildverzeichnisPartnerprogramm
Bewertung für DTW | Immobilienfinanzierung:
539 Erfahrungsberichte 4.6 von 5
© 2022 DTW GmbH
DTW | Immobilien­finanzierung ist ein Geschäftsbereich der DTW GmbH
PDF