Beratung & Kontakt

0800 - 11 55 600

Anruf für Sie kostenfrei!

Mo.-Fr. 8:30-18:00 Uhr

Rückruf-Service E-Mail-Kontakt Beratungscenter Gratis Infopaket
Kostenlose Voranfrage

Online-Anfrage

Gratis & unverbindlich

Ihr persönlicher Finanzierungsvorschlag

Top Darlehensbedingungen

Mit gratis Tilgungsplan

A
AblösungAbnahmeverpflichtungAbtretung einer GrundschuldAmortisationAmtlicher LageplanAnfängliche TilgungAnnuitätAnnuitätendarlehenAnschlussfinanzierungAntrag BaukindergeldAuflassungAuflassungsvormerkung
B
BaubeschreibungBaudarlehenBaufortschrittBaukindergeldBaukreditBaunebenkostenBauspardarlehenBausparvertragBauträgerBauwertBearbeitungsgebührBeleihungsauslaufBeleihungsgrenzeBeleihungsobjektBeleihungswertBereitstellungszinsenBodenrichtwertBodenwertBonitätBriefgrundschuldBruttodarlehensbetragBuchgrundschuld
C
Cap-Darlehen
D
DarlehensbedingungenDarlehensgeberDarlehensnehmerDarlehensvertragDarlehenszinsenDisagio
E
Effektiver JahreszinsEigenkapitalEigenleistungEigennutzungEndfälliges Darlehen (Festdarlehen)Energieeinsparverordnung (EnEV)ErbbaurechtErbpachtErschließungskostenErtragswert
F
FestdarlehenFinanzierungsplanForderungsverkaufForward-AufschlagForward-DarlehenFremdkapital
G
GrundbuchGrundbuchauszugGrunderwerbssteuerGrundpfandrechtGrundschuldGrundschuldbestellung
H
HerstellungskostenHypothekHypothekenbankHypothekendarlehen
I
Immobilie
J
Jahres-PrimärenergiebedarfJahresleistung
K
KapitalbeschaffungKatasteramtKaufnebenkostenKaufvertragKfW-HausKfW - Kreditanstalt für WiederaufbauKreditbedarfKreditwürdigkeit
L
LaufzeitLöschungsbewilligung
M
Makler- und BauträgerverordnungMaklerprovisionMonatliche Rate / Monatsrate
N
NachrangfinanzierungNegativerklärungNettodarlehensbetragNichtabnahme­entschädigungNiedrigenergiehausNominalzinsNotarbestätigung
O
ObjektObjektwertÖffentliche Förderung des WohnungsbausOrdentliches Kündigungsrecht nach § 489 BGB
P
Prolongation
R
RestdarlehenRestschuldRisikobegrenzungsgesetzRückzahlungsrate
S
SachwertSchätzgebührenSchätzungSchufaSicherheitenSicherungszweckerklärungSollzinsSollzinsbindungSollzinssatzSondertilgung
T
TeilauszahlungTeilauszahlungszuschlagTeilungserklärungTeilvalutierungszuschlagTilgungTilgungsaussetzungTilgungsdarlehenTilgungsfreie JahreTilgungshypothekTilgungsplanTilgungssatzTilgungsverrechnungTransmissionswärmeverlust nach EnEVTreuhandzahlung
U
Umbaute RaumUmschuldung
V
VerkaufswertVerkehrswertVertragslaufzeitVollfinanzierungVolltilgerdarlehenVorfälligkeitsentschädigungVorkaufsrechtVorlast
W
Werbungskosten bei der ImmobilienfinanzierungWertgutachtenWohnfläche
Z
ZinsänderungsrisikoZinsanpassungZinsbindungZinsbindungsfristZinsentwicklungZinsfestschreibungZinssatzZusatzsicherheitenZweckbestimmungs­erklärungZwischenfinanzierung

Teilauszahlung

Teilauszahlung bei der Baufinanzierung bedeutet, dass der Darlehensgeber die Darlehenssumme nicht auf einmal komplett, sondern in mehreren Teilbeträgen auszahlt. Dieser Auszahlungsmodus kommt vor allem bei der Finanzierung von Neubauvorhaben zum Tragen. Denn hier beinhaltet die Immobilien­finanzierung einen Auszahlungsplan, der sich am Baufortschritt orientiert. Immer wenn eine der im Darlehensvertrag festgehaltenen Bauleistung abgeschlossen ist, kann der entsprechende Teilbetrag des Baudarlehens abgerufen werden.

Zweckgebundenheit der Immobilien­finanzierung

Grund für die Teilauszahlung einer Baufinanzierung ist, dass eine Immobilien­finanzierung immer zweckgebunden ist. Um sicherzustellen, dass der Darlehensnehmer den Darlehensbetrag auch tatsächlich für den Neubau der Immobilie verwendet, erhält er ihn nicht als Gesamtsumme zu Beginn des Bauprojekts. Auf diese Weise möchte man vermeiden, dass er Teile des Baudarlehens für anderweitige Käufe wie einem Auto oder für Urlaube und so weiter einsetzt. Daher überweist der Darlehensgeber erst einen festgelegten Teilbetrag, wenn die Voraussetzung für eine Teilauszahlung der Baufinanzierung gegeben ist. In maximal sieben Teilauszahlungen vollzieht sich so die Splittung des Darlehensbetrags.

Was bedeutet eine Teilauszahlung des Baudarlehens nach Baufortschritt

Wann und in welcher Höhe eine Teilauszahlung des Baudarlehens erfolgt, richtet sich nach der Makler- und Bauträgerverordnung (MaBV). Mit ihr hat der deutsche Gesetzgeber eine verbindliche Rechtsverordnung erlassen, in der die einzelnen Etappen des Baufortschritts mit entsprechenden Prozentsätzen definiert sind. So sind zum Beispiel 30 Prozent der Darlehenssumme beim Kauf des Grundstücks nach Beginn der Erdarbeiten vorgesehen. Weitere prozentuale Aufteilungen der Abschlagszahlungen nach erreichtem Baufortschritt sind 40 Prozent nach Rohbaufertigstellung, einschließlich der Zimmererarbeiten. Mit acht Prozent ist die Herstellung der Dachflächen sowie Dachrinnen und mit drei Prozent jeweils die Rohinstallation der Heizungsanlagen, der Sanitäranlagen und der Elektroanlagen angesetzt. Diese Aufsplitterung der Bauleistungen setzt sich über den Fenster-Einbau, den Innenputz, den Estrich, die Fliesen-Arbeiten im Sanitärbereich, die Fassaden-Arbeiten bis zur vollständigen Fertigstellung fort.

Vor jeder Teilauszahlung gemäß dem Zahlungsplan im Darlehensvertrag verlangt der Darlehensgeber einen Nachweis, dass der Bauabschnitt erreicht ist. Das können entsprechende Baustandberichte sein. Oder die Bank setzt eigene Sachverständige ein, welche die Baufortschritte beim Neubau begutachten.

Teilauszahlungszuschlag und Bereitstellungs­zinsen bei der Baufinanzierung

Wenn dabei ein Bauabschnitt nicht termingerecht abgeschlossen und der Teilbetrag des Baudarlehens nicht abgerufen wird, können für den Darlehensnehmer sogenannte Bereitstellungzinsen anfallen. Diese erheben die Kreditinstitute als eine Art Gebühr für die Nichtnutzung des Baudarlehens, falls sich eine Teilauszahlung zeitlich verzögert. Zwar beinhalten die meisten Darlehensverträge einer Baufinanzierung bereitstellungszinsfreie Fristen, doch bei deren Überschreitung werden diese zusätzlichen Bereitstellungs­zinsen fällig. Darüber hinaus verlangen einige Darlehensgeber für eine Immobilien­finanzierung in Form von Teilauszahlungen einen Teilauszahlungszuschlag bei jedem Abrufen eines Teilbeitrags. Dieser soll die Kosten der Bank für den Mehraufwand, der mit den Teilauszahlungen verbunden ist, decken.

Kostenlose Anfrage zur Immobilienfinanzierung

Finanzierungsvorschlag von DTW | Immobilienfinanzierung:
Kostenloser Finanzierungsvorschlag:
 
DTW | Immobilienfinanzierung verwendet auf dieser Webseite Cookies zur Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Hinweise zur Verwendung von Cookies finden Sie hier. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung von DTW | Immobilienfinanzierung. OK
Bewertung von DTW | Immobilien­finanzierung (472 Erfahrungsberichte):
Datenschutzerklärung  |  Impressum  |  AGB

© 2019 DTW GmbH - www.immobilienfinanzierung.de

DTW | Immobilien­finanzierung ist ein Geschäftsbereich der DTW GmbH