Beratung & Kontakt

0800 - 11 55 600

Anruf für Sie kostenfrei!

Mo.-Fr. 8:30-18:00 Uhr

Rückruf-Service E-Mail-Kontakt Beratungscenter Gratis Infopaket
Kostenlose Voranfrage

Online-Anfrage

Gratis & unverbindlich

Ihr persönlicher Finanzierungsvorschlag

Top Darlehensbedingungen

Mit gratis Tilgungsplan

A
AblösungAbnahmeverpflichtungAbtretung einer GrundschuldAmortisationAmtlicher LageplanAnfängliche TilgungAnnuitätAnnuitätendarlehenAnschlussfinanzierungAntrag BaukindergeldAuflassungAuflassungsvormerkung
B
BaubeschreibungBaudarlehenBaufortschrittBaukindergeldBauspardarlehenBauwertBearbeitungsgebührBeleihungsauslaufBeleihungsgrenzeBeleihungsobjektBeleihungswertBereitstellungszinsenBodenrichtwertBodenwertBonitätBriefgrundschuldBruttodarlehensbetragBuchgrundschuld
C
Cap-Darlehen
D
DarlehensgeberDarlehensnehmerDarlehensvertragDarlehenszinsenDisagio
E
Effektiver JahreszinsEigenkapitalEigenleistungEigennutzungEndfälliges DarlehenEnergieeinsparverordnung (EnEV)ErbbaurechtErbpachtErschließungskostenErtragswert
F
FestdarlehenFinanzierungsplanForderungsverkaufForward-AufschlagForward-DarlehenFremdkapital
G
GrundbuchGrundbuchauszugGrunderwerbssteuerGrundpfandrechtGrundschuldGrundschuldbestellung
H
HerstellungskostenHypothekHypothekendarlehen
I
Immobilie
J
Jahres-PrimärenergiebedarfJahresleistung
K
KatasteramtKaufnebenkostenKaufvertragKfW-HausKreditbedarfKreditwürdigkeit
L
Laufzeit
M
Makler- und BauträgerverordnungMaklerprovisionMonatliche Rate / Monatsrate
N
NachrangfinanzierungNegativerklärungNettodarlehensbetragNichtabnahme­entschädigungNiedrigenergiehausNotarbestätigung
O
ObjektObjektwertÖffentliche Förderung des WohnungsbausOrdentliches Kündigungsrecht nach § 489 BGB
P
Prolongation
R
RestdarlehenRestschuldRückzahlungsrate
S
SachwertSchätzgebührenSchätzungSchufaSicherheitenSicherungszweckerklärungSollzinsSollzinsbindungSollzinssatzSondertilgung
T
TeilungserklärungTeilvalutierungszuschlagTilgungTilgungsaussetzungTilgungsdarlehenTilgungshypothekTilgungsplanTilgungsverrechnungTransmissionswärmeverlust nach EnEVTreuhandzahlung
U
Umbaute RaumUmschuldung
V
VerkaufswertVerkehrswertVolltilgerdarlehenVorfälligkeitsentschädigungVorlast
W
Werbungskosten bei der ImmobilienfinanzierungWertgutachtenWohnfläche
Z
ZinsanpassungZinsbindungsfristZinsentwicklungZinsfestschreibungZinssatzZusatzsicherheitenZweckbestimmungs­erklärung

Nachrangfinanzierung

Bei der sogenannten Nachrangfinanzierung wird der jeweilige Darlehensgeber der Immobilien­finanzierung im Grundbuch als Gläubiger nachrangig eingetragen. Was das für den Darlehensgeber und den Darlehensnehmer bei einer Baufinanzierung konkret bedeutet, lässt sich am Beispiel gut veranschaulichen. Hat ein Käufer vor einigen Jahren eine Immobilie erworben und sie mit einem Baudarlehen finanziert, so wurde diese Grundschuld an erster Position, also erstrangig, im Grundbuch eingetragen. Nun plant der Immobilienkäufer einen zusätzlichen Anbau, für welchen er weiteres Baugeld benötigt. Er muss sich also nach einer zweiten Baufinanzierung umsehen. Da die erste Immobilien­finanzierung zu diesem Zeitpunkt noch läuft, wird nach Abschluss dieses zweite Baudarlehen, die Nachrangfinanzierung, „nachranging“, also hinter dem ersten Gläubiger ins Grundbuch eingetragen.

Die Nachrangfinanzierung erhält „hinteren“ Grundbucheintrag

Diese hintere Position im Grundbuch bei der Nachrangfinanzierung hat Konsequenzen sowohl für den Darlehensgeber als auch den Darlehensnehmer. Denn sollte es später zu einer erforderlichen Zwangsvollstreckung der Immobilien kommen, werden alle Erlöse aus der Versteigerung entsprechend der Reihenfolge der Grundbucheinträge verteilt. Bei einer Zwangsversteigerung weiß man im Vorfeld allerdings nie, wie hoch die Erlöse ausfallen werden. Eventuell reichen sie nur aus, um die erste Grundschuld zu begleichen. Alle nachrangigen Gläubiger gingen in einem solchen Fall – salopp gesagt – leer aus.

Höhere Zinssätze bei der Nachrangfinanzierung

Nachrangige Darlehen bergen also für Darlehensgeber das höhere Risiko, unter Umständen das geliehene Geld nicht zurückzubekommen. Diese Tatsache schlägt sich für den Darlehensnehmer bei den Kosten einer nachrangigen Baufinanzierung nieder. Denn generell gilt: Je riskanter eine Immobilien­finanzierung für die Bank ist, umso höher sind auch die verlangten Zinsen für die Baufinanzierung. Daher werden erstrangige Baudarlehen in der Regel zu deutlich günstigeren Zinssätzen angeboten als eine Nachrangfinanzierung.

Je nach den Vorhaben eines Bauherren oder Immobilienkäufers kann es dennoch notwendig sein, ein nachrangiges Baudarlehen zu höheren Zinssätzen abzuschließen. Jede Baufinanzierung ist individuell zu betrachten ist. Man muss von Einzelfall zu Einzelfall entscheiden, wie man sie gestalten kann.
Ob und in wie weit für einen Darlehensnehmer gegebenenfalls eine Nachrangfinanzierung in Frage kommt, sollte der Kreditsuchende ausführlich mit seinem künftigen Darlehensgeber besprechen.

Individuelle Beratung zur Nachrangfinanzierung

Selbstverständlich stehen die Experten von DTW | Immobilien­finanzierung gerne für ein persönliches Gespräch zu Verfügung. In ihm können wir alle Optionen und Konditionen einer zusätzlichen nachrangigen Baufinanzierung individuell abklären. Trotz der höheren Zinssätze bei der Nachrangfinanzierung werden wir Ihnen sicherlich ein passendes und immer noch günstiges Angebot für Ihre zusätzliche Immobilien­finanzierung unterbreiten können.

Kostenlose Anfrage zur Immobilienfinanzierung

Finanzierungsvorschlag von DTW | Immobilienfinanzierung:
Kostenloser Finanzierungsvorschlag:
 
DTW | Immobilienfinanzierung verwendet auf dieser Webseite Cookies zur Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Hinweise zur Verwendung von Cookies finden Sie hier. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung von DTW | Immobilienfinanzierung. OK
Bewertung von DTW | Immobilienfinanzierung (433 Erfahrungsberichte):
Datenschutzerklärung  |  Impressum  |  AGB

© 2018 DTW GmbH - www.immobilienfinanzierung.de

DTW | Immobilienfinanzierung ist ein Geschäftsbereich der DTW GmbH