Beratung & Kontakt

0800 - 11 55 600

Anruf für Sie kostenfrei!

Mo.-Fr. 8:30-18:00 Uhr

Rückruf-Service E-Mail-Kontakt Beratungscenter Gratis Infopaket
Kostenlose Voranfrage

Online-Anfrage

Gratis & unverbindlich

Ihr persönlicher Finanzierungsvorschlag

Top Darlehensbedingungen

Mit gratis Tilgungsplan

Grundschuldbestellung

Wird bei einer Immobilien­finanzierung eine Grundschuld ins Grundbuch eingetragen, ist eine Grundschuldbestellung erforderlich. Die Bestellung der Grundschuld wird bei einem Notar vorgenommen. Der Notar dokumentiert den Grundschuldeintrag und leitet die Unterlagen an das Grundbuchamt zur Eintragung weiter. Im Regelfall ist die Grundschuldbestellung für eine Immobilien­finanzierung beurkundungspflichtig. Die Höhe der Notarkosten ist gesetzlich im GNotKG festgelegt. Die Notarkosten richten sich nach dem Nennbetrag der Grundschuld. Zusätzlich zu den Notargebühren können Schreibauslagen, Porto- und Telefonkosten sowie die gesetzliche Umsatzsteuer und im Einzelfall auch sonstige Gebühren anfallen.

Mit dem Notar- und Grundbuchrechner von DTW | Immobilien­finanzierung berechnen Sie ganz einfach die Notarkosten und Grundbuchkosten beim Kauf einer Immobilie oder auch bei einer Anschlussfinanzierung.

Ablauf der Grundschuldbestellung bei der Immobilien­finanzierung

Für die Bestellung einer Grundschuld fertigt der Darlehensgeber meist einen Vorvertrag aus. Dieser kann vom Notar übernommen werden. In dieser Grundschuldbestellung ist die Flurstücknummer sowie das Grundstück näher beschrieben. Die Eigentümer des Grundstückes sind dort ebenfalls einzeln benannt. Gibt es mehrere Eigentümer des Beleihungsobjekts, so müssen diese auch zusammen beim Notar die Grundschuldbestellung unterschreiben. Die Grundschuldbestellung enthält eine Vollstreckungs- sowie eine Unterwerfungsklausel. Die Eigentümer der Immobilie berechtigen den Darlehensgeber mit ihren Unterschriften, sofort ihr privates Vermögen zu vollstrecken, sollte das Darlehen gekündigt werden müssen. Eine Kündigung des Baudarlehens ist allerdings erst möglich, wenn die Darlehensnehmer mit mindestens drei aufeinander folgenden Raten oder aber mit 5% der ursprünglichen Darlehenssumme in Verzug sind.

Sofern kein weiteres Vermögen bei den Darlehensnehmern mehr vorhanden ist, hat der Kreditgeber die Möglichkeit, die Sicherheit ohne weiteren gerichtlichen Titel im Rahmen einer Zwangsversteigerung zu verwerten. Der Erlös aus der Zwangsversteigerung dient dann der Kreditrückzahlung. Wenn der Erlös den Rückzahlungsbetrag übersteigt, erhalten die Darlehensnehmer den Restbetrag ausbezahlt.

Oftmals erfolgt die Grundschuldbestellung im Rahmen einer Immobilien­finanzierung zugunsten einer Bank oder einer Versicherung. Theoretisch würden alle Verbindlichkeiten mit dieser Grundschuld abgesichert. Dies versucht man zu vermeiden. Deshalb wird in der Regel eine Zweckerklärung ausgestellt, in der die einzelnen Darlehen benannt sind, für die die Grundschuld eingetragen wurde.

Wann benötige ich eine Grundschuldbestellung?

Wird eine Immobilien­finanzierung beantragt, wird in der Regel auch eine Grundschuld als Sicherheit vereinbart. Diese Grundschuld ermöglicht einem Darlehensgeber bei Zahlungsverzug des Darlehensnehmers die Vollstreckung und somit die Zwangsversteigerung der Immobilie. Diese wird selbstverständlich erst dann vorgenommen, wenn ein Darlehensnehmer seine Kreditverbindlichkeiten nicht mehr tilgen kann.

Kostenlose Anfrage zur Immobilienfinanzierung

Finanzierungsvorschlag von DTW | Immobilienfinanzierung:
Kostenloser Finanzierungsvorschlag:
 
DTW | Immobilienfinanzierung verwendet auf dieser Webseite Cookies zur Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Hinweise zur Verwendung von Cookies finden Sie hier. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung von DTW | Immobilienfinanzierung. OK
Bewertung von DTW | Immobilienfinanzierung (424 Erfahrungsberichte):
Datenschutzerklärung  |  Impressum  |  AGB

© 2018 DTW GmbH - www.immobilienfinanzierung.de

DTW | Immobilienfinanzierung ist ein Geschäftsbereich der DTW GmbH