0800 - 11 55 600
Anruf kostenfrei! Mo.-Fr. 8:30-18:00 Uhr
Kostenfrei! Angebot anfordern!

Ihre Vorteile mit DTW:

  • Kompetente Beratung
  • Garantierte Niedrigzinsen
  • Größte Kundenzufriedenheit
Kostenlose Voranfrage
A
AblösungAbnahmeverpflichtungAbtretung einer GrundschuldAmortisationAmtlicher LageplanAnfängliche TilgungAnnuitätAnnuitätendarlehenAnschlussfinanzierungAntrag BaukindergeldAuflassungAuflassungsvormerkungAußenanlagenAuszahlungsvoraussetzungen
B
BauantragBaubeschreibungBaudarlehenBauerwartungslandBaufortschrittBaugenehmigungBaukindergeldBaukreditBaulandBaulastBaulastenverzeichnisBaunebenkostenBauspardarlehenBausparvertragBauträgerBauwertBearbeitungsgebührBebauungsplanBeleihungBeleihungsauslaufBeleihungsgrenzeBeleihungsobjektBeleihungswertBereitstellungszinsenBodenrichtwertBodenwertBonitätBriefgrundschuldBruttodarlehensbetragBuchgrundschuld
C
Cap-Darlehen
D
DarlehensbedingungenDarlehensgeberDarlehensnehmerDarlehensvertragDarlehenszinsenDisagio
E
Effektiver JahreszinsEigenkapitalEigenleistungEigennutzungEigentümergemeinschaftEigentümerversammlungEinkommensnachweiseEndfälliges Darlehen (Festdarlehen)Energieeinsparverordnung (EnEV)ErbbaurechtErbpachtErschließungskostenErtragswertErtragswertverfahrenESIS Merkblatt
G
GrundbuchGrundbuchauszugGrunderwerbssteuerGrundpfandrechtGrundschuldGrundschuldbestellungGrundschuldbestellungsurkundeGrundschuldzinsGrundstück
H
HerstellungskostenHypothekHypothekenbankHypothekendarlehen
I
ImmobilieImmobilienmaklerInstandhaltungskostenInstandhaltungsrücklage
J
Jahres-PrimärenergiebedarfJahresleistung
K
KapitalbeschaffungKatasteramtKaufnebenkostenKaufvertragKfW-HausKfW - Kreditanstalt für WiederaufbauKreditbedarfKreditwürdigkeit
L
LaufzeitLöschungsbewilligung
M
Makler- und BauträgerverordnungMaklerprovisionMonatliche Rate / Monatsrate
N
NachrangfinanzierungNegativbescheidNegativbescheinigungNegativerklärungNettodarlehensbetragNichtabnahmeentschädigungNiedrigenergiehausNießbrauchNominalzinsNotarbestätigung
O
ObjektObjektwertÖffentliche Förderung des WohnungsbausOrdentliches Kündigungsrecht nach § 489 BGB
P
Prolongation
R
RangrücktrittRangstelleRenovierungRestdarlehenRestschuldRisikobegrenzungsgesetzRückauflassungsvormerkungRückzahlungsrate
S
SachwertSachwertverfahrenSanierungSchätzgebührenSchätzkostenSchätzungSchufaSchuldnertauschSchuldübernahmeSicherheitenSicherungszweckerklärungSollzinsSollzinsbindungSollzinssatzSondertilgung
T
TeilauszahlungTeilauszahlungszuschlagTeilungserklärungTeilvalutierungszuschlagTilgungTilgungsaussetzungTilgungsdarlehenTilgungsfreie JahreTilgungshypothekTilgungsplanTilgungssatzTilgungsverrechnungTransmissionswärmeverlust nach EnEVTreuhandzahlung
U
Umbaute RaumUmschuldungUnbedenklichkeitsbescheinigung
V
VerkaufswertVerkehrswertVertragslaufzeitVollfinanzierungVolltilgerdarlehenVorfälligkeitsentschädigungVorkaufsrechtVorlastVorvertragliche Informationen
W
WegerechtWerbungskosten bei der ImmobilienfinanzierungWertermittlungWertgutachtenWohnflächeWohnimmobilienkreditrichtlinieWohnrechtWohnungseigentumsgesetzWohnwirtschaftliche Zwecke
Z
ZinsänderungsrisikoZinsanpassungZinsbindungZinsbindungsfristZinsentwicklungZinsfestschreibungZinssatzZusatzsicherheitenZuteilungZwangsversteigerungZwangsvollstreckungZweckbestimmungserklärungZweckerklärungZweckgebundenZwischenfinanzierung

Baufinanzierungsrechner

Objektwert:

Nettodarlehensbetrag:

Zins berechnen

Flurkarte

Die Flurkarte ist eine maßstabsgetreue, grafische Darstellung von allen Flurstücken in Deutschland. Sie wird als Teil des Liegenschaftskataster auch Liegenschaftskarte oder Katasterkarte genannt. Das flächendeckende Register beinhaltet eine Auflistung und Beschreibung sämtlicher Flurstücke in der Bundesrepublik. Wann immer es um das Eigentum an Grund und Boden oder grundstücksgleiche Rechte (Erbpacht bzw. Erbbaurecht) geht, kommt der Flurkarte eine hohe amtliche und rechtliche Bedeutung zu: Sie dient ebenso dem Nachweis der Existenz von Grundstücken wie der Berechnung der Grundsteuer. Wenn ein Eigentümer eines Grundstücks auf ihm einen Neubau plant, benötigt er die Flurkarte für den Bauantrag. Auch bei einer Immobilien­finanzierung zählt sie zu den erforderlichen Unterlagen. Denn die Darlehensgeber ermitteln anhand der Flurkarte den Beleihungswert des Finanzierungsobjekts.

Inhalt der inzwischen digitalisierten Liegenschaftskarte

In den 1990er Jahren begannen die Bundesländer mit der sukzessiven Umstellung der Flurkarte in die „Automatisierte Liegenschaftskarte“ (ALK). In Bayern heißt sie „Digitale Flurkarte“ (DFK). Inzwischen ist die Digitalisierung der Flurkarten abgeschlossen, so dass sie nunmehr in verschiedenen Maßstäben ausgegeben und ausgedruckt werden können. Am Inhalt der Flurkarte hat sich aber nichts geändert. Die Karte der amtlich vermessenen Flurstücke enthält Flurstücksnummern je Flurstück samt den Flurstückabmarkungen und Flurstückgrenzen und die Gemarkungs- und Gemeindegrenzen. Auch die Nutzungsart des Bodens und die Bodenschätzungsmerkmale sind vermerkt. Bei bebauten Flurstücken finden sich Einträge über die Nutzungsart der Gebäude sowie Gebäudenummern. Manche Flurkarten beinhalten zusätzlich Informationen über Grenz- und Vermessungspunkte sowie die Topografie. Und in einigen detaillierten Darstellungen sind zudem auch Hecken, Mauern und Zäune eingezeichnet.

Beantragung der Flurkarte zu einem Grundstück für das Baudarlehen

Einsicht in das Liegenschaftskataster nehmen und einen Auszug aus den Flurkarten erhalten, kann jede Person. Ein berechtigtes Interesse wie beim Grundbuchauszug für ein Grundstück muss nicht nachgewiesen werden. Wer zum Beispiel für eine Baufinanzierung die Flurkarte zu einem Grundstück beantragen möchte, sollte allerdings beachten, dass Grundstück und Flurstück nicht unbedingt identisch sein müssen. Denn bei einem Flurstück handelt es sich lediglich um ein amtlich vermessenes Bodenstück, so dass ein einzelnes Grundstück durchaus auch aus mehreren Flurstücken bestehen kann.

Kosten für Flurkarten bei DTW | Immobilien­finanzierung sparen

Der Antrag einer Flur- bzw. Liegenschaftskarte beim Katasteramt ist mit Kosten verbunden. Die Gebühren variieren von Bundesland zu Bundesland und je nach Art und Größe der Karte zwischen 12 und 60 Euro. Über DTW | Immobilien­finanzierung können Sie ein Angebot für die Bestellung Ihrer Flurkarte für ein unbebautes oder bebautes Grundstück anfordern. Sollten Sie innerhalb von drei Monaten nach der Online-Bestellung der Flurkarte eine Baufinanzierung bei DTW | Immobilien­finanzierung abschließen, übernehmen wir die Kosten für das elektronische Abrufverfahren. Ansonsten fallen für Sie die Gebühren für die Flurkarte an, welche wir Ihnen in der Antwort auf Ihre Angebotsanfrage genannt haben.

Sichern Sie sich jetzt den günstigen Zins für Ihre Baufinanzierung!

Die Berater von DTW | Immobilienfinanzierung erstellen Ihnen gerne einen persönlichen Finanzierungsvorschlag, kostenlos und unverbindlich! Wir vergleichen kostenlos für Sie und finden für Ihre Immobilienfinanzierung unter zahlreichen Partnern das passende & günstigste Angebot.

Kostenlose Online-Voranfrage

Wir verwenden auf unseren Webseiten Cookies. Neben technischen und funktionalen Cookies setzen wir Cookies zur Statistik und zum Marketing.

Mit "Cookies akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung aller Cookies zu. Unter Cookie-Einstellungen können Sie eine Auswahl treffen und erteilte Einwilligungen widerrufen. Siehe Datenschutz und Impressum.

Cookies akzeptieren Cookie-Einstellungen ändern
Bewertung für DTW | Immobilienfinanzierung:
483 Erfahrungsberichte 4.6 von 5
© 2020 DTW GmbH
DTW | Immobilien­finanzierung ist ein Geschäftsbereich der DTW GmbH