Beratung & Kontakt

0800 - 11 55 600

Anruf für Sie kostenfrei!

Mo.-Fr. 8:30-18:00 Uhr

Rückruf-Service E-Mail-Kontakt Beratungscenter Gratis Infopaket
Kostenlose Voranfrage

Online-Anfrage

Gratis & unverbindlich

Ihr persönlicher Finanzierungsvorschlag

Top Darlehensbedingungen

Mit gratis Tilgungsplan

A
AblösungAbnahmeverpflichtungAbtretung einer GrundschuldAmortisationAmtlicher LageplanAnfängliche TilgungAnnuitätAnnuitätendarlehenAnschlussfinanzierungAntrag BaukindergeldAuflassungAuflassungsvormerkung
B
BaubeschreibungBaudarlehenBaufortschrittBaukindergeldBauspardarlehenBauwertBearbeitungsgebührBeleihungsauslaufBeleihungsgrenzeBeleihungsobjektBeleihungswertBereitstellungszinsenBodenrichtwertBodenwertBonitätBriefgrundschuldBruttodarlehensbetragBuchgrundschuld
C
Cap-Darlehen
D
DarlehensgeberDarlehensnehmerDarlehensvertragDarlehenszinsenDisagio
E
Effektiver JahreszinsEigenkapitalEigenleistungEigennutzungEndfälliges DarlehenEnergieeinsparverordnung (EnEV)ErbbaurechtErbpachtErschließungskostenErtragswert
F
FestdarlehenFinanzierungsplanForderungsverkaufForward-AufschlagForward-DarlehenFremdkapital
G
GrundbuchGrundbuchauszugGrunderwerbssteuerGrundpfandrechtGrundschuldGrundschuldbestellung
H
HerstellungskostenHypothekHypothekendarlehen
I
Immobilie
J
Jahres-PrimärenergiebedarfJahresleistung
K
KatasteramtKaufnebenkostenKaufvertragKfW-HausKreditbedarfKreditwürdigkeit
L
Laufzeit
M
Makler- und BauträgerverordnungMaklerprovisionMonatliche Rate / Monatsrate
N
NachrangfinanzierungNegativerklärungNettodarlehensbetragNichtabnahme­entschädigungNiedrigenergiehausNotarbestätigung
O
ObjektObjektwertÖffentliche Förderung des WohnungsbausOrdentliches Kündigungsrecht nach § 489 BGB
P
Prolongation
R
RestdarlehenRestschuldRückzahlungsrate
S
SachwertSchätzgebührenSchätzungSchufaSicherheitenSicherungszweckerklärungSollzinsSollzinsbindungSollzinssatzSondertilgung
T
TeilungserklärungTeilvalutierungszuschlagTilgungTilgungsaussetzungTilgungsdarlehenTilgungshypothekTilgungsplanTilgungsverrechnungTransmissionswärmeverlust nach EnEVTreuhandzahlung
U
Umbaute RaumUmschuldung
V
VerkaufswertVerkehrswertVolltilgerdarlehenVorfälligkeitsentschädigungVorlast
W
Werbungskosten bei der ImmobilienfinanzierungWertgutachtenWohnfläche
Z
ZinsanpassungZinsbindungsfristZinsentwicklungZinsfestschreibungZinssatzZusatzsicherheitenZweckbestimmungs­erklärung

Verkaufswert

Der Verkaufswert, auch Verkehrswert genannt, bezeichnet den potenziellen Betrag, der erzielt wird, wenn die Immobilie zum Verkauf steht. Laut § 194 BauGB wird der Verkehrswert durch den Preis bestimmt, der in dem Zeitpunkt, auf den sich die Ermittlung bezieht, im gewöhnlichen Geschäftsverkehr nach den rechtlichen Gegebenheiten und tatsächlichen Eigenschaften, der sonstigen Beschaffenheit und der Lage des Grundstücks oder des sonstigen Gegenstands der Wertermittlung ohne Rücksicht auf ungewöhnliche oder persönliche Verhältnisse zu erzielen wäre.

Die Höhe des Verkaufswertes hängt dabei nicht nur vom Sachwert, Bauwert, Ertragswert und Bodenwert ab, sondern auch von der Immobilienpreisentwicklung in der Umgebung des Objekts. Und diese wiederum von der Entwicklung der Infrastruktur: attraktive Einkaufsmöglichkeiten in der Umgebung, Bildungseinrichtungen, eine gute Anbindung an den Nahverkehr sowie eine angenehme und ruhige Nachbarschaft erhöhen den Wiederverkaufswert. Auch Ausstattung und Bauweise der Immobilie haben Einfluss auf den Verkaufswert. Dabei gilt: Ein allzu individualistisches Design mindert in der Regel den Verkaufswert.

So steigern Sie den Wiederverkaufswert Ihrer Immobilie

Der Wiederverkaufswert einer Immobilie lässt sich steigern, indem zum Beispiel in die energetische Sanierung eines Objekts investiert wird. Im günstigsten Fall steigt der Wiederverkaufswert im Laufe der Zeit – zum Beispiel, wenn die Immobilie in einer prosperierenden Umgebung steht. Vor allem Immobilienbesitzer mit Kindern sollten auf den Wiederverkaufswert einer Immobilie achten.

Der Wiederverkaufswert einer Immobilie ist für Darlehensgeber interessant, wenn es um die Feststellung des Beleihungswertes geht. Der Beleihungswert ist entscheidend für die Höhe des gewährten Darlehens. Tipp: Modernisierungen steigern den Wiederverkaufswert Ihrer Immobilie. Hier finden Sie Ihr passendes Modernisierungs-Darlehen.

Anlässe für eine Verkaufswertermittlung

Es gibt zahlreiche Gründe, um den Verkaufswert einer Immobilie bestimmen zu lassen:

  • Kauf oder Verkauf einer Immobilie
  • Vererbung einer Immobilie, z. Bsp. zur Bestimmung von Pflichtteils- bzw. Erbansprüchen
  • Scheidungsfall
  • Steuerliche Bewertung zur Festsetzung einer Schenkungs- oder Erbschaftssteuer
  • Beleihung
  • Bilanzierung
  • Vermögensfeststellung
  • Verfahren bei Enteignung und Entschädigung
  • Zwangsvollstreckungen

Methoden zur Festlegung des Verkaufswertes

Der Verkaufswert einer Immobilie wird im Regelfall mit einem Wertgutachten durch einen Gutachter erstellt. Dafür stehen ihm verschiedene Bewertungsverfahren zur Verfügung:

1. Ertragswertverfahren:

Bei diesem Verfahren wird der Fokus auf die zu erzielende Rendite eines Objektes gerichtet. Betrachtet wird die erwirtschaftete Rendite bei Erwerb bzw. Neubau vergleichbarer Immobilien. Dabei bildet sich der Ertragswert aus dem Bodenwert sowie dem Ertragswert der baulichen Anlagen. In den Ertragswert fließen Mieten, Restnutzungsdauer sowie Besonderheiten des Objektes im Besonderen ein.

2. Sachwertverfahren:

Das Sachwertverfahren eignet sich besondersv für Ein- und Zweifamilienhäuser, da hier nicht die Rendite, sondern der reine Sachwert im Vordergrund steht. Der Sachwert bildet sich auf Basis der Substanz der Immobilie und unter Berücksichtigung des lokalen Grundstücksmarktes.

Das Sachwertverfahren schließt sich aus, wenn es sich um die Beurteilung von nicht mehr wirtschaftlich genutzten Objekten wie zum Beispiel Abbruchflächen handelt.

3. Vergleichswertverfahren:

Beim Vergleichswertverfahren werden die Kaufpreise vergleichbarer Grundstücke als Grundlage für die Berechnung des Verkaufswertes herangezogen. Wichtig ist, dass die in den Vergleich einfließenden Immobilien-Verkäufe zeitnah abgewickelt wurden, um eine optimale Vergleichbarkeit zu gewährleisten. Dies ist jedoch nur dann möglich, wenn genügend geeignete Verkäufe vergleichbarer Immobilien statt gefunden haben.

Dieses Verfahren wird bevorzugt eingesetzt, wenn es sich um die Feststellung eines Bodenwertes handelt.

Kostenlose Anfrage zur Immobilienfinanzierung

Finanzierungsvorschlag von DTW | Immobilienfinanzierung:
Kostenloser Finanzierungsvorschlag:
 
DTW | Immobilienfinanzierung verwendet auf dieser Webseite Cookies zur Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Hinweise zur Verwendung von Cookies finden Sie hier. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung von DTW | Immobilienfinanzierung. OK
Bewertung von DTW | Immobilienfinanzierung (433 Erfahrungsberichte):
Datenschutzerklärung  |  Impressum  |  AGB

© 2018 DTW GmbH - www.immobilienfinanzierung.de

DTW | Immobilienfinanzierung ist ein Geschäftsbereich der DTW GmbH