Beratung & Kontakt

0800 - 11 55 600

Anruf für Sie kostenfrei!

Mo.-Fr. 8:30-18:00 Uhr

Rückruf-Service E-Mail-Kontakt Beratungscenter Gratis Infopaket
Kostenlose Voranfrage

Online-Anfrage

Gratis & unverbindlich

Ihr persönlicher Finanzierungsvorschlag

Top Darlehensbedingungen

Mit gratis Tilgungsplan

Jahresleistung

Die Jahresleistung bei der Immobilien­finanzierung ist die Summe aller Raten eines Darlehens innerhalb eines Jahres. Kurz gesagt: Es ist der Betrag, den ein Darlehensnehmer pro Jahr an seinen Darlehensgeber leistet. In den allermeisten Fällen zahlt er die Jahresleistung nicht einmal im Jahr, sondern in 12 monatlichen Raten, die sich aus Zins und Tilgung zusammensetzen. Manche Darlehensverträge vereinbaren auch Quartals- oder Halbjahresraten.

Eine Jahresleistung in stets konstanter Höhe wird Annuität genannt. Grundlage ist ein Annuitätendarlehen.

Für die Berechnung der Jahresleistung wird folgende Formel herangezogen:

Darlehenssumme * (Zinssatz + Tilgungssatz) / 100

Ein Beispiel: Die Darlehenssumme beträgt 200.000 €, der Zinssatz 1,5 % und der Tilgungssatz 2 %. Die Rechnung lautet:

200.000 € * (1,5 + 2) / 100 = 7.000 €

Jahresleistung  – wichtige Planungsgröße der Immobilien­finanzierung

Die so ermittelte Jahresleistung kann als Kennziffer dienen, um verschiedene Kreditangebote miteinander zu vergleichen. Es ist jedoch zu bedenken, dass eine höhere Tilgung zwar eine höhere Jahresleistung und damit Belastung bedeutet. Dafür ist das Darlehen jedoch möglicherweise rascher zurückbezahlt. Der Vergleich sollte daher alle Konditionen und Komponenten der Immobilien­finanzierung oder Baufinanzierung in den Blick nehmen.

Steigender Tilgungsanteil beim Annuitätendarlehen

Während die Jahresleistung beim Annuitätendarlehen über die gesamte Laufzeit des Darlehens gleichbleibend hoch ist, sinkt sie beim Abzahlungsdarlehen hingegen kontinuierlich. Da beim Annuitätendarlehen mit jeder Rate getilgt wird, verringert sich der Anteil der Zinsen kontinuierlich und zugleich steigt der Anteil der Tilgung. Anders ausgedrückt: Mit jeder Ratenzahlung verschiebt sich der Anteil von Zins und Tilgung Schritt für Schritt zugunsten der Tilgung. Denn nach jeder gezahlten Rate reduziert sich die Restschuld des Immobiliendarlehens. Und damit nimmt der Zinsanteil ab, so dass der Betrag für die Tilgung steigt.

Baudarlehen mit konstanter Rate

Ein großer Vorteil der dauerhaft gleich hohen Annuitätendarlehens-Raten bei der Baufinanzierung ist die hohe Planungssicherheit für den Darlehensnehmer. Er weiß für die gesamte Laufzeit der Immobilien­finanzierung, wie hoch seine regelmäßigen Zahlungen konkret sein werden. Die Raten sind damit planbar vergleichbar mit monatlichen Mietzahlungen.

Für das Erstdarlehen bei einer Baufinanzierung sind Annuitätendarlehen also besonders gut geeignet für künftige Immobilienbesitzer, die einen klaren Überblick über ihre regelmäßigen Zahlungsverpflichtungen haben möchten. Gerade diese Eigenschaft macht die Annuitätendarlehen hierzulande zu den beliebtesten Formen bei Baudarlehen.

 

Kostenlose Anfrage zur Immobilienfinanzierung

Finanzierungsvorschlag von DTW | Immobilienfinanzierung:
Kostenloser Finanzierungsvorschlag:
 
DTW | Immobilienfinanzierung verwendet auf dieser Webseite Cookies zur Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Hinweise zur Verwendung von Cookies finden Sie hier. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung von DTW | Immobilienfinanzierung. OK
Bewertung von DTW | Immobilienfinanzierung (424 Erfahrungsberichte):
Datenschutzerklärung  |  Impressum  |  AGB

© 2018 DTW GmbH - www.immobilienfinanzierung.de

DTW | Immobilienfinanzierung ist ein Geschäftsbereich der DTW GmbH