0800 - 11 55 600
Anruf kostenfrei! Mo.-Fr. 8:30-18:00 Uhr
Kostenfrei! Angebot anfordern!
Startseite Lexikon

Unbedenklichkeits­bescheinigung

Ihre Vorteile mit DTW:

  • Kompetente Beratung
  • Garantierte Niedrigzinsen
  • Größte Kundenzufriedenheit
Kostenlose Voranfrage
A
AblösungAbnahmeverpflichtungAbtretung einer GrundschuldAmortisationAmtlicher LageplanAnfängliche TilgungAnnuitätAnnuitätendarlehenAnschlussfinanzierungAuflassungAuflassungsvormerkungAußenanlagenAuszahlungsvoraussetzungen
B
BauantragBaubeschreibungBaudarlehenBauerwartungslandBaufortschrittBaugenehmigungBaukreditBaulandBaulastBaulastenverzeichnisBaunebenkostenBauspardarlehenBausparvertragBauträgerBauwertBearbeitungsgebührBebauungsplanBeleihungBeleihungsauslaufBeleihungsgrenzeBeleihungsobjektBeleihungswertBereitstellungszinsenBodenrichtwertBodenwertBonitätBriefgrundschuldBruttodarlehensbetragBuchgrundschuld
C
Cap-Darlehen
D
DarlehensbedingungenDarlehensgeberDarlehensnehmerDarlehensvertragDarlehenszinsenDisagio
E
Effektiver JahreszinsEigenkapitalEigenleistungEigennutzungEigentümergemeinschaftEigentümerversammlungEinkommensnachweiseEndfälliges Darlehen (Festdarlehen)Energieeinsparverordnung (EnEV)ErbbaurechtErbpachtErschließungskostenErtragswertErtragswertverfahrenESIS Merkblatt
F
FertighausFestdarlehenFinanzierungsplanFlurkarteFlurstückForderungsverkaufForward-AufschlagForward-DarlehenFremdkapital
G
GrundbuchGrundbuchauszugGrunderwerbssteuerGrundpfandrechtGrundschuldGrundschuldbestellungGrundschuldbestellungsurkundeGrundschuldzinsGrundstück
H
HerstellungskostenHypothekHypothekenbankHypothekendarlehen
I
ImmobilieImmobilienmaklerInstandhaltungskostenInstandhaltungsrücklage
J
Jahres-PrimärenergiebedarfJahresleistung
K
KapitalbeschaffungKatasteramtKaufnebenkostenKaufvertragKfW-HausKfW - Kreditanstalt für WiederaufbauKreditbedarfKreditwürdigkeit
L
LaufzeitLöschungsbewilligung
M
Makler- und BauträgerverordnungMaklerprovisionMonatliche Rate / Monatsrate
N
NachrangfinanzierungNegativbescheidNegativbescheinigungNegativerklärungNettodarlehensbetragNichtabnahmeentschädigungNiedrigenergiehausNießbrauchNominalzinsNotarbestätigung
O
ObjektObjektwertÖffentliche Förderung des WohnungsbausOrdentliches Kündigungsrecht nach § 489 BGB
P
Prolongation
R
RangrücktrittRangstelleRenovierungRestdarlehenRestschuldRisikobegrenzungsgesetzRückauflassungsvormerkungRückzahlungsrate
S
SachwertSachwertverfahrenSanierungSchätzgebührenSchätzkostenSchätzungSchufaSchuldnertauschSchuldübernahmeSicherheitenSicherungszweckerklärungSollzinsSollzinsbindungSollzinssatzSondertilgung
T
TeilauszahlungTeilauszahlungszuschlagTeilbaugenehmigungTeilungserklärungTeilvalutierungszuschlagTilgungTilgungsaussetzungTilgungsdarlehenTilgungsfreie JahreTilgungshypothekTilgungsplanTilgungssatzTilgungsverrechnungTransmissionswärmeverlust nach EnEVTreuhandzahlung
V
VerkaufswertVerkehrswertVertragslaufzeitVollfinanzierungVolltilgerdarlehenVorfälligkeitsentschädigungVorkaufsrechtVorlastVorvertragliche Informationen
W
WegerechtWerbungskosten bei der ImmobilienfinanzierungWertermittlungWertgutachtenWohnflächeWohnimmobilienkreditrichtlinieWohnrechtWohnungseigentumsgesetzWohnwirtschaftliche Zwecke
Z
ZinsänderungsrisikoZinsanpassungZinsbindungZinsbindungsfristZinsentwicklungZinsfestschreibungZinssatzZusatzsicherheitenZuteilungZwangsversteigerungZwangsvollstreckungZweckbestimmungserklärungZweckerklärungZweckgebundenZwischenfinanzierung

Baufinanzierungsrechner

Objektwert:

Nettodarlehensbetrag:

Zins berechnen

Unbedenklichkeits­bescheinigung

In der Unbedenklichkeits­bescheinigung bestätigt das Finanzamt, dass bei einem Immobilienkauf der neue Besitzer die Grunderwerbssteuer gezahlt hat. Sie ist Voraussetzung dafür, dass er im Grundbuch als Grundstückseigentümer eingetragen werden kann. Daher spielt diese Bescheinigung auch eine wichtige Rolle bei einer Immobilien­finanzierung. Denn meist dient den Banken als Sicherheit für das Baudarlehen eine Grundschuld. Erst nachdem das Grundbuchamt die Grundschuld eingetragen hat, erfolgt die Auszahlung der Darlehenssumme durch das Kreditinstitut.

Unbedenklichkeits­bescheinigung für den Grundbucheintrag

Im Rahmen der rechtlichen Abwicklung eines Eigentümerwechsels bei einer Immobilie muss der beauftragte Notar der Grunderwerbs­steuer­stelle den Rechtsvorgang melden. Die Pflicht zu dieser sogenannten „Veräußerungsanzeige“ besteht nicht nur bei einem Immobilienkauf, sondern auch bei einer Erbschaft oder Schenkung, die gegebenenfalls nicht der Grunderwerbssteuer unterliegen. Üblicherweise beantragt der Notar in diesem Zusammenhang die Ausstellung der Unbedenklichkeits­bescheinigung für den neuen Eigentümer.

Verpflichtung gemäß Grunderwerbs­steuer­gesetz

Die rechtlichen Einzelheiten zur Unbedenklichkeits­bescheinigung sind im Grunderwerbs­steuer­gesetz (GrEStG) geregelt. Obschon die Zahlung der Grunderwerbssteuer für eine Umschreibung von Grundbesitz gesetzlich nicht zwingend vorgeschrieben ist, dürfen die Grundbuchämter gemäß § 22 GrEStG nur bei Vorlage einer Unbedenklichkeits­bescheinigung den entsprechenden Grundbucheintrag vornehmen. Sie wird dem neuen Besitzer vom Finanzamt ausgestellt, wenn die Grunderwerbsteuer tatsächlich gezahlt, sichergestellt oder gestundet wurde bzw. keinerlei Steuerschulden bestehen.

Kosten für die Unbedenklichkeits­bescheinigung

Für die Ausstellung der Unbedenklichkeits­bescheinigung verlangt das Finanzamt Gebühren. Sie liegen bei etwa zehn bis 15 Euro. Diese Ausgaben gehören ebenso wie die Kosten für den Notar und beim Grundbuchamt zu jenen Aufwendungen, die man bei der Immobilien­finanzierung „Kaufnebenkosten“ nennt. In diese Kategorie fallen alle Unkosten, die zusätzlich zum eigentlichen Kaufpreis der Immobilie gezahlt werden müssen. Auch eventuelle Maklerprovisionen zählen hierzu. Im Vorfeld eines Immobilienerwerbs sollte man die Nebenkosten bei einer Baufinanzierung ungefähr mit 15 bis 20 Prozent des Kaufpreises veranschlagen.

Erforderliche Unterlagen für die Immobilien­finanzierung

Neben der Unbedenklichkeits­bescheinigung benötigt man als Darlehensnehmer noch einige weitere Unterlagen für eine Immobilien­finanzierung, die sich in drei Bereiche aufteilen lassen:

  1. Erforderliche Unterlagen zur Bonität,
  2. Unterlagen zum Baudarlehen bzw. den Zahlungsverpflichtungen
  3. Unterlagen zur Immobilie.

Diese haben wir für Sie in einer übersichtlichten Checkliste „Erforderliche Unterlagen“ als PDF zum einfachen Download zusammengefasst.

Sichern Sie sich jetzt den günstigen Zins für Ihre Baufinanzierung!

Die Berater von DTW | Immobilienfinanzierung erstellen Ihnen gerne einen persönlichen Finanzierungsvorschlag, kostenlos und unverbindlich! Wir vergleichen kostenlos für Sie und finden für Ihre Immobilienfinanzierung unter zahlreichen Partnern das passende & günstigste Angebot.

Kostenlose Online-Voranfrage

Wir verwenden auf unseren Webseiten Cookies. Neben technischen und funktionalen Cookies setzen wir Cookies zur Statistik und zum Marketing.

Mit "Cookies akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung aller Cookies zu. Unter Cookie-Einstellungen können Sie eine Auswahl treffen und erteilte Einwilligungen widerrufen. Siehe Datenschutz und Impressum.

Cookies akzeptieren Cookie-Einstellungen ändern
Bewertung für DTW | Immobilienfinanzierung:
483 Erfahrungsberichte 4.6 von 5
© 2020 DTW GmbH
DTW | Immobilien­finanzierung ist ein Geschäftsbereich der DTW GmbH