0800 - 11 55 600
Anruf kostenfrei! Mo.-Fr. 8:30-18:00 Uhr
Kostenfrei! Angebot anfordern!
Startseite Zinskommentar

Politische Krise in der Türkei führt zu sinkenden Zinsen

Ihre Vorteile mit DTW:

  • Kompetente Beratung
  • Garantierte Niedrigzinsen
  • Größte Kundenzufriedenheit
Kostenlose Voranfrage

Zinskommentar zur Immobilien­finan­zierung vom 24.08.2018

Nachdem die Refinanzierungszinsen für Immobilien­finanzierungen mit einer Zinsbindung von zehn Jahren Ende Juli um rund 0,10 Prozentpunkte gestiegen waren, sind diese in den vergangenen Tagen wieder auf ihr Ausgangsniveau gefallen. Da sich die Zinsen für Baufinanzierungen an der Verzinsung langfristiger Rentenpapiere orientieren, ist diese ebenfalls gesunken.

Langfristig betrachtet ist die Zinsentwicklung für Baufinanzierungen mittlerweile seit zwei Jahren weiter ansteigend.

Dass die Zinsen für Immobilien­finanzierungen zuletzt wieder gesunken sind, liegt durchaus auch an der Türkei-Krise. Bundesanleihen waren wieder vermehrt als „sicherer Hafen“ gefragt. Werden mehr Bundesanleihen nachgefragt, dann steigen die Kurse und die Zinsen sinken entsprechend. Die Preise für Baugeld entwicklen sich, wie eingangs erwähnt, nahezu identisch wie die Anleihenkurse.

Baufinanzierer sollten jedoch immer bedenken, dass ein Zinsanstieg rasch vonstatten gehen kann. Noch immer sind viele Experten der Meinung, dass die USA in diesem Jahr noch ein bis zwei Mal die Leitzinsen erhöhen wird. Die Attraktivität von US-Anleihen würde gegenüber den europäischen Anleihen steigen. Grund hierfür sind die steigenden Zinserträge der US-Anleihen. Als Konsequenz daraus ergibt sich, dass die Nachfrage nach Bundesanleihen sinken könnte. Das wirkt sich entsprechend auch auf die Zinsen für Baufinanzierungen aus. Da sich – wie gesagt – die Zinsen für Immobilien­finanzierungen an langfristigen Rentenpapieren orientieren, bedeutet das letztendlich ebenfalls eine steigende Zinsentwicklung bei den Baufinanzierungen.

{"Insert":"Zinsgrafik"}

Teure Folgen einer Zinserhöhung für Darlehenssuchende

Die Gefahr wächst mit jeder Zinserhöhung, dass das Vorhaben nicht mehr in der ursprünglich geplanten Form verwirklicht werden kann. Bereits geringe Zinserhöhungen können das ganze Vorhaben um mehrere Tausend Euro verteuern. Handeln Sie daher jetzt - Sichern Sie sich die aktuell günstigen Zinsen für Baugeld!

Baufinanzierungsrechner

Objektwert:

Nettodarlehensbetrag:

Zins berechnen

Sichern Sie sich jetzt den günstigen Zins für Ihre Immobilien­finan­zierung!

Die Zinsen bei Immobilien­finan­zierung waren noch nie so günstig! Wir vergleichen kostenlos für Sie und finden für Ihre Immobilienfinanzierung unter zahlreichen Partnern das passende & günstigste Angebot.

Finanzierungsangebot kostenlos anfordern
Frau und Mann auf Couch

Tipps für eine günstige Immobilienfinanzierung

Für eine wirklich passende und günstige Immobilienfinanzierung, Baufinanzierung, Anschlussfinanzierung oder ein Forward-Darlehen hat DTW | Immobilien­finanzierung für Sie die wichtigsten Tipps zusammengetragen:

Häuser, Geldstapel

Zinsentwicklung bei der Baufinanzierung

Sollzinsbindung: 5 J10 J15 J
Zeitraum der Zinsentwicklung:
7 Tage 14 Tage 30 Tage 90 Tage
1 Jahr 2 Jahre 5 Jahre 10 Jahre
Vom: bis:
Zinsangebot anfordern

Die historische Zinsentwicklung bei der Baufinanzierung und Immobilienfinanzierung im Vergleich mit interaktivem Chart.

Wir verwenden auf unseren Webseiten Cookies. Neben technischen und funktionalen Cookies setzen wir Cookies zur Statistik und zum Marketing.

Mit "Cookies akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung aller Cookies zu. Unter Cookie-Einstellungen können Sie eine Auswahl treffen und erteilte Einwilligungen widerrufen. Siehe Datenschutz und Impressum.

Cookies akzeptieren Cookie-Einstellungen ändern
Bewertung für DTW | Immobilienfinanzierung:
482 Erfahrungsberichte 4.6 von 5

* Vergleich von Immobilienkrediten in Stiftung Warentest Finanztest, Ausgabe 08/2020.

© 2020 DTW GmbH
DTW | Immobilien­finanzierung ist ein Geschäftsbereich der DTW GmbH