0800 - 11 55 600
Anruf kostenfrei! Mo.-Fr. 8:30-18:00 Uhr
Kostenfrei! Angebot anfordern!
Ratgeber Zinskommentar

Angst vor einer Rezession führt zu Negativzinsen bei BundesanleihenAngst vor einer Rezession führt zu Negativzinsen bei Bundesanleihen

Ihre Vorteile mit DTW Immobilienfinanzierung:

  • Kompetente Beratung
  • Garantierte Niedrigzinsen
  • Top Darlehensbedingungen
Kostenlose Voranfrage

Zinskommentar zur Baufinanzierung vom 13.08.2019

Die Refinanzierungszinsen für Immobilien­finanzierungen mit einer Zinsbindung von zehn Jahren verzeichnen seit Mitte Juli fast jeden Tag aufs Neue ein neues historisches Allzeittief. Da sich die Zinsen für Baufinanzierungen an langfristigen Rentenpapieren orientieren, sind diese in den vergangenen Wochen ebenfalls gesunken.

Die Zinsen für Bundesanleihen haben Anfang August ein historisches Kapitel aufgeschlagen. Erstmals waren alle von der Bundesrepublik Deutschland ausgegebenen Bundesanleihen – bis zu einer Laufzeit von 30 Jahren – negativ. Die Zinsen für Bundesanleihen mit einer zehnjährigen Laufzeit liegen derzeit sogar bei minus 0,6 Prozent. In anderen Worten ausgedrückt, jede Bundesanleihe ist ein Verlustgeschäft. Der Anleger bezahlt Geld, dass er dem Staat Geld leiht! Der Staat verdient jetzt Geld beim Schulden machen.

Der US-Handelskonflikt mit China, der drohende No-Deal-Brexit, ein sich eintrübendes globales Wirtschaftsklima – die Liste für eine drohende Rezession wird länger. Investoren suchen daher den „sicheren Hafen“ der Bundesanleihe. Sie sind dazu bereit Negativrenditen in Kauf zu nehmen. Die Europäische Zentralbank (EZB) denkt darüber nach, die Geldpolitik erneut in Form von Zinssenkungen bzw. Anleihenkäufen zu lockern. Für Sparer ist das derzeitige Szenario am Kapitalmarkt der absolute Super-Gau für die private Altersvorsorge!

Auf der anderen Seite freuen sich derzeit die Baufinanzierer und Anschlussfinanzierer. Denn die Zinsen für Baufinanzierungen orientieren sich an langlaufenden Bundesanleihen, die aktuell sinken. Noch nie konnte man sich den Traum vom Eigenheim so günstig verwirklichen wie heute. Wer eine passende Immobilie oder ein passendes Grundstück gefunden hat, der kann – dank niedriger Zinsen – eine höhere Tilgung wählen. So zahlt man das Baudarlehen schnell ab und ist früher schuldenfrei.

Baufinanzierer sollten sich jedoch nicht zwingend auf weiter sinkende Zinsen einstellen. Die Häuserpreise steigen weiter kräftig an. Banken als Darlehensgeber machen diese Entwicklung bei der Zinsvergabe aber immer weniger mit. Aufgrund des hohen Kaufpreises setzen die Banken einen niedrigeren tatsächlichen Wert des Hauses an. Das wiederum führt dazu, dass sich der sogenannte Beleihungsauslauf für den Baufinanzierer verschlechtert. Ein höherer Beleihungsauslauf bedeutet einen höheren Sollzins für die Baufinanzierung. Die Immobilien­finanzierung könnte mit den vorhandenen finanziellen Mitteln des Baufinanzierers somit nicht mehr darstellbar sein.

Profitieren Sie als Baufinanzierer oder Anschlussfinanzierer jetzt von den aktuell historisch niedrigen Zinsen für Immobilien­finanzierungen bzw. Anschluss­finanzierungen! Denn bereits geringe Zinserhöhungen können das ganze Vorhaben um mehrere Tausend Euro verteuern. Sichern Sie sich jetzt die sehr attraktiven Zinsen für Baugeld!

Baufinanzierungsrechner

Objektwert:

Nettodarlehensbetrag:

Zins berechnen

Sichern Sie sich jetzt den günstigen Zins für Ihre Baufinanzierung!

Die Zinsen bei Baufinanzierungen waren noch nie so günstig! Die Berater von DTW | Immobilienfinanzierung erstellen Ihnen gerne einen persönlichen Finanzierungsvorschlag, kostenlos und unverbindlich! Wir vergleichen kostenlos für Sie und finden für Ihre Immobilienfinanzierung unter zahlreichen Partnern das passende & günstigste Angebot.

Finanzierungsangebot kostenlos anfordern
Frau und Mann auf Couch

Tipps für eine günstige Immobilienfinanzierung

Für eine wirklich passende und günstige Immobilienfinanzierung, Baufinanzierung, Anschlussfinanzierung oder ein Forward-Darlehen hat DTW | Immobilien­finanzierung für Sie die wichtigsten Tipps zusammengetragen:

Häuser, Geldstapel

Zinsentwicklung bei der Baufinanzierung

Sollzinsbindung: 10 J
Zeitraum der Zinsentwicklung:
7 Tage 14 Tage 30 Tage 90 Tage
1 Jahr 2 Jahre 5 Jahre 10 Jahre
Vom: bis:

Die historische Zinsentwicklung bei der Baufinanzierung und Immobilienfinanzierung im Vergleich mit interaktivem Chart.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wie werden die Cookies verwendet? Ich akzeptiere Cookies

* Ein 1. Platz beim Vergleich von Immobilienkrediten in Stiftung Warentest Finanztest, Ausgabe 11/2019.

© 2019 DTW GmbH
DTW | Immobilien­finanzierung ist ein Geschäftsbereich der DTW GmbH