Beratung & Kontakt

0800 - 11 55 600

Anruf für Sie kostenfrei!

Mo.-Fr. 8:30-18:00 Uhr

Rückruf-Service E-Mail-Kontakt Beratungscenter Gratis Infopaket
Kostenlose Voranfrage

Online-Anfrage

Gratis & unverbindlich

Ihr persönlicher Finanzierungsvorschlag

Top Darlehensbedingungen

Mit gratis Tilgungsplan

Sehen wir derzeit eine Trendwende bei den Zinsen für Baufinanzierungen?

Ihre Vorteile bei DTW:
Kompetente Beratung
Garantierte Niedrigzinsen
Top Darlehensbedingungen
1. Platz beim FMH-Award 2018

Zinskommentar zur Baufinanzierung vom 10.03.2017

Die Refinanzierungszinsen für Immobilien­finanzierungen mit einer Zinsbindung von 10 Jahren sind seit Anfang des Jahres um ca. 0,20 Prozentpunkte angestiegen. Da sich die Zinsen für Baufinanzierungen an langfristigen Rentenpapieren orientieren, sind diese ebenfalls angestiegen. Auf kurz- bis mittelfristiger Sicht sollten sich Baufinanzierer auf eine steigende Zinsentwicklung bei Baufinanzierungen einstellen. Wer jetzt handelt und sich das aktuell günstige Baugeld sichert, kann dadurch mehrere Tausend Euro sparen. Auch wer eine Anschlussfinanzierung oder ein Forward-Darlehen abschließen möchte, sollte jetzt handeln und sich die günstigen Zinsen für Baufinanzierungen sichern.

Es gibt mehrere Gründe, die für einen kurz- bis mittelfristigen Anstieg bei den Zinsen für Baugeld sprechen. Möglicherweise stehen wir derzeit sogar vor einer Trendwende bei den Zinsen für Baufinanzierungen. Einer der Hauptgründe ist die rasch steigende Inflationsrate im Euroraum und in den USA. Zieht man z. B. die Entwicklung der Inflationsrate in Deutschland heran, kann man erkennen, dass die Zeit der niedrigen Preise wohl vorüber ist. Im Februar ist die Inflationsrate in Deutschland erstmals seit dem Jahr 2012 wieder auf über zwei Prozent, genauer gesagt um 2,2 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat gestiegen. Vor allem die Energiepreise haben sich innerhalb des letzten Jahres deutlich verteuert.

Ein weiterer Grund, der zu steigenden Zinsen bei Baufinanzierungen führen könnte, ist die Entwicklung des US-Leitzinses. Eine zeitnahe Anhebung des US-Leitzinses durch die US-Notenbank wird immer wahrscheinlicher. Bereits kommende Woche steht die nächste Zinsentscheidung in den USA an. Erste Signale, dass eine weitere Anhebung der US-Leitzinsen zeitnah erfolgt, lieferten in den vergangenen Tagen diverse US-Notenbanker. Das Vertrauen in die Privathaushalte und in die Unternehmen in den USA wächst zunehmend. Viele Experten gehen davon aus, dass die neue US-Regierung der Haushaltspolitik neuen Schwung verleiht. Die Zeichen für zeitnahe Veränderungen bei den US-Leitzinsen werden immer deutlicher.

Wie wirken sich diese Faktoren auf die Zinsentwicklung bei Baufinanzierungen aus?

Zu hohe Preissteigerungen sind sowohl bei der US-Notenbank, als auch bei der Europäischen Zentralbank (EZB) nicht erwünscht. Das Inflationsziel von zwei Prozent sollte möglichst nicht überschritten werden. Eine Verringerung des riesigen Anleihenkaufprogramms der EZB, das sogenannte „Tapering“, scheint nur noch eine Frage der Zeit zu sein. Zahlreiche Sparer sind bereits jetzt die Leidtragenden. Niedrige Zinsen und eine hohe Inflationsrate machen eine ausreichende Altersvorsorge extrem schwierig. Sollte sich die EZB zeitnah dafür entscheiden das „Tapering“ einzuläuten, würden die Renditen für Anleihen wieder steigen. Da sich die Zinsen für Baugeld an langfristigen Anleihen, wie z. B. der Bundesanleihen, orientieren, würden diese ebenfalls ansteigen.

Eine Anhebung der US-Leitzinsen in der kommenden Woche würde US-Wertpapiere für Investoren attraktiver machen. Investoren könnten dann vermehrt deutsche Bundesanleihen verkaufen und ihr Geld in US-Wertpapiere anlegen. Die Kurse der Anleihen würden fallen und die Zinsen steigen entsprechend. Da sich die Zinsen für Baufinanzierungen an den langfristigen Rentenpapieren orientieren, würden die Zinsen für Immobilien­finanzierungen ebenfalls steigen.

Zinsentwicklung seit Juni 2007 Zinsentwicklung bei der Immobilienfinanzierung
Zinstrend:
mittelfristig steigend

Was bedeutet diese Zinsentwicklung für Sie als Baufinanzierer?

Eines ist sicher, die aktuellen Zinsen bei der Baufinanzierung sind historisch günstig! Das Hoffen auf noch günstigere Baugeldzinsen ist aus unserer Sicht momentan nicht sinnvoll. Nutzen Sie die aktuell äußerst günstige Zinsentwicklung bei Baufinanzierungen und realisieren Sie jetzt Ihre Neu- bzw. Anschlussfinanzierung oder Ihr Forward-Darlehen. Immobilien­finanzierung.de hat absolute Top-Konditionen beim Baugeld für Sie reserviert.

Kostenlose Baufinanzierungsanfrage

Finanzierungsvorschlag von DTW | Immobilienfinanzierung:
Kostenloser Finanzierungsvorschlag:
 
Um den Service zu verbessern verwendet Immobilienfinanzierung.de Cookies. Mit dem Weitersurfen auf der Seite stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. OK
Bewertung von DTW | Immobilienfinanzierung (404 Erfahrungsberichte):
Datenschutz  |  Impressum  |  AGB

© 2018 DTW GmbH - www.immobilienfinanzierung.de

DTW | Immobilienfinanzierung ist ein Geschäftsbereich der DTW GmbH