Teilnahme­bedingungen

Die DTW GmbH honoriert die Empfehlung eines Neukunden über die Aktion „Kunden werben Kunden“, wenn der geworbene Neukunde einen rechtsverbindlichen Darlehensvertrag abgeschlossen hat und die gesetzliche Widerrufsfrist von 14 Tagen verstrichen ist. Zwischen dem geworbenen Neukunden und der DTW GmbH darf vor der Empfehlung keine vertragliche Beziehung bestanden haben. Eine gegenseitige Werbung von zwei Neukunden ist ebenso wenig zulässig, wie Empfehlungen von Ehe- und Lebenspartnern. Pro geworbenem Neukunden ist aber nur eine Prämie möglich. Der Empfehler hat jedoch die Möglichkeit, mehrere Neukunden zu werben. Die kommerzielle Nutzung der Aktion „Kunden werben Kunden“ durch Dritte ist nicht gestattet, hierfür besteht das Programm „Tippgeber“.

Teilnahmeberechtigt sind ausschließlich Privatpersonen, die erstmals eine Neu- oder Anschlussfinanzierung über die DTW GmbH realisieren. Nach erfolgreicher Weiterempfehlung erhalten der Empfehlende und der geworbene Neukunde jeweils einen Tankgutschein von Aral über einen Betrag von 50,- €. Geworbene Kunden und Empfehler müssen mindestens 18 Jahre alt sein. Ein Rechtsanspruch auf den Erhalt einer Prämie besteht nicht, der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Mit der Teilnahme an der Aktion "Kunden werben Kunden" akzeptieren der Empfehler sowie der geworbene Neukunde die Teilnahmebedingungen.

Die Teilnahme an der Aktion „Kunden werben Kunden“ erfolgt über das Online-Empfehlungs-Formular. Der geworbene Neukunde wird innerhalb von 3 Werktagen von der DTW GmbH per Post angeschrieben. Der Empfehler hat vor dem Absenden des Empfehlungs-Formulars den Interessenten über die Teilnahme an der Aktion „Kunden werben Kunden“ zu informieren und dessen Einverständnis einzuholen. Darüber hinaus muss der Empfehler die Einwilligung des Interessenten zur Weitergabe, elektronischen Speicherung und Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten einholen.

Gibt der Empfehler die Daten des Interessenten ohne dessen Einwilligung weiter, so ist der Empfehler für Ansprüche Dritter, die diese wegen unaufgeforderter Zusendung der Empfehlung geltend machen, verantwortlich. Kommt es in diesem Zusammenhang zur Inanspruchnahme durch Dritte, dann hat der Empfehler die gesamten Kosten hierfür der DTW GmbH vollumfänglich zu ersetzen. Gleiches gilt auch, wenn der Empfehler Interessenten unter Angabe falscher Tatsachen wirbt, unlautere Geschäfte tätigt oder sonstige Täuschungen vornimmt.

Eine Teilnahme von Mitarbeitern der DTW GmbH und deren Angehörige an der Aktion „Kunden werben Kunden“ ist ausgeschlossen.