0800 - 11 55 600
Anruf kostenfrei! Mo.-Fr. 8:30-18:00 Uhr
Kostenfrei! Angebot anfordern!
Startseite Ratgeber

Zinskommentar zur Immobilien­finan­zierungZinskommentar zur Immobilienfinanzierung

Ihre Vorteile mit DTW Immobilienfinanzierung:

  • Kompetente Beratung
  • Garantierte Niedrigzinsen
  • Top Darlehensbedingungen
Kostenlose Voranfrage

Mit unserem aktuellen Zinskommentar bringen wir Sie regelmäßig auf den neusten Stand in Sachen Zinsen bei der Immobilienfinanzierung. Unsere DTW-Finanzexperten analysieren für Sie den jüngsten Trend der Zinsentwicklung bei Baufinanzierungen.

Baugeld ist äußerst günstig - handeln Sie jetzt!

Zinskommentar vom 10.10.2014

In den letzten drei Wochen ist der Preis für Baugeld um ca. 0,15 Prozentpunkte gesunken. Nach einem kurzen Zwischenhoch im September haben die Zinsen für Baufinanzierungen und Immobilien­finanzierungen ihren Abwärtstrend weiter fortgesetzt. Die Realisierung des Traums eines Eigenheims oder der Abschluss eines Forward-Darlehens ist derzeit so günstig wie nie zuvor.

Die anhaltenden geopolitischen Risiken und schlechte Nachrichten aus der deutschen Wirtschaft sorgen bei den Anlegern an den Aktienmärkten für Nervosität. Die Gefechte rund um die syrische Grenzstadt Kobane zwischen Kurden und den IS-Kämpfern reißen nicht ab. Barack Obama, Präsident der USA, sieht auch in naher Zukunft kein Ende des Terrors im Nahen Osten. Darüber hinaus gibt es zunehmend Anzeichen eines schwächeren Wirtschaftswachstums in Deutschland. Sowohl Industrieaufträge als auch die Produktion und der Export brachen zuletzt stärker ein. So wirkten sich die Sanktionen gegenüber Russland stark auf die deutschen Exporte aus. Laut dem Statistischen Bundesamt sanken die Ausfuhren im August zum Vormonat um 5,8 Prozent. Dies war der stärkste Einbruch seit über fünfeinhalb Jahren. Der „sichere Hafen“ der deutschen Staatsanleihe ist daher bei den verunsicherten Investoren stark nachgefragt. Die steigende Nachfrage nach deutschen Anleihen hatte in den vergangenen drei Wochen sinkende Zinsen zur Folge. Da sich die Zinsen für Immobilien­finanzierungen an langfristigen Anleihen orientieren, sind diese ebenfalls gesunken.
„Baugeld ist äußerst günstig – handeln Sie jetzt!“ weiterlesen…

Zinsentwicklung seit Juni 2007

Sollzinsbindung: 10 J
Zeitraum der Zinsentwicklung:
7 Tage 14 Tage 30 Tage 90 Tage
1 Jahr 2 Jahre 5 Jahre 10 Jahre
Vom: bis:

Bauzins berechnen

Objektwert:

Nettodarlehensbetrag:

Sollzinsbindung:

Zins berechnen

Sichern Sie sich jetzt den günstigen Zins für Ihre Baufinanzierung!

Die Zinsen bei Baufinanzierungen waren noch nie so günstig! Die Berater von DTW | Immobilien­finanzierung erstellen Ihnen gerne einen persönlichen Finanzierungsvorschlag, kostenlos und unverbindlich! Wir vergleichen kostenlos für Sie und finden für Ihre Immobilienfinanzierung unter zahlreichen Partnern das passende & günstigste Angebot.

Finanzierungsangebot kostenlos anfordern
Zinskommentar, Stift

Kommt die Trendwende bei den Bauzinsen?

Zinskommentar vom 18.09.2014

In den letzten drei Wochen sind die Refinanzierungszinsen für Baufinanzierungen und Immobilien­finanzierungen um ca. 0,20 Prozentpunkte angestiegen. Nach acht Monaten kontinuierlich sinkender Bauzinsen könnte diese Entwicklung eine Trendwende einläuten. Trotzdem ist die Realisierung des Traums vom Eigenheim oder der Abschluss eines Forward-Darlehens immer noch so günstig wie nie zuvor.

Mittel- bis langfristig gesehen könnte sich der Trend steigender Bauzinsen bei Immobilien­finanzierungen fortsetzen. Der entscheidende Faktor hierfür ist die weitere Kursentwicklung von langfristigen Anleihen, wie Anleihen des Bundes oder auch Pfandbriefen. Sinkende Kurse bei Anleihen, so wie in den letzten drei Wochen, führen gleichzeitig zu steigenden Zinsen. Da sich der Preis für Baugeld hauptsächlich an der Rendite staatlicher Schuldpapiere oder von Pfandbriefen und nicht am Leitzins der Europäischen Zentralbank (EZB) orientiert, sind in den vergangenen Tagen die Zinsen für Baufinanzierungen ebenfalls gestiegen. In den vergangenen drei Wochen konnte man deutlich erkennen, dass der Leitzins keinen direkten Einfluss auf die Entwicklung des Preises für Baugeld hat. So beschloss der EZB-Rat Anfang des Monats eine historische Leitzinssenkung auf 0,05 Prozent. Die Zinsen für Immobilien­finanzierungen sind in diesem Zeitraum gestiegen und nicht, wie allgemein angenommen, gesunken.
„Kommt die Trendwende bei den Bauzinsen?“ weiterlesen…

Zinskommentar, Papier, Blätter

Zögern Sie nicht - jetzt historisch günstige Bauzinsen sichern

Zinskommentar vom 29.08.2014

Seit Anfang 2014 sind die Bauzinsen für Immobilien­finanzierungen und Baufinanzierungen um ca. 1,10 Prozentpunkte gesunken. Vor allem seit Anfang Juni hat sich der Preis für Baugeld deutlich verbilligt. Seitdem konnte nahezu jede Woche ein neues historisches Zinstief bei den Bauzinsen erreicht werden. Die Realisierung des Traums eines Eigenheims oder der Abschluss eines Forward-Darlehens ist derzeit so günstig wie nie zuvor.

Die anhaltenden geopolitischen Risiken sorgen bei den Anlegern an den Aktienmärkten noch immer für Nervosität. Das russische und ukrainische Militär befindet sich stets in Alarmbereitschaft, seit gestern scheint die Lage zu eskalieren. Auch im Nahen Osten ist die Situation trotz der vereinbarten Waffenruhe weiterhin angespannt. Darüber hinaus fiel der Anfang dieser Woche veröffentlichte Ifo-Geschäftsklimaindex, ein Index für die zukünftige Konjunkturerwartung in Deutschland, zum vierten Mal infolge. Der „sichere Hafen“ der deutschen Staatsanleihe ist daher bei den verunsicherten Investoren weiterhin stark nachgefragt. Die in den vergangenen Wochen steigende Nachfrage nach langfristigen deutschen Anleihen hatte sinkende Zinsen für Immobilien­finanzierungen zur Folge.
„Zögern Sie nicht – jetzt historisch günstige Bauzinsen sichern“ weiterlesen…

Zinskommentar, Geld

Baugeld ist momentan äußerst günstig - handeln Sie jetzt!

Zinskommentar vom 15.08.2014

In den vergangenen acht Wochen sind die Zinsen für Baufinanzierungen und Immobilien­finanzierungen um ca. 0,30 Prozentpunkte gesunken. Ende der vergangenen Woche wurde ein neues historisches Zinstief für Baugeld erreicht. Wer derzeit den Traum eines Eigenheims realisieren oder ein Forward-Darlehen abschließen will, zahlt für sein Baudarlehen so wenig wie nie zuvor.

Eine Ursache hierfür sind die derzeit bestehenden geopolitischen Risiken. Eine mögliche Eskalation der Ereignisse in der Ukraine sowie die Unruhen im Nahen Osten führten in den vergangenen Wochen zu einer erhöhten Nervosität an den Finanzmärkten. Viele verunsicherte Investoren zogen ihr Geld aus den Aktienmärkten ab und legten es z. B. im „sicheren Hafen“ der deutschen Staatsanleihen an. Die steigende Nachfrage nach deutschen Anleihen hatte sinkende Zinsen zur Folge. Aufgrund der gesunkenen Zinsen bei langfristigen Anleihen sind auch die Zinsen für Immobilien­finanzierungen in den vergangenen Wochen erneut gesunken und haben dadurch ein neues Allzeittief erreicht. Aber auch die überzogenen Markterwartungen, wie z. B. bei der Kursrally des deutschen Aktienindex (DAX) im Juli mit Erreichung eines neuen Höchststandes, wirken nun nach. Denn der rasante Anstieg der Kurse deckte sich nicht mit der Entwicklung der Unternehmensgewinne bzw. -umsätze.
„Baugeld ist momentan äußerst günstig – handeln Sie jetzt!“ weiterlesen…

Über den Zinskommentar zur Immobilienfinanzierung

Im prägnant zusammengefassten Zinskommentar erklären wir Ihnen die Ursachen und erläutern Ihnen die Hintergründe des momentanen Zinstrends. Darüber hinaus werden kurz-, mittel- und langfristige Prognosen des möglichen Zinsverlaufs vorgestellt. Aus allen Informationen nehmen die DTW-Experten eine Gesamteinschätzung der aktuellen Zinssituation bei der Immobilienfinanzierung vor und versuchen eine fundierte Empfehlung für den vorteilhaftesten Zeitpunkt für den Abschluss einer Baufinanzierung zu abzugeben.

Zinsentwicklung bei der Baufinanzierung

Neben dem aktuellen Zinskommentar, der die gegenwärtige Zinssituation bei der Immobilienfinanzierung vorstellt und einschätzt, können Sie sich bei uns auch sehr komfortabel und übersichtlich über die längerfristige Zinsentwicklung bei der Baufinanzierung informieren. Unser interaktives Modul "Zinsentwicklung Baufinanzierung Chart" bietet die ganz flexible Möglichkeit, Zeitspannen von wenigen Tagen bis zu mehreren Jahren frei zu wählen. Im Ergebnis erhalten Sie eine leicht verständliche und aussagekräftige Übersichtsgrafik über den vergangenen bis aktuellen Zinsverlauf bei der Immobilienfinanzierung.

Zinskommentar zur Immobilienfinanzierung per Newsletter

Falls Sie unseren Zinskommentar regelmäßig lesen möchten, können Sie auch unseren kostenlosen Newsletter abonnieren. Zusätzlich zur aktuellen Zusammenfassung der Zinsentwicklung bei der Immobilienfinanzierung informieren wir Sie in unserem Newsletter immer wieder über wichtige Fakten zu Baukrediten, Anschlussfinanzierung, Forward-Darlehen und dergleichen. Außerdem geben wir kontinuierlich wertvolle Tipps, wie Sie sicher und günstig Ihre Immobilie finanzieren können.

Zum Newsletter anmelden
Diese Webseite verwendet Cookies. Wie werden die Cookies verwendet? Ich akzeptiere Cookies

* Ein 1. Platz beim Vergleich von Immobilienkrediten in Stiftung Warentest Finanztest, Ausgabe 11/2019.

© 2019 DTW GmbH
DTW | Immobilien­finanzierung ist ein Geschäftsbereich der DTW GmbH