Beratung & Kontakt

0800 - 11 55 600

Anruf für Sie kostenfrei!

Mo.-Fr. 8:30-18:00 Uhr

E-Mail-Kontakt Rückruf-Service Beratung per Chat Beratungscenter
Kostenlose Voranfrage

Online-Anfrage

Gratis & unverbindlich

Ihr persönlicher Finanzierungsvorschlag

Top Darlehensbedingungen

Mit gratis Tilgungsplan

Zögern Sie nicht - historisch günstiges Baugeld sichern!

Ihre Vorteile bei DTW:
Kompetente Beratung
Garantierte Niedrigzinsen
Top Darlehensbedingungen
1. Platz beim FMH-Award 2018

Zinskommentar zur Baufinanzierung vom 15.11.2013

Seit Anfang November sind die Refinanzierungs-Konditionen für Baugeld auf dem Pfandbriefmarkt gestiegen! Warum ist das so?

Eine Ursache für den Zinsanstieg ist die positive Entwicklung des deutschen Aktienindex (DAX). So legte der deutsche Leitindex seit Anfang September um ca. 11 % zu. Einen erneuten Schub auf ein neues Allzeithoch erhielt der DAX vergangene Woche, nachdem die EZB den Leitzins auf 0,25 % senkte. Schichten Anleger vermehrt von Anleihen in Aktien um, sinken die Kurse für Anleihen und die Renditen steigen.

Warum hat eine Senkung der Leitzinsen durch die EZB nicht automatisch sinkende Zinsen für Baugeld zur Folge?

Zuerst sollte man bei der Planung einer Immobilien­finanzierung oder Baufinanzierung beachten, dass sich die Banken zum Leitzins nur kurzfristig, d.h. für wenige Wochen oder auch Monate, Geld von der EZB leihen können. Somit werden Überziehungskredite oder auch Ratenkredite günstiger. Auf der anderen Seite werden Geldanlagen, wie Tages- oder Festgeld, auch niedriger verzinst. Bei einer Baufinanzierung handelt es sich allerdings um ein langfristiges Darlehen mit einer Zinsbindung, die in der Regel zwischen 5 und 30 Jahren liegt. Somit müssen sich die Banken entsprechend langfristig refinanzieren, was über die EZB nicht möglich ist. Eine langfristige Refinanzierung erfolgt über Anleihen mit entsprechender Laufzeit.

Der Preis für Baugeld orientiert sich nicht am kurzfristigen Leitzins der EZB, sondern an der Entwicklung der langfristigen Kapitalmarktzinsen. Diese entstehen durch Angebot und Nachfrage am Anleihemarkt, wo z.B. langlaufende Staatsanleihen oder Pfandbriefe gehandelt werden. Sinkende Kurse für Anleihen haben somit steigende Zinsen für Baugeld zur Folge.

Zinsentwicklung seit Juni 2007 Zinsentwicklung bei der Immobilienfinanzierung
Zinstrend:
mittelfristig steigend

Was bedeutet das für Sie als Baufinanzierer?

Mittelfristig könnten die Zinsen für Baugeld wieder steigen. Ursache hierfür ist die noch immer nicht ausgestandene Schuldenkrise in Europa. Sollten die Krisenländer im Euroraum ihren Staatshaushalt nicht nachhaltig verbessern können, würden die Haftungsrisiken für Deutschland steigen. Durch die Beteiligung an Rettungspaketen, Rettungsschirmen usw. können aus übernommenen Garantien echte Zahlungsverpflichtungen werden. Die Konsequenz daraus wäre eine deutliche Verschlechterung der Bonität Deutschlands. Die Renditen deutscher Staatsanleihen würden steigen, was letztendlich zu höheren Zinsen für Baugeld zur Folge hätte. Erste Anzeichen für einen neuen Krisenherd zeichnet sich in Frankreich ab. Denn die französische Wirtschaft hat einen überraschenden Dämpfer erhalten. So schrumpfte diese im Sommer um 0,1 % zum Vorquartal, obwohl Ökonomen von einem leichten Plus ausgingen. Eine Krise im wirtschaftlich zweitgrößten Kernland des Euroraums würde sich auch negativ auf die deutsche Wirtschaft auswirken.

Sichern Sie sich die aktuell immer noch historisch günstigen Zinsen für Baufinanzierungen. Gerne erstellen Ihnen die Baufinanzierungsberater von DTW gratis & unverbindlich ein persönliches Angebot. Rufen Sie uns unter 0800 / 11 55 600 einfach an oder verwenden Sie unsere Online-Voranfrage.

Kostenlose Baufinanzierungsanfrage

Finanzierungsvorschlag von DTW | Immobilienfinanzierung:
Kostenloser Finanzierungsvorschlag:
 
DTW | Immobilienfinanzierung verwendet auf dieser Webseite Cookies zur Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Hinweise zur Verwendung von Cookies finden Sie hier. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung von DTW | Immobilienfinanzierung. OK
Bewertung von DTW | Immobilienfinanzierung (423 Erfahrungsberichte):
Datenschutzerklärung  |  Impressum  |  AGB

© 2018 DTW GmbH - www.immobilienfinanzierung.de

DTW | Immobilienfinanzierung ist ein Geschäftsbereich der DTW GmbH