Beratung & Kontakt

0800 - 11 55 600

Anruf für Sie kostenfrei!

Mo.-Fr. 8:30-18:00 Uhr

Rückruf-Service E-Mail-Kontakt Beratungscenter Gratis Infopaket
Kostenlose Voranfrage

Online-Anfrage

Gratis & unverbindlich

Ihr persönlicher Finanzierungsvorschlag

Top Darlehensbedingungen

Mit gratis Tilgungsplan

Zinsen für Baugeld nahe ihrem historischen Allzeittief

Ihre Vorteile bei DTW:
Kompetente Beratung
Garantierte Niedrigzinsen
Top Darlehensbedingungen
"Top-Baugeldvermittler" beim FMH-Award 2019

Zinskommentar zur Baufinanzierung vom 07.06.2019

Die Refinanzierungszinsen für Immobilien­finanzierungen mit einer Zinsbindung von zehn Jahren haben in dieser Woche das Niveau des Allzeittiefs aus dem Jahr 2016 erreicht. Da sich die Zinsen für Baufinanzierungen an langfristigen Rentenpapieren orientieren, sind diese ebenfalls gesunken.

Der Handelsstreit zwischen den USA und China, aber auch die Auseinandersetzungen zwischen den USA und Mexiko versetzten die Börsen in den vergangenen Tagen und Wochen in Alarmstimmung. Aufgrund des Handelsstreits mit China hat der US-Notenbankchef Jerome Powell diese Woche eine Leitzinssenkung in den USA in Aussicht gestellt. Man werde den Aufschwung in den USA stützen, so Powell. Experten gehen von mindestens zwei Reduzierungen des Leitzinses in diesem Jahr in den USA aus. Noch vor ein paar Monaten waren die Experten von einer Anhebung des Leitzinses ausgegangen. Investoren nehmen den Handelsstreit zum Anlass ihre Gelder in „sichere Häfen“, wie z. B. der Bundesanleihe umzuschichten.

Bundesanleihen mit einer zehnjährigen Laufzeit haben Mitte dieser Woche mit einem Zinssatz von minus 0,23 Prozent sogar das Rekordtief aus dem Jahr 2016 unterschritten. Anleger bezahlen somit sogar Geld an den Staat, wenn sie eine 10-jährige Bundesanleihe kaufen. Für Baufinanzierer ist die Zinsentwicklung für Baufinanzierungen günstig. Denn diese orientieren sich an langfristigen Anleihen. Da deren Zinsen gesunken sind, wurden auch die Zinsen für Baufinanzierungen günstiger.

Der Notenbankchef der Europäischen Zentralbank Mario Draghi wird den Leitzins mindestens bis Mitte 2020 unverändert auf Nullniveau im Euroraum belassen. Dies verkündete er auf der gestrigen EZB Pressekonferenz. Denn hohe Schulden in Italien, weltweite Handelskonflikte sowie der Unklarheit des Brexits, werden die Konjunktur im Euroraum belasten.

Zinsentwicklung seit Juni 2007 Zinsentwicklung bei der Immobilienfinanzierung
Zinstrend:
mittelfristig steigend

Profitieren Sie als Baufinanzierer oder Anschlussfinanzierer jetzt von den aktuell historisch niedrigen Zinsen für Immobilien­finanzierungen bzw. Anschlussfinanzierungen! Denn bereits geringe Zinserhöhungen können das ganze Vorhaben um mehrere Tausend Euro verteuern. Sichern Sie sich jetzt die sehr attraktiven Zinsen für Baugeld!

Kostenlose Baufinanzierungsanfrage

Finanzierungsvorschlag von DTW | Immobilienfinanzierung:
Kostenloser Finanzierungsvorschlag:
 
DTW | Immobilienfinanzierung verwendet auf dieser Webseite Cookies zur Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Hinweise zur Verwendung von Cookies finden Sie hier. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung von DTW | Immobilienfinanzierung. OK
Bewertung von DTW | Immobilien­finanzierung (465 Erfahrungsberichte):
Datenschutzerklärung  |  Impressum  |  AGB

© 2019 DTW GmbH - www.immobilienfinanzierung.de

DTW | Immobilien­finanzierung ist ein Geschäftsbereich der DTW GmbH