Beratung & Kontakt

0800 - 11 55 600

Anruf für Sie kostenfrei!

Mo.-Fr. 8:30-18:00 Uhr

Rückruf-Service E-Mail-Kontakt Beratungscenter Gratis Infopaket
Kostenlose Voranfrage

Online-Anfrage

Gratis & unverbindlich

Ihr persönlicher Finanzierungsvorschlag

Top Darlehensbedingungen

Mit gratis Tilgungsplan

Schützen Sie sich vor steigenden Zinsen für Baugeld!

Ihre Vorteile bei DTW:
Kompetente Beratung
Garantierte Niedrigzinsen
Top Darlehensbedingungen
1. Platz beim FMH-Award 2018

Zinskommentar zur Baufinanzierung vom 10.07.2015

Seit Mitte April sind die Refinanzierungszinsen für Baugeld um mehr als 0,60 Prozentpunkte angestiegen. Auch langfristig gesehen könnte sich diese Entwicklung fortsetzen. Der Preis für Baugeld orientiert sich hauptsächlich an der Rendite langfristiger Anleihen, wie Anleihen des Bundes oder auch Pfandbriefe und nicht am Leitzins der Europäischen Zentralbank (EZB).

Die deutsche Bundesanleihe galt bei Anlegern lange Zeit als der „sichere Hafen in stürmischen Zeiten“. Geopolitische Krisen, Bankenkrisen und die europäische Schuldenkrise waren Gründe für die Flucht in die deutsche Bundesanleihe. Diese „Flucht“ hatte dazu geführt, dass die Zinsen der Anleihen immer weiter sanken und sich damit auch der Preis für Baugeld stark verbilligte. Bei den Baufinanzierern verfestigte sich der Glaube, dass sich dieser Trend der sinkenden Zinsen für Baufinanzierungen weiter fortsetzt. Die Angst vor steigenden Zinsen war bei so gut wie allen Marktteilnehmern verschwunden. Die Gier nach steigenden Kursen und sinkenden Zinsen bestimmte das Handeln.

Seit Mitte April geht es bei den Zinsen für Immobilien­finanzierungen jedoch tendenziell nur in eine Richtung, nach oben. Die Zinsen bzw. Renditen schossen in die Höhe und der Bund Future, das Leitbarometer für Anleihekurse, sank entsprechend. Gründe für diese Entwicklung gibt es mehrere. Ein Grund war sicherlich der Start des Anleihenkaufprogramms der EZB im März dieses Jahres. Viel stärker wiegt jedoch wohl die Angst vor dem „Grexit“, also dem Ausscheiden Griechenlands aus der Eurozone. Sollte es nicht zu einer Einigung zwischen den verschiedenen Parteien kommen und die griechische Regierung könnte die aufgenommenen Hilfskredite nicht zurück zahlen, dann hätte das für Deutschland Milliardenverluste zur Folge. Der deutsche Anteil an den Bürgschaften der Euro-Mitgliedsstaaten wird auf ca. 29 Prozent geschätzt. Die Bonität Deutschlands würde enorm darunter leiden. Das wiederum hätte negative Auswirkungen auf deutsche Anleihen. Viele Investoren würden ihre Anleihen verkaufen, was die Kurse der Anleihen sinken und deren Zinsen, auch bei Baufinanzierungen, steigen lässt. Anleger und Baufinanzierer sollten sich mittelfristig auf stärkere Schwankungen bei den Zinsen einstellen.

Sollten zusätzlich andere Euro-Länder wie z. B. Spanien oder Italien erneut in Schwierigkeiten geraten, könnte dies womöglich das Ausfallrisiko von deutschen Staatsanleihen zusätzlich erhöhen. Anleger würden ihre Bundesanleihen aufgrund des steigenden Bonitätsrisikos vermehrt verkaufen, was deren Kurse sinken und die Zinsen steigen lässt. Ein Anstieg der Zinsen für Immobilien­finanzierungen wäre die Folge.

Zinsentwicklung seit Juni 2007 Zinsentwicklung bei der Immobilienfinanzierung
Zinstrend:
mittelfristig steigend

Was bedeutet das für Sie als Baufinanzierer?

Eines ist sicher, die aktuellen Zinsen bei der Baufinanzierung sind historisch günstig! Das Hoffen auf noch günstigere Baugeldzinsen ist aus unserer Sicht momentan nicht sinnvoll. Nutzen Sie die äußerst niedrigen Zinsen und realisieren Sie jetzt Ihre Neu- bzw. Anschlussfinanzierung oder Ihr Forward-Darlehen. DTW-Immobilien­finanzierung hat absolute Top-Konditionen für Sie reserviert.

Kostenlose Baufinanzierungsanfrage

Finanzierungsvorschlag von DTW | Immobilienfinanzierung:
Kostenloser Finanzierungsvorschlag:
 
DTW | Immobilienfinanzierung verwendet auf dieser Webseite Cookies zur Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Hinweise zur Verwendung von Cookies finden Sie hier. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung von DTW | Immobilienfinanzierung. OK
Bewertung von DTW | Immobilienfinanzierung (427 Erfahrungsberichte):
Datenschutzerklärung  |  Impressum  |  AGB

© 2018 DTW GmbH - www.immobilienfinanzierung.de

DTW | Immobilienfinanzierung ist ein Geschäftsbereich der DTW GmbH