Beratung & Kontakt

0800 - 11 55 600

Anruf für Sie kostenfrei!

Mo.-Fr. 8:30-18:00 Uhr

Rückruf-Service E-Mail-Kontakt Beratungscenter Gratis Infopaket
Kostenlose Voranfrage

Online-Anfrage

Gratis & unverbindlich

Ihr persönlicher Finanzierungsvorschlag

Top Darlehensbedingungen

Mit gratis Tilgungsplan

Schützen Sie sich jetzt vor ansteigenden Zinsen für Baugeld!

Ihre Vorteile bei DTW:
Kompetente Beratung
Garantierte Niedrigzinsen
Top Darlehensbedingungen
1. Platz beim FMH-Award 2018

Zinskommentar zur Baufinanzierung vom 01.04.2016

Die Refinanzierungszinsen für Baugeld mit einer Laufzeit von 10 Jahren bewegen sich seit ca. vier Wochen nur knapp über ihrem historischen Allzeittief im Frühjahr des vergangenen Jahres. Baufinanzierer, die jetzt handeln, können dank des niedrigen Zinsniveaus für Immobilien­finanzierungen sehr viel Geld sparen. Kurz- bis mittelfristige Zinsanstiege sind nicht ausgeschlossen, das hat das vergangene Jahr gezeigt. So hatten sich die Preise für Baugeld, nachdem sie das Allzeittief erreichten, innerhalb von nur zwei Monaten verdreifacht. Aber auch kleinere Zinssprünge von rund 0,20 Prozentpunkten waren keine Seltenheit.

Es gibt mehrere Ursachen, die für diese Schwankungen verantwortlich sind. Der kürzlich leichte Einbruch bei den Zinsen für Baugeld ist jedoch durchaus auf die Europäische Zentralbank zurückzuführen. Nachdem Mario Draghi, Präsident der EZB, Mitte März bekannt gab, dass die EZB den Leitzins senkt und das milliardenschwere Anleihenkaufprogramm ausweitet, sind die Zinsen für Baukredite um ca. 0,10 Prozentpunkte gesunken. Künftig wird die EZB 80 Milliarden Euro, statt wie bisher 60 Milliarden Euro, jeden Monat an Anleihen aufkaufen. Die Nachfrage nach Anleihen steigt dementsprechend an. Das bedeutet ebenfalls steigende Kurse und sinkende Zinsen bei Rentenpapieren. Da sich der Preis für Baugeld hauptsächlich an langlaufenden Anleihen, wie z. B. der Bundesanleihen, orientieren, wirken sich äußere Einflüsse auf den Anleihenmarkt auch auf die Zinsen für Baufinanzierungen, in diesem Fall sinkende Zinsen, aus.

Die EZB versucht mit dieser geldpolitischen Maßnahme die Inflationsrate im Euroraum und damit auch das Wirtschaftswachstum anzukurbeln. Jedoch wirkte der niedrige Ölpreis bisher immer entgegen. Der Ölpreis spielt für die Inflationsentwicklung eine wichtige Rolle und scheint das Inflationsziel der EZB von zwei Prozent nur schwer erreichbar zu machen. Die Preisstabilität im Euroraum, als oberstes Ziel der EZB, ist dadurch in Gefahr.

Die Ausweitung des Anleihenkaufprogramms würde wohl, sofern der gewünschte Effekt der steigenden Inflationsrate eintritt, auch mittel- bis langfristige Auswirkungen auf die Zinsen für Baugeld haben. Der Euro sollte in diesem Fall gegenüber dem US-Dollar an Wert verlieren. Investoren würden sich nach attraktiveren Anlagemöglichkeiten umsehen und könnten womöglich in höherverzinste US-Staatspapiere investieren – das alles unter der Voraussetzung, dass die US-Notenbank ihren Leitzins erhöht. Investoren könnten bei einem weiteren Zinsanstieg in den USA deutsche Rentenpapiere verkaufen und in höher verzinste amerikanische Anleihen umschichten. Die sinkende Nachfrage nach Bundesanleihen hat sinkende Kurse und damit steigende Zinsen, auch bei Baugeld, zur Folge.

Zinsentwicklung seit Juni 2007 Zinsentwicklung bei der Immobilienfinanzierung
Zinstrend:
mittelfristig steigend

Was bedeutet das für Sie als Baufinanzierer?

Eines ist sicher, die aktuellen Zinsen bei der Baufinanzierung sind historisch günstig! Das Hoffen auf noch günstigere Baugeldzinsen ist aus unserer Sicht momentan nicht sinnvoll. Nutzen Sie die äußerst niedrigen Zinsen und realisieren Sie jetzt Ihre Neu- bzw. Anschlussfinanzierung oder Ihr Forward-Darlehen. DTW-Immobilien­finanzierung hat absolute Top-Konditionen für Sie reserviert.

Kostenlose Baufinanzierungsanfrage

Finanzierungsvorschlag von DTW | Immobilienfinanzierung:
Kostenloser Finanzierungsvorschlag:
 
DTW | Immobilienfinanzierung verwendet auf dieser Webseite Cookies zur Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Hinweise zur Verwendung von Cookies finden Sie hier. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung von DTW | Immobilienfinanzierung. OK
Bewertung von DTW | Immobilienfinanzierung (424 Erfahrungsberichte):
Datenschutzerklärung  |  Impressum  |  AGB

© 2018 DTW GmbH - www.immobilienfinanzierung.de

DTW | Immobilienfinanzierung ist ein Geschäftsbereich der DTW GmbH