Beratung & Kontakt

0800 - 11 55 600

Anruf für Sie kostenfrei!

Mo.-Fr. 8:30-18:00 Uhr

Rückruf-Service E-Mail-Kontakt Beratungscenter Gratis Infopaket
Kostenlose Voranfrage

Online-Anfrage

Gratis & unverbindlich

Ihr persönlicher Finanzierungsvorschlag

Top Darlehensbedingungen

Mit gratis Tilgungsplan

Kommt jetzt die Trendwende bei der Baufinanzierung oder Anschlussfinanzierung?

Ihre Vorteile bei DTW:
Kompetente Beratung
Garantierte Niedrigzinsen
Top Darlehensbedingungen
1. Platz beim FMH-Award 2018

Zinskommentar zur Baufinanzierung vom 22.10.2012

In der letzten Woche sind die Zinsen für Baugeld, Baufinanzierung, Immobilien­finanzierung und Anschlussfinanzierung um ca. 0,10 % Prozentpunkte gestiegen. Ursache hierfür ist eine zunehmende Unsicherheit über den weiteren Verlauf der europäischen Schuldenkrise.

Mit aller Macht wollen die Euro-Partner Griechenland in der Währungsunion halten. Doch was passiert, wenn das misslingt? Derzeit verhandeln die Experten der Troika vom internationalen Währungsfonds, EU-Kommission und Europäischer Zentralbank (EZB) über die Reformfortschritte. Von dem im November erwarteten Bericht der Troika hängt ab, ob das hochverschuldete Griechenland weitere Hilfsgelder erhält. Scheitern die Reformbemühungen, wäre ein Austritt Griechenlands aus der Währungsunion und/oder ein Staatsbankrott wohl kaum zu vermeiden. Bei diesem Szenario ist zu befürchten, dass die Kapitalmärkte dann auch Portugal, Spanien und Italien das Vertrauen entziehen und es dort ebenfalls zu Staatsbankrotten kommt.

Bereits jetzt haftet Deutschland in erheblichem Maße für die Folgen der Euro-Schuldenkrise. Angefangen mit dem ersten Rettungspaket für Griechenland im Jahr 2010 sowie der Beteiligung an weiteren Rettungsfonds und Rettungspaketen ergibt sich eine Haftungssumme von über 350 Milliarden Euro. Mit zusätzlich bis zu 57 Milliarden Euro ist Deutschland rechnerisch im Risiko, weil die EZB Staatsanleihen von Krisenländern aufgekauft hat, die Verluste bringen können.

Auch zukünftig wird das Risiko für Deutschland weiter steigen. Allein die geplanten Zahlungen an den neuen Rettungschirm ESM werden die Staatsverschuldung sprunghaft erhöhen. Zusätzlich hat die EZB im September beschlossen, im Bedarfsfall unbegrenzt Staatsanleihen von Krisenländern, wie z.B. Spanien oder Italien, zu kaufen. Damit soll die Zinslast für diese Staaten reduziert und den Märkten die Sorge vor einem Zerfall der Euro-Zone genommen werden. Auf der anderen Seite müsste Deutschland, als größter Schuldner der Euro-Zone, für eventuelle Ausfälle der von der EZB erworbenen Anleihen in hohem Maße aufkommen. Dies kann neben der steigenden Verschuldung die Bonität von Deutschland erheblich beeinträchtigen, was einen Anstieg der Zinsen bei deutschen Staatsanleihen zur Folge hat.

Angesichts der lockeren Geldpolitik der EZB schätzen zahlreiche Experten das mittelfristige Inflationsrisiko weiter als hoch ein. Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble warnte in der letzten Woche in einem Interview vor der Inflationsgefahr, die von der aktuellen Liquiditätsschwemme in der Welt ausgehe.

Zinsentwicklung seit Juni 2007 Zinsentwicklung bei der Immobilienfinanzierung
Zinstrend:
steigend

Was bedeutet das für Sie als Baufinanzierer?

Eine Verschlechterung der Bonität Deutschlands sowie eine anziehende Inflation führen zu steigenden Zinsen für Baugeld, Immobilien­finanzierungen und Baufinanzierungen. Die Konditionen für Baufinanzierungen orientieren sich nicht am kurzfristigen Leitzins der EZB, sondern an der Entwicklung der langfristigen Kapitalmarktzinsen. Diese entstehen durch Angebot und Nachfrage am Anleihemarkt, wo z.B. langlaufende Staatsanleihen oder Pfandbriefe gehandelt werden.

Eines ist sicher, die aktuellen Zinsen bei der Baufinanzierung und Immobilien­finanzierung sind historisch günstig! Das Hoffen auf noch günstigere Baugeldzinsen ist aus unserer Sicht momentan nicht sinnvoll. Nutzen Sie die äußerst niedrigen Zinsen und realisieren Sie jetzt Ihre Immobilien­finanzierung bzw. Anschlussfinanzierung oder Ihr Forward-Darlehen. DTW-Immobilien­finanzierung hat absolute Top-Konditionen für Sie reserviert.

Kostenlose Baufinanzierungsanfrage

Finanzierungsvorschlag von DTW | Immobilienfinanzierung:
Kostenloser Finanzierungsvorschlag:
 
DTW | Immobilienfinanzierung verwendet auf dieser Webseite Cookies zur Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Hinweise zur Verwendung von Cookies finden Sie hier. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung von DTW | Immobilienfinanzierung. OK
Bewertung von DTW | Immobilienfinanzierung (427 Erfahrungsberichte):
Datenschutzerklärung  |  Impressum  |  AGB

© 2018 DTW GmbH - www.immobilienfinanzierung.de

DTW | Immobilienfinanzierung ist ein Geschäftsbereich der DTW GmbH