Beratung & Kontakt

0800 - 11 55 600

Anruf für Sie kostenfrei!

Mo.-Fr. 8:30-18:00 Uhr

Rückruf-Service E-Mail-Kontakt Beratungscenter Gratis Infopaket
Kostenlose Voranfrage

Online-Anfrage

Gratis & unverbindlich

Ihr persönlicher Finanzierungsvorschlag

Top Darlehensbedingungen

Mit gratis Tilgungsplan

Aktuelle Konditionen für eine Immobilien­finanzierung

Ihre Vorteile bei DTW:
Kompetente Beratung
Garantierte Niedrigzinsen
Top Darlehensbedingungen
1. Platz beim FMH-Award 2018

Zinskommentar zur Baufinanzierung vom 16.01.2009

Die Europäische Zentralbank (EZB) hat auf Ihrer gestrigen Sitzung eine Senkung der Leitzinsen um 0,5% beschlossen! Wie wirkt sich die Zinssenkung der Europäischen Zentralbank auf die Entwicklung der Baugeldkonditionen aus?

Nach der gestrigen Zinssenkung der Europäischen Zentralbank sind die Konditionen für Baugeld leicht gestiegen! Warum ist das so? Zuerst sollte man beachten, dass sich die Banken zum Leitzins nur kurzfristig Geld von der Europäischen Zentralbank leihen können. Somit können Überziehungskredite oder auch Ratenkredite zu günstigeren Konditionen angeboten werden. Auf der anderen Seite werden Tages- oder Festgeld auch niedriger verzinst. Bei Baufinanzierungen und Immobilien­finanzierungen handelt es sich allerdings um langfristige Darlehen mit einer Zinsbindung, die in der Regel zwischen 5 und 30 Jahren liegt. Somit müssen sich die Banken entsprechend langfristig refinanzieren, was über die Europäische Zentralbank nicht möglich ist. Deshalb orientiert sich der Preis für Baugeld nicht am kurzfristigen Leitzins, sondern an den langfristigen Renditen von Anleihen, wie z.B. Staatsanleihen oder Pfandbriefen. Niedrigere Leitzinsen führen nicht automatisch zu einer Senkung der Hypothekenzinsen! Nach der gestrigen Zinssenkung der EZB sind die Zinssätze für öffentliche Pfandbriefe um ca. 0,10% gestiegen!

Bei Anleihen befürchten zahlreiche Experten in den nächsten Monaten einen „Crash“. Da sich die Regierungen für die angekündigten Konjunkturpakete das Geld an den Anleihemärkten besorgen müssen, kommt eine wahre „Flut“ von Staatspapieren auf die Märkte zu. Steigt das Angebot von Anleihen, hat dies sinkende Kurse und gleichzeitig deutlich steigende Zinsen, auch für Baufinanzierungen und Immobilien­finanzierungen, zur Folge.

Zusätzlich sollte man beachten, dass die Refinanzierungssituation vieler Kreditinstitute immer noch angespannt ist. Der Absatz von Pfandbriefen zur Refinanzierung von Immobilienkrediten ist aufgrund der Vertrauenskrise im Finanzsektor nach wie vor sehr schwierig. Deshalb müssen die Banken für Pfandbriefe deutlich höhere Zinsen zahlen.

Was bedeutet das für Sie als Baufinanzierer?

Aus unserer Sicht ist Baugeld zur Zeit äußerst günstig! Die Finanzierungsartner von DTW-Immobilien­finanzierung konnten in den letzten Tagen äußerst niedrige Zinsen für Sie sichern! Deshalb empfehlen wir Ihnen, jetzt zu handeln! Senden Sie einfach Ihre Darlehensanfrage zusammen mit den notwendigen Unterlagen an DTW. Gerne erstellen Ihnen unsere Beraterinnen und Berater gratis & unverbindlich ein persönliches Angebot zu Top-Konditionen.

Mittelfristig gehen wir von steigenden Zinsen für eine Immobilien­finanzierung aus.

Zinsentwicklung seit Juni 2007 Zinsentwicklung bei der Immobilienfinanzierung
Zinstrend:
mittelfristig steigend

Kostenlose Baufinanzierungsanfrage

Finanzierungsvorschlag von DTW | Immobilienfinanzierung:
Kostenloser Finanzierungsvorschlag:
 
Um den Service zu verbessern verwendet Immobilienfinanzierung.de Cookies. Mit dem Weitersurfen auf der Seite stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. OK
Bewertung von DTW | Immobilienfinanzierung (394 Erfahrungsberichte):
Datenschutz  |  Impressum  |  AGB

© 2018 DTW GmbH - www.immobilienfinanzierung.de

DTW | Immobilienfinanzierung ist ein Geschäftsbereich der DTW GmbH