Beratung & Kontakt

0800 - 11 55 600

Anruf für Sie kostenfrei!

Mo.-Fr. 8:30-18:00 Uhr

E-Mail-Kontakt Rückruf-Service Beratung per Chat Beratungscenter
Kostenlose Voranfrage

Online-Anfrage

Gratis & unverbindlich

Ihr persönlicher Finanzierungsvorschlag

Top Darlehensbedingungen

Mit gratis Tilgungsplan

Kostenloser Rückruf

Sofortrückruf

Wir rufen Sie innerhalb
von 5 Minuten gratis an.

Ihre Telefonnummer:

Rückruf anfordern
Auszeichnung
Auszeichnung als
"Top-Baugeldvermittler" beim FMH-Award 2019.

Neues historisches Zinstief für die Immobilien­finanzierung!

Zinskommentar zur Baufinanzierung vom 18.05.2012

Die Zinsen für Baugeld haben einen neuen historischen Tiefststand erreicht!

Ein möglicher Austritt Griechenlands aus der europäischen Währungsunion und dessen unkalkulierbare Folgen führt zu einer starken Verunsicherung an den Märkten. Die weltweiten Börsen haben bereits mit deutlichen Kursverlusten auf die aktuelle Situation reagiert. Noch deutlicher war die Reaktion bei den Anleihemärkten. So musste Spanien in der letzten Woche bei der Platzierung von langlaufenden Staatsanleihen einen Zins von über 6 % zahlen. Auch italienische, portugiesische und griechische Anleihen werden nur noch mit teilweise erheblichen Kursabschlägen gehandelt.
„Neues historisches Zinstief für die Immobilien­finanzierung!“ weiterlesen…

Die Zinsen für eine Baufinanzierung sind äußerst günstig!

Zinskommentar zur Baufinanzierung vom 13.04.2012

Bauherren, Käufer von Eigenheimen und Anschlussfinanzierer konnten in den letzten beiden Wochen von sinkenden Zinsen profitieren. Die Zinsen für Hypothekendarlehen bewegen sich zur Zeit auf einem Niveau nahe dem historischen Tiefstand. Einige Experten erwarten jedoch in den nächsten Wochen die Trendwende bei den Baugeldzinsen.

Neue Zweifel an der Zahlungs- und Reformfähigkeit Spaniens, der viertgrößten Volkswirtschaft in der Euro-Zone, sowie aus Unsicherheit über die zukünftige wirtschaftliche Entwicklung führten zu einer „Flucht“ vieler Investoren in „sichere Anlagen“, wie deutsche Staatsanleihen oder Pfandbriefe. Dadurch konnten sich die Banken äußerst günstig refinanzieren und gaben die niedrigen Zinsen an die Darlehensnehmer weiter.
„Die Zinsen für eine Baufinanzierung sind äußerst günstig!“ weiterlesen…

Die Zinsen für eine Immobilien­finanzierung sind gesunken!

Zinskommentar zur Baufinanzierung vom 30.03.2012

Bauherren, Käufer von Eigenheimen und Anschlussfinanzierer konnten in den letzten beiden Wochen von sinkenden Zinsen für Baugeld, Baufinanzierung und Immobilien­finanzierung profitieren. Bis Ende März sanken die Zinsen für Hypothekendarlehen und Baugeld auf ein Niveau nahe dem historischen Tiefstand. Einige Experten erwarten jedoch in den nächsten Wochen die Trendwende bei den Baugeldzinsen.

Neue Zweifel an der Zahlungs- und Reformfähigkeit Spaniens, der viertgrößten Volkswirtschaft in der Euro-Zone, sowie aus Unsicherheit über die zukünftige wirtschaftliche Entwicklung führten zu einer „Flucht“ vieler Investoren in „sichere Anlagen“, wie deutsche Staatsanleihen oder Pfandbriefe. Dadurch konnten sich die Banken äußerst günstig refinanzieren und gaben die niedrigen Zinsen für Hypotheken, Baugeld und Baufinanzierungen an die Darlehensnehmer weiter.
„Die Zinsen für eine Immobilien­finanzierung sind gesunken!“ weiterlesen…

Günstige Immobilien­finanzierungen - Kommt bald die Trendwende?

Zinskommentar zur Baufinanzierung vom 15.03.2012

Bauherren, Käufer von Eigenheimen und Anschlussfinanzierer konnten in den letzten Monaten von äußerst günstigen Zinsen profitieren. Anfang März sanken die Zinsen für Hypothekendarlehen auf einen neuen historischen Tiefstand. Einige Experten erwarten jedoch in den nächsten Wochen die Trendwende bei den Baugeldzinsen.

Aus Zweifel an der Zahlungsfähigkeit verschiedener Euro-Länder sowie aus Unsicherheit über die zukünftige wirtschaftliche Entwicklung flüchteten viele Investoren in „sichere Anlagen“, wie deutsche Staatsanleihen oder Pfandbriefe. Dadurch konnten sich die Banken äußerst günstig refinanzieren und gaben die niedrigen Zinsen an die Darlehensnehmer weiter.

Aktuell hat sich die Lage an den Finanzmärkten etwas entspannt. Ursache hierfür ist die Hoffnung, dass die Politik endlich eine umfassende Lösung für die europäischen Schuldenprobleme findet. Das neue Rettungspaket und der Schuldenschnitt für Griechenland, neue Reformanstrengungen in Italien, Spanien und Portugal sowie eine zweite Geldspritze der EZB (Europäische Zentralbank) für die Banken haben an den Börsen eine wahre Kursrallye ausgelöst.

Aus der Erwartung, dass die Politik wieder handlungsfähig wird und ein Übergreifen der Schuldenkrise auf die Realwirtschaft verhindern kann, trennen sich viele Anleger von Anleihen und kaufen Aktien. Der Preis für Baugeld orientiert sich an den Zinsen langfristiger Anleihen, die in den letzten Tagen bereits drastisch gestiegen sind. Auch Inflationserwartungen gelangen wieder in den Fokus der Anleger. Beides hat steigende langfristige Zinsen, auch für Baugeld, zur Folge.

Was bedeutet das für Sie als Baufinanzierer?

Eines ist sicher, die aktuellen Zinsen für Baugeld sind äußerst günstig! Nutzen Sie die immer noch sehr niedrigen Zinsen und realisieren Sie jetzt Ihre Neu- oder Anschlussfinanzierung. DTW-Immobilien­finanzierung hat wieder absolute Top-Konditionen für Sie reserviert. Das Hoffen auf noch günstigere Baugeldzinsen ist aus unserer Sicht momentan nicht sinnvoll.

Baufinanzierung ist historisch günstig - Kommt bald die Trendwende?

Zinskommentar zur Baufinanzierung vom 10.02.2012

Bauherren und Käufern von Eigenheimen spielte die Eurokrise bisher kräftig in die Hände. Viele Investoren an den Kapitalmärkten flüchteten in Bundesanleihen und Pfandbriefe. Dadurch konnten sich die Banken äußerst günstig refinanzieren und gaben die niedrigen Konditionen an die Darlehensnehmer weiter.

Aktuell sind die Zinsen für Hypothekendarlehen noch auf einem historischen Tiefstand. Einige Experten erwarten jedoch in den nächsten Monaten die Trendwende bei den Baugeldzinsen.
„Baufinanzierung ist historisch günstig – Kommt bald die Trendwende?“ weiterlesen…

Baufinanzierung historisch günstig - Kommt 2012 die Trendwende?

Zinskommentar zur Baufinanzierung vom 05.01.2012

Bauherren und Käufern von Eigenheimen spielte die Eurokrise bisher kräftig in die Hände. Viele Investoren an den Kapitalmärkten flüchteten in Bundesanleihen und Pfandbriefe. Dadurch konnten sich die Banken äußerst günstig refinanzieren und gaben die niedrigen Konditionen für Baufinanzierungen und Immobilien­finanzierungen an die Darlehensnehmer weiter.

Aktuell sind die Zinsen für Hypothekendarlehen noch auf einem historischen Tiefstand. Einige Experten erwarten jedoch 2012 die Trendwende bei den Baugeldzinsen.
„Baufinanzierung historisch günstig – Kommt 2012 die Trendwende?“ weiterlesen…

Die Zinsen für Baufinanzierungen steigen - handeln Sie jetzt!

Zinskommentar zur Baufinanzierung vom 29.11.2011

In den vergangenen zwei Wochen sind die Refinanzierungs-Konditionen für Baugeld um ca. 0,40 %-Punkte gestiegen. Diese Entwicklung wird deutlich steigende Zinsen zur Folge haben.

Nach der Leitzinssenkung der EZB Anfang November, haben viele Kunden sinkende Zinsen für Baugeld erwartet. Genau das Gegenteil davon ist eingetreten. Warum ist das so? Zuerst sollte man beachten, dass sich die Banken zum Leitzins nur kurzfristig Geld von der EZB leihen können. Somit werden Überziehungskredite oder auch Ratenkredite günstiger. Auf der anderen Seite wird Tages- oder Festgeld auch niedriger verzinst. Bei Baufinanzierungen handelt es sich allerdings um langfristige Darlehen mit einer Zinsbindung, die in der Regel zwischen 5 und 30 Jahren liegt. Somit müssen sich die Banken entsprechend langfristig refinanzieren, was über die EZB nicht möglich ist. Der Preis für Baugeld orientiert sich nicht am kurzfristigen Leitzins, sondern an den langfristigen Renditen von Anleihen, wie z. B. Staatsanleihen oder Pfandbriefe. Niedrigere Leitzinsen führen nicht automatisch zu einer Senkung der Hypothekenzinsen!
„Die Zinsen für Baufinanzierungen steigen – handeln Sie jetzt!“ weiterlesen…

Zinsen für eine Immobilien­finanzierung sind gesunken!

Zinskommentar zur Baufinanzierung vom 04.11.2011

Die Zinsen für Baugeld sind in den letzten Tagen deutlich gefallen. Dieser Trend könnte sich allerdings sehr schnell wieder ändern. Warum ist das so?

Im Oktober wurden die Finanzmärkte von der Hoffnung, dass die Politik endlich eine Antwort auf die europäischen Schuldenprobleme findet, bestimmt. Die Aussicht auf eine Lösung der Griechenland-Krise, die Installation eines Rettungsschirms sowie die Ankündigung weiterer Kapitalhilfen für Banken, hat an den Börsen eine wahre Kursrally ausgelöst. Aus der Erwartung, dass die Politik wieder handlungsfähig wird und eine erneute Rezession verhindert werden kann, haben sich viele Anleger von Anleihen getrennt und Aktien gekauft. Dies hatte deutlich steigende Zinsen für Baugeld zur Folge.
„Zinsen für eine Immobilien­finanzierung sind gesunken!“ weiterlesen…

Die Zinsen für eine Baufinanzierung steigen wieder an!

Zinskommentar zur Baufinanzierung vom 14.10.2011

In den vergangenen Tagen sind die Refinanzierungs-Konditionen für Baugeld um ca. 0,40%-Punkte gestiegen. Diese Entwicklung wird deutlich steigende Zinsen zur Folge haben. Warum ist das so?

Seit Anfang August führten Zweifel an der Zahlungsfähigkeit verschiedener Euro-Länder sowie Spekulationen über die Stabilität des europäischen Finanzsystems zu deutlichen Kursrückgängen an den Aktienmärkten. Aus Unsicherheit sind viele Investoren in sichere Anlagen, wie deutsche Staatsanleihen oder Pfandbriefe, geflüchtet, was sinkende Zinsen, auch für Baugeld, zur Folge hatte.
„Die Zinsen für eine Baufinanzierung steigen wieder an!“ weiterlesen…

Aktuelles Zinstief ist günstig für eine Immobilien­finanzierung!

Zinskommentar zur Baufinanzierung vom 15.09.2011

Die Zinsen für Baugeld sind in den letzten Wochen deutlich gefallen. Dieser Trend könnte sich allerdings schnell wieder ändern. Warum ist das so?

Anfang August diesen Jahres hat die Ratingagentur Standard & Poor´s (S&P) die Kreditwürdigkeit der USA herabgestuft. Aus Sorge um die zukünftige wirtschaftliche Entwicklung reagierten die Aktienmärkte in Asien, Europa und den USA mit starken Kursrückgängen. Auch aktuell ist die Unsicherheit an den Märkten immer noch sehr groß. Zweifel an der Zahlungsfähigkeit verschiedener Euro-Länder, wie Frankreich und Italien, Spekulationen über die Stabilität des europäischen Finanzsystems sowie die Diskussion über die Ausweitung des Euro-Rettungsschirms führen zu einer Abkühlung der wirtschaftlichen Stimmungslage.
„Aktuelles Zinstief ist günstig für eine Immobilien­finanzierung!“ weiterlesen…

Zinskommentar Seite:
123456789101112131415161718192021

Kostenlose Baufinanzierungsanfrage

Finanzierungsvorschlag von DTW | Immobilienfinanzierung:
Kostenloser Finanzierungsvorschlag:
 
DTW | Immobilienfinanzierung verwendet auf dieser Webseite Cookies zur Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Hinweise zur Verwendung von Cookies finden Sie hier. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung von DTW | Immobilienfinanzierung. OK
Bewertung von DTW | Immobilienfinanzierung (456 Erfahrungsberichte):
Datenschutzerklärung  |  Impressum  |  AGB

© 2019 DTW GmbH - www.immobilienfinanzierung.de

DTW | Immobilienfinanzierung ist ein Geschäftsbereich der DTW GmbH