Beratung & Kontakt

0800 - 11 55 600

Anruf für Sie kostenfrei!

Mo.-Fr. 8:30-18:00 Uhr

E-Mail-Kontakt Rückruf-Service Beratung per Chat Beratungscenter
Kostenlose Voranfrage

Online-Anfrage

Gratis & unverbindlich

Ihr persönlicher Finanzierungsvorschlag

Top Darlehensbedingungen

Mit gratis Tilgungsplan

Kostenloser Rückruf

Sofortrückruf

Wir rufen Sie innerhalb
von 5 Minuten gratis an.

Ihre Telefonnummer:

Rückruf anfordern
Auszeichnung
Auszeichnung als
"Top-Baugeldvermittler" beim FMH-Award 2019.

Baugeld ist so günstig wie vor zwei Jahren!

Zinskommentar zur Baufinanzierung vom 08.02.2019

Die Refinanzierungszinsen für Immobilien­finanzierungen mit einer Zinsbindung von zehn Jahren Ende sind seit Anfang des Jahres um ca. 0,10 Prozentpunkte gesunken. Ein ähnlich niedriges Niveau hatten die Refinanzierungszinsen für Baugeld vor rund zwei Jahren. Da sich die Zinsentwicklung bei der Baufinanzierung an langfristigen Rentenpapieren orientieren, sind diese ebenfalls gesunken.

Aktuell ist der mögliche ungeordnete Brexit die zentrale Frage in Europa. Wie wird der Ausstieg des Vereinigten Königreichs verlaufen? Die Unsicherheit ist groß. Das Brexit-Abkommen von Theresa May, Premierministerin von Großbritannien, ist im britischen Parlament deutlich gescheitert. Ein Plan B scheint es derzeit nicht zu geben. Unternehmen und Verbraucher werden immer vorsichtiger bei Auslandsgeschäften mit britischen Unternehmen. Zahlreiche Investoren veranlasste diese Ungewissheit in den vergangenen Wochen die als sicher geltenden deutschen Staatsanleihen zu kaufen. Wenn die Nachfrage nach Bundesanleihen steigt, steigen die Kurse und die Zinsen sinken. Da sich die Zinsentwicklung bei der Immobilien­finanzierung an langlaufenden Anleihen orientiert, sind die Bauzinsen in den vergangenen Wochen ebenfalls gesunken.

Weiterhin haben die gebremsten Wirtschaftsaussichten für den Euroraum zu einer eher sinkenden Zinsentwicklung geführt. Die Auftragseingänge der deutschen Industrie sind bspw. im Dezember 2018 gesunken, obwohl Experten von einer leichten Steigerung ausgegangen sind. Auch die Verbraucherpreisinflation hat Ende 2018 im Euroraum nachgelassen. Zurückzuführen ist der Rückgang auf die sinkenden Energiepreise.

Die Gründe für die derzeit sinkende Zinsentwicklung bei der Baufinanzierung sind vielfältig und einige weitere Gründe wurden nicht aufgeführt. Für Immobilienfinanzierer sollte jedoch nicht nur der Blick auf die Zinsen im Vordergrund stehen. Denn gerade Bauen könnte zukünftig teurer werden. Die Mindestlöhne in verschiedenen Bereichen des Baugewerbe werden steigen oder sind bereits gestiegen. Diese steigenden Kosten geben Bauunternehmen voraussichtlich an den Verbraucher weiter. Das Bauvorhaben wird somit teurer.

Zinsentwicklung seit Juni 2007 Zinsentwicklung bei der Immobilienfinanzierung
Zinstrend:
mittelfristig steigend

Sichern Sie sich jetzt die günstigen Zinsen für Ihre Immobilien­finanzierung

Mit jeder Zinserhöhung wächst die Gefahr, dass das Vorhaben nicht mehr in der ursprünglich geplanten Form verwirklicht werden kann. Bereits geringe Zinserhöhungen der Baufinanzierung können das ganze Vorhaben um mehrere Tausend Euro verteuern. Handeln Sie daher jetzt! – Sichern Sie sich jetzt die aktuell günstigen Zinsen für Baugeld!

Ende des EZB-Anleihekaufprogramms - Was bedeutet das für die Zinsentwicklung bei der Baufinanzierung?

Zinskommentar zur Baufinanzierung vom 17.01.2019

Die Refinanzierungszinsen für Immobilien­finanzierungen mit einer Zinsbindung von zehn Jahren sind seit Anfang Dezember um ca. 0,10 Prozentpunkte gesunken. Ein ähnlich niedriges Niveau hatten die Refinanzierungszinsen vor rund einem Jahr aufgewiesen. Da sich die Zinsentwicklung bei der Baufinanzierung an den Renditen langfristiger Rentenpapiere orientieren, sind diese ebenfalls gesunken.

Der mögliche ungeordnete Brexit, das Ende des riesigen Anleihekaufprogramms der Europäischen Zentralbank (EZB), die angekündigten Leitzinserhöhungen in den USA und viele weitere Themen werden die Finanzmärkte in diesem Jahr beschäftigen. Wie wird sich vor allem die deutsche Wirtschaft in diesem Jahr entwickeln, nachdem sie im Jahr 2018 geschwächelt hat? Gerade die Außenwirtschaft hatte im Jahr 2018 gegenüber den Vorjahren deutliche Einbußen hinnehmen müssen. Das sind viele Fragen, die auch die Zinsentwickung bei der Baufinanzierung beeinflussen werden.

Die EZB pumpte in den vergangenen Jahren mit ihren Anleihekäufen sehr viel Geld in den Kapitalmarkt. Künftig wird den Euro-Staaten diese Liquidität fehlen, wenn keine Anleihen mehr in solch großer Summe von der EZB gekauft werden. Manche Experten halten diesen Schritt für verfrüht. Vor allem Länder mit einer sehr hohen Staatsverschuldung, wie z. B. Italien, könnte das Ende des Anleihekaufprogramms in größere finanzielle Schwierigkeiten bringen. Die Zinsen für italiensche Anleihen werden vermutlich weiter ansteigen. Andere Experten wiederum begrüßen den Schritt der EZB, denn die Staatsverschuldung aller Euro-Länder ist in den vergangenen Jahren deutlich angestiegen. Man kann davon ausgehen, dass das Ende des Anleihekaufprogramms sich auf die Zinsen der Bundesanleihen auswirken wird. Da weniger Anleihen gekauft werden, könnten die Kurse sinken und die Zinsen steigen. Wie bereits eingangs erwähnt orientiert sich die Zinsentwicklung bei der Baufinanzierung an den langfristigen Anleihezinsen. Diese würden dementsprechend auch steigen.

Ein weiterer Grund für eine mögliche steigende Zinsentwicklung bei der Baufinanzierung ist die Entwicklung des Leitzinses in den USA. Für Investoren werden US-Anleihen gegenüber europäischen Anleihen attraktiver, wenn der Leitzins in den USA steigt. Grundsätzlich ist ein Nachfragerückgang bei Bundesanleihen aufgrund der US-Leitzinserhöhung möglich. Die sinkende Nachfrage wirkt sich entsprechend auch auf die Zinsen für Baufinanzierungen aus. Da sich die Zinsen für Immobilien­finanzierungen an langfristigen Rentenpapieren orientieren, bedeutet das letztendlich eine steigende Zinsentwicklung bei der Baufinanzierung. Denn sinkt die Nachfrage nach Bundesanleihen, steigen deren Kurse.

Sichern Sie sich jetzt die günstigen Zinsen für Ihre Baufinanzierung

Die Gefahr wächst mit jeder Zinserhöhung, dass das Vorhaben nicht mehr in der ursprünglich geplanten Form verwirklicht werden kann. Bereits geringe Zinserhöhungen können das ganze Vorhaben um mehrere Tausend Euro verteuern. Handeln Sie daher jetzt – sichern Sie sich die aktuell günstigen Zinsen für Baugeld!

Günstiger Zeitpunkt für Abschluss einer Baufinanzierung

Zinskommentar zur Baufinanzierung vom 07.12.2018

Die Refinanzierungszinsen für Immobilien­finanzierungen mit einer Zinsbindung von zehn Jahren sind seit Anfang November um ca. 0,10 Prozentpunkte gesunken. Da sich die Zinsen für Baufinanzierungen an langfristigen Rentenpapieren orientieren, sind diese ebenfalls gesunken.
„Günstiger Zeitpunkt für Abschluss einer Baufinanzierung“ weiterlesen…

Inflationsrate im Oktober in Deutschland auf 10-Jahres-Hoch

Zinskommentar zur Baufinanzierung vom 16.11.2018

Die Refinanzierungszinsen für Immobilien­finanzierungen mit einer Zinsbindung von zehn Jahren bewegen sich seit rund einem Monat auf einem ähnlichen Niveau. Der Trend einer steigenden Zinsentwicklung seit Mitte August ist nach wie vor intakt. Da sich die Zinsen für Baufinanzierungen an langfristigen Rentenpapieren orientieren, sind diese ebenfalls gestiegen.
„Inflationsrate im Oktober in Deutschland auf 10-Jahres-Hoch“ weiterlesen…

Italien-Krise treibt Investoren in Bundesanleihen

Zinskommentar zur Baufinanzierung vom 26.10.2018

Die Refinanzierungszinsen für Immobilien­finanzierungen mit einer Zinsbindung von zehn Jahren sind in den vergangenen Tagen leicht gesunken. Dennoch weist die Zinsentwicklung seit Mitte August einen steigenden Trend auf. Da sich die Zinsen für Baufinanzierungen an langfristigen Rentenpapieren orientieren, sind diese in den vergangenen Wochen ebenfalls gestiegen.
„Italien-Krise treibt Investoren in Bundesanleihen“ weiterlesen…

Steigende Zinsen bei Baufinanzierungen im September

Zinskommentar zur Baufinanzierung vom 05.10.2018

Die Refinanzierungszinsen für Immobilien­finanzierungen mit einer Zinsbindung von zehn Jahren Ende sind seit Anfang September um rund 0,20 Prozentpunkte gestiegen. Da sich die Zinsen für Baufinanzierungen an langfristigen Rentenpapieren orientieren, sind diese ebenfalls gestiegen.
„Steigende Zinsen bei Baufinanzierungen im September“ weiterlesen…

Politische Krise in der Türkei führt zu sinkenden Zinsen

Zinskommentar zur Baufinanzierung vom 24.08.2018

Nachdem die Refinanzierungszinsen für Immobilien­finanzierungen mit einer Zinsbindung von zehn Jahren Ende Juli um rund 0,10 Prozentpunkte gestiegen waren, sind diese in den vergangenen Tagen wieder auf ihr Ausgangsniveau gefallen. Da sich die Zinsen für Baufinanzierungen an der Verzinsung langfristiger Rentenpapiere orientieren, ist diese ebenfalls gesunken.
„Politische Krise in der Türkei führt zu sinkenden Zinsen“ weiterlesen…

Steigender Trend bei den Zinsen für Baugeld seit Mitte Juli

Zinskommentar zur Baufinanzierung vom 03.08.2018

Seit Mitte Juli sind die Refinanzierungszinsen für Immobilien­finanzierungen um rund 0,10 Prozentpunkte gestiegen. Da sich die Zinsen für Baufinanzierungen an langfristigen Rentenpapieren orientieren, sind diese ebenfalls gestiegen.
„Steigender Trend bei den Zinsen für Baugeld seit Mitte Juli“ weiterlesen…

Zinserhöhungen beim Baugeld mittelfristig möglich

Zinskommentar zur Baufinanzierung vom 13.07.2018

Seit ca. einem Monat bewegen sich die Refinanzierungszinsen für Immobilien­finanzierungen auf einem ähnlichen Niveau. Da sich die Zinsen für Baufinanzierungen an langfristigen Rentenpapieren orientieren, haben sich diese ebenfalls in keine bestimmte Richtung bewegt.
„Zinserhöhungen beim Baugeld mittelfristig möglich“ weiterlesen…

EZB-Anleihekaufprogramm endet zum Jahresende

Zinskommentar zur Baufinanzierung vom 22.06.2018

Der Trend steigender Refinanzierungszinsen für Immobilien­finanzierungen hält aktuell inne. Nachdem die Refinanzierungszinsen für Immobilien­finanzierungen mit einer Zinsbindung von zehn Jahren innerhalb von zwei Wochen um rund 0,15 Prozentpunkte gestiegen waren, sind diese in den vergangenen Tagen wieder auf ihr Ausgangsniveau gefallen. Da sich die Zinsen für Baufinanzierungen an langfristigen Rentenpapieren orientieren, sind diese ebenfalls gesunken.
„EZB-Anleihekaufprogramm endet zum Jahresende“ weiterlesen…

Zinskommentar Seite:
123456789101112131415161718192021

Kostenlose Baufinanzierungsanfrage

Finanzierungsvorschlag von DTW | Immobilienfinanzierung:
Kostenloser Finanzierungsvorschlag:
 
DTW | Immobilienfinanzierung verwendet auf dieser Webseite Cookies zur Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Hinweise zur Verwendung von Cookies finden Sie hier. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung von DTW | Immobilienfinanzierung. OK
Bewertung von DTW | Immobilienfinanzierung (445 Erfahrungsberichte):
Datenschutzerklärung  |  Impressum  |  AGB

© 2019 DTW GmbH - www.immobilienfinanzierung.de

DTW | Immobilienfinanzierung ist ein Geschäftsbereich der DTW GmbH