Beratung & Kontakt

0800 - 11 55 600

Anruf für Sie kostenfrei!

Mo.-Fr. 8:30-18:00 Uhr

Rückruf-Service E-Mail-Kontakt Beratungscenter Gratis Infopaket
Kostenlose Voranfrage

Online-Anfrage

Gratis & unverbindlich

Ihr persönlicher Finanzierungsvorschlag

Top Darlehensbedingungen

Mit gratis Tilgungsplan

DTW | Immobilienfinanzierung antwortete am 30.10.2017

Ihre Frage

Eine Frage zu den Zinsen bei der Immobilien­finanzierung. Wovon hängt die Höhe des Zinssatzes genau ab? Vielleicht kann ich ja was tun, um die Zinsen bei der Immobilien­finanzierung positiv zu beeinflussen.

Mit freundlichen Grüßen, Andreas B.

Antwort von DTW | Immobilienfinanzierung
Sehr geehrter Herr B.,

vielen Dank für Ihre Frage zu den Zinsen bei der Immobilien­finanzierung.

Je höher der Einsatz von Eigenkapital, desto niedriger sind die Zinsen bei der Immobilien­finanzierung

Die Zinsen bei der Immobilien­finanzierung hängen von verschiedenen Komponenten ab. Ein wichtiger Faktor ist der sogenannte Beleihungsauslauf, d.h. das Verhältnis von Darlehensbetrag der Baufinanzierung zum nachhaltigen Objektwert der Immobilie. Je höher der Eigenkapitaleinsatz im Verhältnis zum Darlehensbetrag ist, desto niedriger ist das Risiko für die Bank und desto niedriger sind auch die Zinsen bei der Immobilien­finanzierung.

Je länger die Zinsbindung, desto höher sind die Zinsen bei der Immobilien­finanzierung

Ein weiterer wichtiger Faktor für die Höhe der Zinsen bei der Immobilien­finanzierung  ist die gewählte Sollzinsbindung,  d.h. wie lange wollen Sie die Zinsen für Ihren Baukredit festschreiben. Bei einer Baufinanzierung mit einer langfristigen Zinsbindung, z.B. 10 Jahre oder länger, sind die Zinsen bei der Immobilien­finanzierung  höher als bei einer kurzfristigen Zinsbindung, wie z.B. 5 Jahre. Im Gegenzug für den höheren Bauzins erhalten Sie für einen längeren Zeitraum die Sicherheit, dass sich die Zinsen bei der Immobilien­finanzierung nicht ändern und damit Kalkulationssicherheit bei Ihrer Baufinanzierung.

Je höher die gewählte anfängliche Tilgung ist, desto niedriger sind die Zinsen bei der Immobilien­finanzierung

Auch die Höhe der Tilgung oder monatlichen Rate hat einen Einfluss auf die Zinsen beim Baugeld. Je höher der gewählte Tilgungssatz bei der Baufinanzierung ist, desto schneller wird der Baukredit wieder zurückgeführt. Somit ist das Risiko für die finanzierende Bank um so geringer, je höher der gewählte anfängliche Tilgungssatz ist. Die Bank erhält bei einer hohen Tilgung das Geld „schneller zurück“ und das Verhältnis zwischen Darlehensbetrag und Objektwert der Immobilie verändert sich schneller zu Gunsten der Bank.

Je flexibler die Tilgung ist,  um so höher sind die Zinsen bei der Immobilien­finanzierung

Flexible Komponenten bei der Tilgung haben einen Einfluss auf die Zinsen bei der Immobilien­finanzierung. Verschiedene Finanzierungspartnern von DTW | Immobilien­finanzierung bieten die Möglichkeit, bei einer Baufinanzierung neben der monatlichen Tilgung Sondertilgungen zu leisten. Auch die Möglichkeit, während der Zinsbindungsfrist den Tilgungssatz  bzw. die monatliche Rate zu verändern führt zu mehr Flexibilität bei der Baufinanzierung. Beide flexiblen Komponenten beim Baukredit können zu geringen Aufschlägen bei den Zinsen bei der Immobilien­finanzierung führen.

Vorsicht beim Vergleich von Zinsen bei der Immobilien­finanzierung

Beim Vergleich von Zinsen bei Baukrediten sollten Sie folgendes beachten: Die Rate einer Baufinanzierung wird mit dem Sollzins, früher auch Nominalzins genannt, kalkuliert. Der Effektivzins enthält weitere Kosten und dient dem Vergleich von Angeboten bei der Immobilien­finanzierung.

Seit Einführung der Wohnimmobilienkreditrichtlinie im März 2016 wird der Effektivzins von unterschiedlichen Anbietern von Immobilienkrediten unterschiedlich berechnet. Dadurch hat der Effektivzins seine Funktion als Vergleichsgröße der Zinsen beim Baugeld eingebüßt. Weitere Informationen finden Sie im Blog vom DTW | Immobilien­finanzierung unter „Immobilien­finanzierung vergleichen – so funktioniert?s richtig!“.

Der Tilgungsrechner hilft Ihnen bei der Kalkulation

Mit dem Tilgungsrechner  können sie ganz einfach und mit wenigen Eingaben einen Zins zur ersten Orientierung für Ihre Baufinanzierung oder Immobilien­finanzierung berechnen. Bitte beachten Sie, dass der Zinssatz bei einem Hauskredit bzw. Baukredit von zahlreichen Faktoren abhängt, so dass der beim Tilgungsrechner DTW | Immobilien­finanzierung ermittelte Wert unverbindlich ist und kein Angebot darstellt.

Eine Immobilien­finanzierung ist immer individuell, so dass eine Beratung empfehlenswert ist. Die Beraterinnen und Berater von DTW | Immobilien­finanzierung stehen Ihnen gerne telefonisch zur Verfügung. Sie erreichen diese unter der kostenfreien Rufnummer 0800 / 11 55 600 von Montag bis Freitag in der Zeit von 8:30 Uhr bis 18:00 Uhr. Wir freuen uns auf Ihre kostenlose und unverbindliche Online-Voranfrage für Ihre Baufinanzierung oder Immobilien­finanzierung.

Mit freundlichen Grüßen aus Mannheim

Ihr Team von DTW | Immobilien­finanzierung

Kostenlose Baufinanzierungsanfrage

Finanzierungsvorschlag von DTW | Immobilienfinanzierung:
Kostenloser Finanzierungsvorschlag:
 
Um den Service zu verbessern verwendet Immobilienfinanzierung.de Cookies. Mit dem Weitersurfen auf der Seite stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. OK
Bewertung von DTW | Immobilienfinanzierung (387 Erfahrungsberichte):
Datenschutz  |  Impressum  |  AGB

* Vergleich von Immobilienkrediten in Stiftung Warentest Finanztest, Ausgabe 12/2017 in Marktplatz für Immobilienkredite.

© 2018 DTW GmbH - www.immobilienfinanzierung.de

DTW | Immobilienfinanzierung ist ein Geschäftsbereich der DTW GmbH