Beratung & Kontakt

0800 - 11 55 600

Anruf für Sie kostenfrei!

Mo.-Fr. 8:30-18:00 Uhr

E-Mail-Kontakt Rückruf-Service Beratung per Chat Beratungscenter
Kostenlose Voranfrage

Online-Anfrage

Gratis & unverbindlich

Ihr persönlicher Finanzierungsvorschlag

Top Darlehensbedingungen

Mit gratis Tilgungsplan

Kostenloser Rückruf

Sofortrückruf

Wir rufen Sie innerhalb
von 5 Minuten gratis an.

Ihre Telefonnummer:

Rückruf anfordern
Auszeichnung
Auszeichnung als
"Bester Vermittler für Baufinanzierung" beim FMH-Award 2017.

Aktueller Zinskommentar zur Baufinanzierung

Ihre Vorteile bei DTW:
Kompetente Beratung
Garantierte Niedrigzinsen
Top Darlehensbedingungen
Zweimal 1. Platz beim FMH-Award 2017

Aktuelle US-Geldpolitik könnte zukünftig zu einer steigenden Zinsentwicklung bei Baufinanzierungen führen

Zinskommentar zur Baufinanzierung vom 23.06.2017

Die Refinanzierungszinsen für Immobilien­finanzierungen mit einer Zinsbindung von 10 Jahren sind seit Mitte April um ca. 0,10 Prozentpunkte angestiegen. Da sich die Zinsen für Baufinanzierungen an langfristigen Rentenpapieren orientieren, sind diese ebenfalls angestiegen. Auch auf kurz- bis mittelfristiger Sicht sind weitere Zinsanstiege bei Immobilien­finanzierungen möglich.

Die aktuelle US-Geldpolitik könnte auf mittelfristiger Sicht für eine steigende Zinsentwicklung bei Baufinanzierungen verantwortlich sein. Die US-Notenbank hat vergangene Woche den US-Leitzins zum zweiten Mal in Folge um einen viertel Prozentpunkt angehoben. So bewegt sich nun der US-Leitzins in einer Spanne von 1,0 bis 1,25 Prozent. Die Präsidentin der US-Notenbank, Janet Yellen, hat zudem weitere Zinsanhebungen noch in diesem Jahr angedeutet. In den vergangenen Monaten haben die Europäische Zentralbank (EZB) und die US-Notenbank eine äußerst lockere Geldpolitik verfolgt. Anleihen wurden in Billionenhöhe gekauft. Der langsame Verkauf dieser Anleihen soll in naher Zukunft beginnen. Damit würde Yellen die US-Geldpolitik weiter straffen. Grundsätzlich machen diese Maßnahmen US-Wertpapiere gegenüber europäischen Wertpapiere für Investoren attraktiver. Investoren könnten zukünftig vermehrt deutsche Bundesanleihen verkaufen und in US-Wertpapiere investieren. Ein vermehrter Verkauf der Bundesanleihen würde zu sinkenden Kursen und steigenden Zinsen führen. Da sich die Zinsen für Baufinanzierungen an den langfristigen Rentenpapieren orientieren, würden die Zinsen für Baugeld ebenfalls steigen.

Auch in der Europäischen Währungsunion könnte auf mittelfristiger Sicht ein Kurswechsel in der Geldpolitik anstehen. Mario Draghi, Präsident der Europäischen Zentralbank (EZB), hatte dies auf der vergangenen EZB-Ratssitzung bereits angedeutet. Eine Anhebung des Leitzinses wird nach wie vor nicht in Erwägung gezogen. Weitere Leitzinssenkungen schließt Draghi jedoch nun aus. Die massiven Anleihenkäufe könnten – wie in den USA – zukünftig ebenfalls reduziert werden. Gehen die Anleihenkäufe zurück, sinken deren Kurse und die Zinsen steigen entsprechend. Da sich die Zinsen für Baugeld an langfristigen Rentenpapieren orientieren, würden diese ebenfalls ansteigen.

Zinsentwicklung seit Juni 2007 Zinsgrafik
Zinstrend:
mittelfristig steigend

Was bedeutet diese Zinsentwicklung für Sie als Baufinanzierer?

Eines ist sicher, die aktuellen Zinsen bei der Baufinanzierung sind historisch günstig! Das Hoffen auf noch günstigere Baugeldzinsen ist aus unserer Sicht momentan nicht sinnvoll. Nutzen Sie die aktuell äußerst günstige Zinsentwicklung bei Baufinanzierungen und realisieren Sie jetzt Ihre Neu- bzw. Anschlussfinanzierung oder Ihr Forward-Darlehen. DTW | Immobilien­finanzierung hat absolute Top-Konditionen beim Baugeld für Sie reserviert.

Zeit zu handeln - Andeutung für Kurswechsel bei der EZB Geldpolitik

Zinskommentar zur Baufinanzierung vom 09.06.2017

Die Refinanzierungszinsen für Immobilien­finanzierungen mit einer Zinsbindung von 10 Jahren sind seit Mitte April um ca. 0,10 Prozentpunkte angestiegen. Da sich die Zinsen für Baufinanzierungen an langfristigen Rentenpapieren orientieren, sind diese ebenfalls angestiegen. Auch auf kurz- bis mittelfristiger Sicht sind weitere Zinsanstiege bei Immobilien­finanzierungen möglich.

Mario Draghi, Präsident der Europäischen Zentralbank (EZB), hat auf der EZB-Ratssitzung am gestrigen Donnerstag einen Kurswechsel in der Geldpolitik für den Euroraum angedeutet.
Weiter lesen…

Wahlausgang in Frankreich könnte zu steigenden Zinsen für Baugeld führen

Zinskommentar zur Baufinanzierung vom 19.05.2017

Die Refinanzierungszinsen für Immobilien­finanzierungen mit einer Zinsbindung von 10 Jahren sind seit Mitte April um ca. 0,15 Prozentpunkte angestiegen. Da sich die Zinsen für Baufinanzierungen an langfristigen Rentenpapieren orientieren, sind diese ebenfalls angestiegen. Auch auf kurz- bis mittelfristiger Sicht sind weitere Zinsanstiege bei Immobilien­finanzierungen möglich.

Für die aktuell steigende Zinsentwicklung für Baufinanzierungen gibt es sicherlich mehrere Gründe, wie z. B. die Rückkehr der Inflation oder mögliche weitere Anhebungen des US-Leitzinses. Darüber hinaus könnte auch der – aus wirtschaftlicher Sicht – positive Wahlausgang in Frankreich für eine weiter steigende Zinsentwicklung für Baufinanzierungen verantwortlich sein.
Weiter lesen…

Höhere Inflationsrate könnte zu steigenden Zinsen bei Baugeld führen

Zinskommentar zur Baufinanzierung vom 12.05.2017

Die Refinanzierungszinsen für Immobilien­finanzierungen mit einer Zinsbindung von 10 Jahren sind seit Mitte April um ca. 0,20 Prozentpunkte angestiegen. Da sich die Zinsen für Baufinanzierungen an langfristigen Rentenpapieren orientieren, sind diese ebenfalls angestiegen. Die steigende Zinsentwicklung für Baufinanzierungen könnte sich auf kurz- bis mittelfristiger Sicht weiter fortsetzen. Baufinanzierer sollten daher jetzt handeln und sich das günstige Baugeld sichern. Auch wer eine Anschlussfinanzierung oder ein Forward-Darlehen abschließen möchte, sollte sich jetzt die günstigen Zinsen für Baufinanzierungen sichern. Dadurch können Sie sehr viel Geld sparen.
Weiter lesen…

Geplante US-Steuer­reform könnte zu steigenden Zinsen für Baufinanzierungen führen

Zinskommentar zur Baufinanzierung vom 28.04.2017

Die Refinanzierungszinsen für Immobilien­finanzierungen mit einer Zinsbindung von 10 Jahren sind in den letzten zehn Tagen um ca. 0,15 Prozentpunkte angestiegen. Da sich die Zinsen für Baufinanzierungen an langfristigen Rentenpapieren orientieren, sind diese ebenfalls angestiegen. Auch auf kurz- bis mittelfristiger Sicht sind weitere Zinsanstiege bei Immobilien­finanzierungen möglich.
Weiter lesen…

Globale Krisen führten zuletzt zu einer sinkenden Zinsentwicklung für Baufinanzierungen

Zinskommentar zur Baufinanzierung vom 21.04.2017

Die Refinanzierungszinsen für Immobilien­finanzierungen mit einer Zinsbindung von 10 Jahren befinden sich derzeit auf einem ähnlichen Niveau wie zu Jahresbeginn. Nachdem bis Mitte März die Zinsen für Immobilien­finanzierungen angestiegen sind, verzeichnete die Zinsentwicklung für Baufinanzierung seitdem einen sinkenden Trend. Der Traum vom Eigenheim lässt sich, dank der derzeit günstigen Zinsentwicklung für die Baufinanzierung, sehr günstig realisieren. Auch wer eine Anschlussfinanzierung oder ein Forward-Darlehen benötigt, sollte jetzt handeln und sich die günstigen Zinsen für Baukredite sichern. Auf mittel- bis langfristiger Sicht sollten sich Baufinanzierer auf eine steigende Zinsentwicklung bei Baufinanzierungen einstellen.
Weiter lesen…

Sehen wir derzeit eine Trendwende bei den Zinsen für Baufinanzierungen?

Zinskommentar zur Baufinanzierung vom 10.03.2017

Die Refinanzierungszinsen für Immobilien­finanzierungen mit einer Zinsbindung von 10 Jahren sind seit Anfang des Jahres um ca. 0,20 Prozentpunkte angestiegen. Da sich die Zinsen für Baufinanzierungen an langfristigen Rentenpapieren orientieren, sind diese ebenfalls angestiegen. Auf kurz- bis mittelfristiger Sicht sollten sich Baufinanzierer auf eine steigende Zinsentwicklung bei Baufinanzierungen einstellen. Wer jetzt handelt und sich das aktuell günstige Baugeld sichert, kann dadurch mehrere Tausend Euro sparen. Auch wer eine Anschlussfinanzierung oder ein Forward-Darlehen abschließen möchte, sollte jetzt handeln und sich die günstigen Zinsen für Baufinanzierungen sichern.
Weiter lesen…

Auswirkungen der steigenden Inflation auf die Zinsentwicklung beim Baugeld!

Zinskommentar zur Baufinanzierung vom 17.02.2017

Die Refinanzierungszinsen für Immobilien­finanzierungen mit einer Zinsbindung von 10 Jahren sind innerhalb eines Monats um ca. 0,10 Prozentpunkte angestiegen. Da sich die Zinsentwicklung bei der Baufinanzierung an der Entwicklung der Renditen langfristiger Rentenpapiere orientiert, sind die Zinsen für Baugeld ebenfalls angestiegen. Baufinanzierer sollten jederzeit mit weiteren kurz- bis mittelfristigen Zinsanstiegen rechnen. Handeln Sie daher jetzt, sichern Sie sich das aktuell günstige Baugeld und sparen Sie viel Geld bei Ihrer Baufinanzierung. Auch wer eine Anschlussfinanzierung oder ein Forward-Darlehen benötigt, sollte jetzt handeln und sich die günstigen Zinsen für Baufinanzierungen sichern.
Weiter lesen…

Schützen Sie sich jetzt vor steigenden Zinsen für Baugeld!

Zinskommentar zur Baufinanzierung vom 27.01.2017

Die Refinanzierungszinsen für Immobilien­finanzierungen mit einer Zinsbindung von 10 Jahren sind seit Mitte Januar um ca. 0,15 Prozentpunkte angestiegen. Da sich die Zinsen für Baufinanzierungen an langfristigen Rentenpapieren orientieren, sind diese ebenfalls angestiegen. Baufinanzierer sollten mit weiteren kurz- bis mittelfristigen Zinsanstiegen rechnen. Handeln Sie daher jetzt, sichern Sie sich das aktuell günstige Baugeld und sparen Sie viel Geld bei Ihrer Baufinanzierung. Auch wer eine Anschlussfinanzierung oder ein Forward-Darlehen benötigt, sollte jetzt handeln und sich die günstigen Zinsen für Baufinanzierungen sichern.
Weiter lesen…

Zögern Sie nicht - jetzt historisch günstiges Baugeld sichern!

Zinskommentar zur Baufinanzierung vom 13.01.2017

Die Refinanzierungszinsen für Immobilien­finanzierungen mit einer Zinsbindung von 10 Jahren haben sich in den vergangenen sechs Monaten mehr als verdoppelt. Da sich die Zinsen für Baufinanzierungen an den Renditen langfristiger Rentenpapiere orientieren, sind diese ebenfalls stark angestiegen.
Weiter lesen…

Zinskommentar Seite:
123456789101112131415161718

Kostenlose Baufinanzierungsanfrage

Finanzierungsvorschlag von DTW | Immobilienfinanzierung:
Kostenloser Finanzierungsvorschlag:
 
Um den Service zu verbessern verwendet Immobilienfinanzierung.de Cookies. Mit dem Weitersurfen auf der Seite stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. OK
Bewertung von Immobilienfinanzierung.de (326 Erfahrungsberichte):
Desktop Version der Webseite
Datenschutz  |  Impressum  |  AGB

© 2017 DTW GmbH - www.immobilienfinanzierung.de

DTW-Immobilienfinanzierung ist ein Geschäftsbereich der DTW GmbH