0800 - 11 55 600
Anruf kostenfrei! Mo.-Fr. 8:30-18:00 Uhr
Kostenfrei! Angebot anfordern!

Ihre Vorteile mit DTW Immobilienfinanzierung:

  • Kompetente Beratung
  • Garantierte Niedrigzinsen
  • Größte Kundenzufriedenheit
Kostenlose Voranfrage

Negativzeugnis, -bescheid und -erklärung?

Frage
Guten Tag, können Sie mir erklären, was die Unterschiede zwischen Negativzeugnis, Negativbescheid und Negativerklärung sind? Denn ich bin auf die drei Begriffe gestoßen, als ich mich über den Kauf eines Grundstücks informierte. Ich möchte es kaufen, weil ich ein Eigenheim bauen will, wofür ich ein Baudarlehen benötige.

Mit freundlichen Grüßen
Harry F.

Antwort von DTW | Immobilienfinanzierung
Sehr geehrter Herr F., vielen Dank für Ihre Frage zu den Begriffen Negativzeugnis, Negativbescheid und Negativerklärung. Sie alle spielen in der Tat bei einem Bauvorhaben und der Baufinanzierung eine Rolle. Obschon sie ähnlich lauten, sind sie aber in ihrer Bedeutung klar voneinander abzugrenzen.

Negativzeugnis oder Negativ­bescheinigung beim Grundstückskauf

Das Negativzeugnis, das auch als Negativ­bescheinigung bezeichnet wird, sollte man vor dem Grundstückskauf bei der zuständigen Kommune einholen. Denn in Deutschland haben Städte und Gemeinden fast immer ein Vorkaufsrecht auf Grundstücke in ihrem Ortsgebiet. Im Negativzeugnis erklärt die Kommune, dass sie von dem Vorkaufsrecht keinen Gebrauch macht. Oder sie bestätigt, dass sie kein Vorkaufsrecht auf das betreffende Grundstück hat. Üblicherweise kümmert sich Ihr Notar um die Beantragung. Sobald das Negativzeugnis bzw. die Negativ­bescheinigung der Gemeinde vorliegt, kann der Kauf des Grundstücks reibungslos vollzogen werden.

Negativbescheid für die Baufinanzierung

Den Negativbescheid benötigen Sie für Ihre Baufinanzierung. Ausgestellt wird er vom „Amt zur Regelung offener Vermögensfragen“. Er ist eine Bestätigung, dass auf dem Grundstück keine Belastungen von Dritten liegen. Da üblicherweise das Grundstück als Sicherheit für das Baudarlehen im Grundbuch eingetragen wird, verlangen Darlehensgeber diesen Negativbescheid vor Vertragsabschluss einer Immobilien­finanzierung.

Negativerklärung bei der Immobilien­finanzierung

Eine Negativerklärung ist eine mögliche Alternative zu einer Grundschuldeintragung der zu finanzierenden Immobilie. Allerdings eröffnen die Kreditinstitute sie zumeist nur für geringere Darlehenssummen bzw. unter ganz speziellen Voraussetzungen. Anstelle eines Eintrags der Grundschuld im Grundbuch tritt die Negativerklärung bzw. eine Negativklausel im Darlehensvertrag der Baufinanzierung. In ihr verpflichtet sich der Darlehensnehmer, dass er das Grundstück bzw. die Immobilie während der Laufzeit der Immobilien­finanzierung nicht verkauft oder mit weiteren Darlehen belastet.

Negativzeugnis & Co. im Lexikon von DTW | Immobilien­finanzierung

Ausführlichere Erläuterungen zum Negativzeugnis, Negativbescheid und der Negativerklärung finden Sie in unserem Lexikon von DTW | Immobilien­finanzierung. Dort erläutern wir auch viele weitere Begriffe, die im Rahmen eines Grundstückkaufs, eines Bauvorhabens und der entsprechenden Baufinanzierung wichtig sind.

Falls Sie weitere Fragen haben, können Sie uns natürlich auch gerne direkt kontaktieren. Unsere Baufinanzierungsexperten stehen Ihnen von Montag bis Freitag in der Zeit von 8:30 Uhr bis 18:00 Uhr unter der kostenfreien Rufnummer 0800 / 11 55 600 zur Verfügung. Und mich erreichen Sie in der Zeit von 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr unter der Durchwahl 0621 / 86 75 041.

Mit freundlichen Grüßen aus Mannheim
Christoph Müller

Baufinanzierungsrechner

Objektwert:

Nettodarlehensbetrag:

Zins berechnen

Ihre Frage zum Thema Baufinanzierung

Haben Sie eine Frage rund um das Thema Baufinanzierung? DTW | Immobilienfinanzierung hilft Ihnen gerne weiter:

Frage an DTW | Immobilienfinanzierung senden

Zuletzt gestellte Fragen

Weitere Fragen anzeigen

Kostenlose Bau­finanzierungs­anfrage

Die Zinsen bei Baufinanzierungen waren noch nie so günstig! Die Berater von DTW | Immobilienfinanzierung erstellen Ihnen gerne einen persönlichen Finanzierungsvorschlag, kostenlos und unverbindlich! Wir vergleichen kostenlos für Sie und finden für Ihre Immobilienfinanzierung unter zahlreichen Partnern das passende & günstigste Angebot.

Kostenlose Online-Voranfrage
Diese Webseite verwendet Cookies. Wie werden die Cookies verwendet? Ich akzeptiere Cookies
Bewertung für DTW | Immobilienfinanzierung:
478 Erfahrungsberichte 4.6 von 5

* Ein 1. Platz beim Vergleich von Immobilienkrediten in Stiftung Warentest Finanztest, Ausgabe 04/2020.

© 2020 DTW GmbH
DTW | Immobilien­finanzierung ist ein Geschäftsbereich der DTW GmbH