Die Haushaltsrechnung bei der Immobilienfinanzierung

Haushaltsrechnung zur Baufinanzierung Die Haushaltsrechnung zeigt die Möglichkeiten und Grenzen einer Immobilienfinanzierung auf – und zwar sowohl dem Darlehensnehmer als auch dem Darlehensgeber. Wer sich mit dem Gedanken trägt ein Haus zu bauen oder zu kaufen und die Kosten nicht aus vorhandenem Eigenkapital aufbringen kann, muss sich im Vorfeld einen guten Überblick über seine finanziellen Mittel verschaffen. Aufgrund der langen Vertragslaufzeit ist der Abschluss einer Immobilienfinanzierung für die meisten Bauherren oder Immobilienkäufer eine weitreichende Entscheidung. Denn über den Zeitraum von 15, 20 oder 30 Jahren muss ja sichergestellt sein, dass man die monatlichen Rückzahlungsraten auch stemmen kann. „Die Haushaltsrechnung bei der Immobilienfinanzierung“ weiterlesen

Baufinanzierung – nicht nur auf den Zins achten!

1. Teil: Die Höhe der Tilgungsrate einer Immobilienfinanzierung

Baufinanzierung - nicht nur auf den Zins achten!Das aktuelle Zinstief ermöglicht zahlreichen Bauherren Ihren Traum vom Eigenheim mit einer zinsgünstigen Immobilienfinanzierung in die Tat umzusetzen. Dennoch sollten Sie bei einer Baufinanzierung nicht nur auf die Zinsen achten. Allein niedrige Zinsen machen noch keine passende Immobilienfinanzierung aus. Denn für die Höhe der Gesamtkosten einer Immobilienfinanzierung sind nicht nur die Zinsen ausschlaggebend. Die Höhe der monatlichen Tilgungsrate einer Baufinanzierung ist ebenfalls von großer Bedeutung. Denn Immobilienfinanzierungen werden in der Regel über einen sehr langen Zeitraum an den Finanzierungsgeber zurückgeführt. Diese Gesamtlaufzeit der Immobilienfinanzierung wird im großen Maße durch die Höhe der Tilgung beeinflusst. Unter der Gesamtlaufzeit der Baufinanzierung versteht man den Zeitraum, in dem sowohl der Kredit als auch die Zinsen vollständig an den Finanzierungsgeber gezahlt werden müssen.

„Baufinanzierung – nicht nur auf den Zins achten!“ weiterlesen