Annuität berechnen bei der Immobilienfinanzierung

TaschenrechnerWie kann ich eigentlich selbst meine monatliche Rate oder auch Annuität berechnen, fragen sich viele Bauherren bei der Erstellung des Finanzierungsplans für Ihre Baufinanzierung. Wer sich mit dem Gedanken trägt, eine Immobilie zu kaufen oder als Bauherr einen Neubau zu errichten, kommt bei der Einschätzung, ob und wie sich das Ganze finanzieren lässt, irgendwann auf die Frage: Wie hoch werden meine monatlichen oder jährlichen Ratenzahlungen während der Immobilienfinanzierung aussehen? Und wie berechnet der Darlehensgeber die monatliche Annuität im Tilgungsplan der Baufinanzierung. Die Höhe der regelmäßigen Ratenzahlungen bei einer Baufinanzierung ist für viele Kreditsuchende einer der ausschlaggebenden Punkte für die Wahl und die Ausgestaltung des passenden Baudarlehens. Daher ist es gut, wenn man versteht, wie sich die Rate oder im speziellen die Annuität bei der Immobilienfinanzierung berechnen lässt.

„Annuität berechnen bei der Immobilienfinanzierung“ weiterlesen

Wissen Baufinanzierung: Das Volltilgerdarlehen

VolltilgerdarlehenZinssicherheit bis zur letzten Rate beim Volltilgerdarlehen

Volltilgerdarlehen bieten dem Darlehensnehmer maximale Kalkulationssicherheit bei der Immobilienfinanzierung und werden derzeit mit besonders attraktiven Konditionen angeboten. Volltilgerdarlehen sind eine besondere Form der Immobilienfinanzierung.

Die klassische Baufinanzierung:

Je nach Bedarf und Wunsch des Kunden, wird bei einer klassischen Baufinanzierung eine Sollzinsbindung zwischen fünf und fünfzehn Jahren festgeschrieben. In den meisten Fällen bleibt nach Ablauf der Sollzinsbindung eine Restschuld bestehen. Diese Restschuld wird dann mit einer Anschlussfinanzierung weiter getilgt. Über die Konditionen der Anschlussfinanzierung wird in der Regel bereits vor Ablauf der Sollzinsbindung neu verhandelt. Bei der klassischen Variante der Immobilienfinanzierung muss der Darlehensnehmer nach Ablauf der Sollzinsbindung neu kalkulieren. Eventuell wurde die alte Baufinanzierung zu niedrigen Zinsen abgeschlossen. Wenn jetzt der Zins für Baugeld im Laufe der Zeit gestiegen ist, dann kann es durchaus sein, dass die neue Rate für die Anschlussfinanzierung höher ist als die ursprüngliche Rate. Die monatliche Belastung für den Darlehensnehmer würde durch diesen Zinssprung bei der Anschlussfinanzierung zunehmen. Dieses Zinsänderungsrisiko stellt für viele Bauherren einen gewissen Unsicherheitsfaktor bei der Immobilienfinanzierung dar.

„Wissen Baufinanzierung: Das Volltilgerdarlehen“ weiterlesen