Praxiswissen ImmobilienfinanzierungWas muss ich bei der Immobilienfinanzierung alles beachten!

Im Vorfeld einer Immobilienfinanzierung gibt es einiges zu beachten. So bereiten Sie sich gut auf ein Beratungsgespräch mit Ihrem Baufinanzierungsberater vor:

Zunächst sollten Sie eine Übersicht Ihres Eigenkapitals zusammenstellen. Wie viel ist sofort verfügbar und welche Mittel können eventuell später eingesetzt werden. Die Stiftung Warentest Finanztest empfiehlt in Ihrer Ausgabe 07/2013 bei selbstgenutzten Immobilien, bis auf eine angemessene Sicherheitsreserve, möglichst viel Eigenkapital bei einer Baufinanzierung einzusetzen.

Berechnen Sie nun, welche monatlichen Mittel Ihnen für Ihr Finanzierungsvorhaben zur Verfügung stehen. Mit dem Haushaltsrechner von DTW | Immobilienfinanzierung können Sie Ihr frei verfügbares Einkommen feststellen. Wenn Sie unregelmäßige Einkünfte haben, sollten Sie prüfen ob diese für etwaige Sondertilgungen eingesetzt werden können. Vor jeder Immobilienfinanzierung empfiehlt sich eine Bestandsaufnahme aller Ausgaben und Einnahmen.

Danach gilt es zu klären, wie viel kostet der Bau oder Kauf Ihrer Immobilie mit allen zu berücksichtigenden Nebenkosten und eventuellen Renovierungskosten. Auch die zukünftigen monatlichen Bewirtschaftungskosten müssen bei der Baufinanzierung berücksichtigt werden.

Anlass der Finanzierung:
Art der Immobilie:
Angebot unverbindlich
und kostenlos anfordern

Als nächstes sollten Sie mit dem Budgetrechner ermitteln, wie viel Eigenkapital Sie für Ihre Baufinanzierung einsetzen möchten und welche Darlehenssumme Sie letztendlich benötigen. Die Baugeldrechner von DTW | Immobilienfinanzierung können Ihnen bei der Planung und Optimierung Ihrer Baufinanzierung helfen.

Über folgende weitere Punkte sollten Sie sich unbedingt Gedanken machen und im Beratungsgespräch mit Ihrem Baufinanzierungsberater besprechen:

  1. Kommen für Ihre Immobilienfinanzierung eventuell öffentliche Fördermittel, Kredite der KfW-Bank oder sogar Darlehen mit Riester-Förderung in Frage.
  2. Welche Rolle spielt für Sie die Zinssicherheit und welche Zinsbindung kommt für Ihre Immobilienfinanzierung in Frage?
  3. Wie hoch ist die Restschuld am Ende der  gewählten möglichen Zinsbindung?
  4. Wann möchten Sie den Immobilienkredit spätestens abgezahlt haben?
  5. Wie ändert sich die Rate Ihrer Immobilienfinanzierung nach Ablauf der Zinsbindung, wenn der Zins in Zukunft steigen könnte.
  6. Benötige ich die Möglichkeit zur Sondertilgung bei meiner Baufinanzierung?
  7. Kann ich die Rate der Immobilienfinanzierung während der Zinsbindung verändern?

Verschaffen Sie sich auch einen Überblick über die aktuellen Konditionen für Hypothekendarlehen. DTW | Immobilienfinanzierung beobachtet für Sie den Zinsverlauf und die Zinsentwicklung der Hypothekenzinsen. Informieren Sie sich mit dem aktuellen Zinskommentar über die Einschätzung, in welche Richtung sich die Zinsen für eine Baufinanzierung bewegen können.

Lassen Sie sich in jedem Falle einen Finanzierungsplan Ihrer Baufinanzierung erstellen, der den Finanzierungsaufbau, den effektiven Zinssatz, die monatliche Belastung, die Restschuldentwicklung und die Zinszahlungen aufzeigt.

Die Baufinanzierungsberater von DTW | Immobilienfinanzierung erstellen Ihnen gerne einen persönlichen Vorschlag für Ihre Baufinanzierung. Füllen Sie hierfür einfach das Formular zur kostenlosen & unverbindlichen Online-Voranfrage aus. Selbstverständlich können Sie Ihre Anfrage auch telefonisch unter der kostenfreien Rufnummer 0800 11 55 600 stellen.

Kostenlose und unverbindliche Voranfrage