Wie viel Haus und welche Immobilienfinanzierung kann ich mir leisten?

Baufinanzierung mit DTW-ImmobilienfinanzierungEine konkrete Summe können wir Ihnen hier nicht nennen. Aber wir können Ihnen genau sagen, was Sie bedenken und tun müssen, um Ihr Haus oder Ihre Immobilie sicher zu finanzieren. Gleichzeitig sollten Sie trotz der Immobilienfinanzierung für Ihr tägliches Leben genügend finanziellen Spielraum zu haben. Und wir können Ihnen unsere Baufinanzierungsrechner zur Verfügung stellen, die Sie bei der Ermittlung der konkreten Summe der Immobilienfinanzierung oder Baufinanzierung unterstützen.

„Wie viel Haus und welche Immobilienfinanzierung kann ich mir leisten?“ weiterlesen

Flexible Tilgung für Ihre Baufinanzierung

Flexible Tilgung für BaudarlehenErbschaft, Bonus, Gehaltserhöhung, Kinder, Krankheit: In 15 Jahren kann sich viel verändern. Das optimale Angebot für eine Baufinanzierung oder  Immobilienfinanzierung bietet deshalb nicht nur einen niedrigen Zinssatz, sondern auch die flexible Tilgung.

Flexible Tilgung durch Veränderung der Tilgungsrate

Die Tilgungsrate kann während der Zinsbindung der Baufinanzierung oder Immobilienfinanzierung erhöht oder verringert werden. Bei manchen Anbietern ist dies bis zu viermal pro Jahr kostenlos möglich. Andere verlangen für die flexible Tilgung einen geringen Zinsaufschlag.

Beispiel: Ein lediger Arbeitnehmer nimmt einen Kredit von 200.000 Euro auf. Pro Jahr tilgt er vier Prozent der Gesamtsumme, also rund 666 Euro pro Monat. Er heiratet und bekommt Kinder. Weil vom Gehalt jetzt weniger übrig bleibt nutzt er die flexible Tilgung und reduziert nach drei Jahren die Tilgungsrate seiner Baufinanzierung auf zwei Prozent und die monatliche Rate damit um rund 333 Euro. Schuldenfrei ist er dann allerdings später als geplant. Umgekehrt ist die flexible Tilgung der Baufinanzierung natürlich auch möglich: Bei Gehaltssprüngen kann die Tilgungsrate bei der Immobilienfinanzierung erhöht werden.

„Flexible Tilgung für Ihre Baufinanzierung“ weiterlesen

Die Haushaltsrechnung bei der Baufinanzierung

Haushaltsrechnung zur Baufinanzierung Haushaltsrechner verschafft Überblick über die Einkommenssituation

Eine Grundlage für die Kreditentscheidung einer Immobilienfinanzierung ist die Haushaltsrechnung.

Die Aufnahme einer Baufinanzierung ist für zahlreiche Immobilienbesitzer eine weitreichende Entscheidung für die Zukunft. Denn die monatlichen Raten für die Baufinanzierung müssen über viele Jahre hinweg getragen werden können. Sollte es dem Bauherren oder Käufer einer Immobilie nicht mehr möglich sein die Kreditrate zu begleichen, dann haben die Darlehensgeber das Recht die Zahlung der Raten anzumahnen oder gar im schlimmsten Fall, den Kredit zu kündigen. Um dies zu verhindern, erstellen die Darlehensgeber bei der Beantragung einer Baufinanzierung eine sogenannte Haushaltsrechnung.

Diese Haushaltsrechnung stellt die Einnahmen und die Ausgaben aller Darlehensnehmer der Baufinanzierung gegenüber. Einen schnellen Überblick über Ihre Einkommenssituation verschafft Ihnen der Haushaltsrechner von DTW | Immobilienfinanzierung. Hier zeigt sich in den meisten Fällen, ob die gewünschte Rate für die Immobilienfinanzierung nachhaltig finanzierbar ist. Durch die Erfassung und Gegenüberstellung aller Ausgaben und Einnahmen mit dem Haushaltsrechner weiß der Darlehensnehmer auch selbst ganz genau, wo er finanziell steht. Dieser Überblick über die eigenen Finanzen ist die Grundvoraussetzung, wenn man mit dem Gedanken spielt, eine Baufinanzierung aufzunehmen. Bei der Haushaltsrechnung einer Baufinanzierung sollte man jedoch beachten, dass Sie immer nur eine Momentaufnahme darstellt.

„Die Haushaltsrechnung bei der Baufinanzierung“ weiterlesen

Baugeldrechner auf immobilienfinanzierung.de

BaugeldrechnerDie Baugeldrechner & Baufinanzierungsrechner von DTW | Immobilienfinanzierung

Der Bau oder Kauf eines Hauses will gut geplant sein. Mit dem Baugeldrechner von DTW | Immobilienfinanzierung können Sie Ihre finanziellen Mittel planen und zur Optimierung Ihrer Baufinanzierung einsetzen. Sie finden auf der Seite der DTW | Immobilienfinanzierung alle wichtigen Baugeldrechner zur Baufinanzierung. Folgende Baugeldrechner stehen Ihnen zur Verfügung: Vergleichsrechner, Tilgungsrechner, Budgetrechner, Haushaltsrechner, Notar- & Grundbuchbuchrechner, Mieten oder Kaufen-Rechner, Vergleichsrechner und Vorfälligkeitsentschädigungsrechner.

Vergleichsrechner:

Wenn Sie bereits ein oder mehrere Angebote zur Baufinanzierung von anderen Anbietern vorliegen haben, wählen Sie den Vergleichsrechner von DTW | Immobilienfinanzierung. Dieser Baugeldrechner berechnet Ihnen den Betrag, den Sie sparen, wenn Sie Ihre Baufinanzierung über DTW | Immobilienfinanzierung abschließen. Er stellt das Angebot des Mitbewerbers, mit dem von DTW | Immobilienfinanzierung gegenüber. Als Ergebnis erhalten Sie den gesparten Betrag.

„Baugeldrechner auf immobilienfinanzierung.de“ weiterlesen

Praxiswissen Immobilienfinanzierung:

Praxiswissen ImmobilienfinanzierungWas muss ich bei der Immobilienfinanzierung alles beachten!

Im Vorfeld einer Immobilienfinanzierung gibt es einiges zu beachten. So bereiten Sie sich gut auf ein Beratungsgespräch mit Ihrem Baufinanzierungsberater vor:

Zunächst sollten Sie eine Übersicht Ihres Eigenkapitals zusammenstellen. Wie viel ist sofort verfügbar und welche Mittel können eventuell später eingesetzt werden. Die Stiftung Warentest Finanztest empfiehlt in Ihrer Ausgabe 07/2013 bei selbstgenutzten Immobilien, bis auf eine angemessene Sicherheitsreserve, möglichst viel Eigenkapital bei einer Baufinanzierung einzusetzen.

Berechnen Sie nun, welche monatlichen Mittel Ihnen für Ihr Finanzierungsvorhaben zur Verfügung stehen. Mit dem Haushaltsrechner von DTW | Immobilienfinanzierung können Sie Ihr frei verfügbares Einkommen feststellen. Wenn Sie unregelmäßige Einkünfte haben, sollten Sie prüfen ob diese für etwaige Sondertilgungen eingesetzt werden können. Vor jeder Immobilienfinanzierung empfiehlt sich eine Bestandsaufnahme aller Ausgaben und Einnahmen.

„Praxiswissen Immobilienfinanzierung:“ weiterlesen

Sollzins Baufinanzierung richtig vergleichen (2)

Sollzins BaufinanzierungEffektivzins günstiger als Sollzins– wie geht das?

Wer kurz vor dem Erwerb einer Immobilie steht oder eine Anschlussfinanzierung benötigt, sollte auf alle Fälle den unterschiedlichen Sollzins und Effektivzins der Finanzierungsangebote vergleichen. Die Zinsspanne der unterschiedlichen Angebote ist sehr hoch. Zwischen dem Top- und dem Flop-Anbieter von Immobilienfinanzierungen liegen oft rund 0,75 Prozentpunkte. Über die gesamten Zeit der Sollzinsbindung summiert sich dieser vermeintlich kleine Zinsunterschied zu einem ordentlichen Betrag.

Viele Häuslebauer und Anschlussfinanzierer verlieren aber den Überblick bei den zahlreichen Angeboten am Markt und lassen sich durch vermeintlich günstige Finanzierungsmodelle blenden. DTW | Immobilienfinanzierung stellt Ihnen zwei unterschiedliche Modelle vor, bei denen Sie unbedingt nachrechnen sollten.

„Sollzins Baufinanzierung richtig vergleichen (2)“ weiterlesen

Effektivzins Baufinanzierung richtig vergleichen (1)

Effektivzins BaufinanzierungDer Effektivzins bei Bauspar-Kombi-Produkte bzw. Konstant-Darlehen

Wer kurz vor dem Erwerb einer Immobilie steht oder eine Anschlussfinanzierung benötigt, sollte auf alle Fälle den unterschiedlichen Effektifzins der Finanzierungsangebote vergleichen. Die Zinsspanne der unterschiedlichen Angebote ist sehr hoch. Zwischen dem Top- und dem Flop-Anbieter von Immobilienfinanzierungen liegen oft rund 0,75 Prozentpunkte. Über die gesamten Zeit der Sollzinsbindung summiert sich dieser vermeintlich kleine Zinsunterschied im Effektivzins zu einem ordentlichen Betrag.

Viele Häuslebauer und Anschlussfinanzierer verlieren aber den Überblick bei den zahlreichen Angeboten für Baufinanzierungen am Markt und lassen sich durch vermeintlich günstige Finanzierungsmodelle blenden. DTW | Immobilienfinanzierung stellt Ihnen zwei unterschiedliche Modelle vor, bei denen Sie unbedingt nachrechnen sollten.

„Effektivzins Baufinanzierung richtig vergleichen (1)“ weiterlesen

Haushaltsrechner – Was kann ich mir leisten?

Haushaltsrechner zur BaufinanzierungDer Haushaltsrechner von DTW | Immobilienfinanzierung

„Wenn nicht jetzt, wann dann“ – so könnte das aktuelle Motto lauten, wenn es um die Frage geht eine Immobilienfinanzierung abzuschließen – der Haushaltsrechner von DTW | Immobilienfinanzierung zeigt Ihnen was Sie sich leisten können. Grund dafür ist das derzeit extrem niedrige Zinsniveau für Baugeld. Vor zehn Jahren mussten Häuslebauer für ein Hypothekendarlehen mit zehn Jahren Sollzinsbindung rund 4,50 % Sollzinsen bezahlen. Heute bekämen sie dasselbe Baudarlehen für ca. 2,00 %. Parallel zu den aktuell niedrigen Zinsen für Baugeld sind die Immobilienpreise, vor allem in den Großstädten Deutschlands, im vergangenen Jahr erneut angestiegen. Bei der Überlegung eine Immobilienfinanzierung abzuschließen, sollten Häuslebauer die Unsicherheit über die zukünftige Preisentwicklung bei den Zinsen für Baugeld sowie der Immobilienpreise berücksichtigen. Baufinanzierer sollten bei Abschluss einer Baufinanzierung beachten, dass die Zinsen nach Ende der Sollzinsbindung bei einer eventuellen Anschlussfinanzierung deutlich höher sein könnten.

„Haushaltsrechner – Was kann ich mir leisten?“ weiterlesen

Höhere Tilgung der Baufinanzierung spart Geld

höhere Tilgung der BaufinanzierungEine höhere Tilgung der Baufinanzierung kann sich rechnen

In der aktuellen Niedrigzinsphase sollten Darlehensnehmer eine höhere Tilgung der Baufinanzierung, d.h. mehr als die allgemein üblichen 1% anfängliche Tilgung, in Erwägung ziehen. Der Grund dafür ist relativ einfach. Je höher der Darlehensnehmer die anfängliche Tilgung für seine Immobilienfinanzierung wählt, desto schneller ist sein Baudarlehen abbezahlt. Dadurch spart er viel Geld, weil die Summe der gezahlten Sollzinsen über die gesamte Laufzeit der Immobilienfinanzierung insgesamt weniger wird. Die Ursache hierfür ist bei einem Annuitätendarlehen das überproportionale Ansteigen der Tilgung während der Rückzahlung des Baudarlehens. Mit jeder monatlichen Rate, die der Kunde für seine Baufinanzierung an den Darlehensgeber überweist, sinkt der Sollzinsanteil und der Anteil der Tilgungsleistung steigt.

„Höhere Tilgung der Baufinanzierung spart Geld“ weiterlesen

Der Tilgungsrechner von DTW | Immobilienfinanzierung für Baufinanzierung

Tilgungsrechner Immobilienfinanzierung.Der Tilgungsrechner ist eine wertvolle Orientierung bei der Planung Ihrer Baufinanzierung

Wie lange dauert die Rückzahlung Ihres Baudarlehens? Wie hoch ist die mögliche Restschuld Ihrer Baufinanzierung? Mit dem Zins- und Tilgungsrechner von DTW | Immobilienfinanzierung können Sie die Laufzeit und die Restschuld Ihrer Immobilienfinanzierung zu einem bestimmten Zeitpunkt ganz leicht ausrechnen.

Was bedeutet der Fachbegriff „Tilgung“ bei einer Baufinanzierung? Die Tilgung ist die planmäßige Rückzahlung eines Baudarlehens, in Form von regelmäßigen Teilbeträgen. Die monatliche Rate, auch Annuität genannt, setzt sich aus einem Tilgungsanteil sowie aus einem Zinsanteil zusammen. Mit jeder Zahlung verringert sich die Restschuld, so dass innerhalb der Annuität der Zinsanteil sinkt und gleichzeitig der Tilgungsanteil entsprechend steigt. Zusätzlich zur regelmäßigen Tilgung besteht bei vielen Anbietern von Immobilienfinanzierungen die Möglichkeit, außerplanmäßige Rückzahlungen in Form von Sondertilgungen zu leisten.

„Der Tilgungsrechner von DTW | Immobilienfinanzierung für Baufinanzierung“ weiterlesen