0800 - 11 55 600
Anruf kostenfrei! Mo.-Fr. 8:30-18:00 Uhr
Kostenfrei! Angebot anfordern!
Baufinanzierung KfW-Förderung

KfW: KfW‑Programm: Alters­gerecht UmbauenKfW: KfW‑Programm: Altersgerecht Umbauen

Ihre Vorteile mit DTW Immo­bilienfinanzierung & KfW:

  • Garantierte Niedrigzinsen
  • Bis zu 0,25 % KfW-Zinsrabatt
  • Beratung zu Fördermitteln
Kostenlose Voranfrage

KfW-Programm Altersgerecht Umbauen (KfW 159)

Mit dem KfW-Programm Altersgerecht Umbauen (KfW 159) fördert die KfW Baufinanzierungen für alle Modernisierungsmaßnahmen, die Ihr Wohneigentum barrierefrei machen, Ihren Wohnkomfort erhöhen oder den Einbruchschutz verbessern. Sie können das KfW-Programm Altersgerecht Umbauen (KfW 159) ebenso für eine Immobilienfinanzierung eines bereits modernisierten Gebäudes oder einer Eigentumswohnung nutzen.

Baufinanzierungsrechner

Objektwert:

Nettodarlehensbetrag:

Zins berechnen

Das KfW-Programm Altersgerecht Umbauen auf einen Blick:

  • Immobilienfinanzierung oder Baufinanzierung mit KfW-Förderung für die Modernisierung oder den Kauf von barrierefreiem oder einbruchgesichertem Wohneigentum
  • Bis zu 50.000,- € Darlehensbetrag mit KfW-Förderung pro Wohneinheit
  • Baufinanzierung mit KfW-Förderung mit bis zu 10 Jahren Sollzinsbindung möglich
  • Darlehenslaufzeit der Baufinanzierung mit KfW-Förderung von bis zu 30 Jahren möglich
  • Ideale Ergänzung zu einer Baufinanzierung mit dem KfW-Programm Energieeffizient Sanieren (KfW 151, KfW 152 integriert)
  • Kombination mit anderen wohnwirtschaftlichen KfW-Programmen möglich
Finanzierungsangebot mit KfW-Förderung

Wer wird mit dem KfW-Programm Altersgerecht Umbauen gefördert?

Förderungsberechtigt durch das KfW-Programm Altersgerecht Umbauen (KfW 159) sind alle natürliche Personen, die altersunabhängig Wohnimmobilien barrierearm umbauen, einbruchssicher modernisieren oder umgebauten Wohnraum erwerben möchten. Ebenso ist der Erwerb von Genossenschaftsanteilen durch das KfW-Programm Altersgerecht Umbauen (KfW 159) förderfähig.

Die jeweiligen Maßnahmen müssen bei einer Immobilienfinanzierung oder Baufinanzierung mit KfW-Förderung den von der KfW vorgegebenen Mindestanforderungen entsprechen und sind von qualifizierten Fachunternehmen umzusetzen.

Was wird mit dem KfW-Programm Altersgerecht Umbauen gefördert?

Eine Baufinanzierung mit KfW-Förderung können Sie im Rahmen des KfW-Programms Altersgerecht Umbauen (KfW 159) für alle Modernisierungsmaßnahmen zu barrierefreiem Wohnraum oder den Erwerb von umgebauten Eigenheimen und Eigentumswohnungen erhalten. Folgende Kosten können bei einer Baufinanzierung mit dem KfW-Programm Altersgerecht Umbauen (KfW 159) berücksichtigt werden:

  • Einzelmaßnahmen zum Einbruchsschutz (z.B. Einbau oder Nachrüstung einbruchssicherer Eingangstüren, Fenster sowie der Einbau von Rollläden, Gittern, Überfallmeldeanlagen, Notrufsysteme etc.)
  • Miteinander kombinierbare Einzelmaßnahmen zur Barrierereduzierung beim Umbau des Wohnumfelds (z.B. Umbau und Schaffung von Kfz-, Rollstuhl und Kinderwagen-Stellplätzen, Überdachungen oder sonstigen Wohnumfeldmaßnahmen), von Eingangsbereichen (z.B. Schaffung von Bewegungsfläche), Umgestaltung von Treppenanlagen oder Nachrüstung von Aufzügen, Umgestaltung der Raumaufteilung und Schwellenabbau (z.B. Einbau neuer Türen), Badumbau, Einbau und Aufrüstung von Assistenzsystemen zur Sicherheit, Orientierung und Kommunikation, Schaffung von Gemeinschaftsräumen und Mehrgenerationenwohnen
  • Umbaumaßnahmen zum Status "Altersgerechtes Haus"
  • Umwidmung beheizter Nicht-Wohngebäude (z.B. Gewerbeflächen zu Wohngebäuden)
  • Kauf von bereits umgebautem Wohnraum
Älteres, vertrautes Paar trinkt Wein

Was wird mit dem KfW-Programm Altersgerecht Umbauen nicht gefördert?

Beim KfW-Programm Altersgerecht Umbauen (KfW 159) nicht berücksichtigt werden Baufinanzierungen oder Immobilienfinanzierungen von Ferienhäusern und -wohnungen, gewerblich genutzten Gebäuden, Pflege- und Altenwohnheimen, Umschuldungen bestehender Immobiliendarlehen sowie Nachfinanzierungen bereits begonnener oder abgeschlossener Vorhaben. Der Antrag für eine Immobilienfinanzierung oder Baufinanzierung mit KfW-Förderung muss demzufolge vor Beginn des Vorhabens oder spätestens unmittelbar nach Abschluss des notariellen Kaufvertrags beim Darlehensgeber für das Immobiliendarlehen eingereicht werden.

Die KfW-Bank agiert nicht als direkter Darlehensgeber, der die KfW-Darlehen an den Darlehensnehmer auszahlt. Eine Immobilienfinanzierung mit KfW-Förderung wird von einer durchleitenden Bank, Sparkasse oder auch Versicherung ausgezahlt. In den meisten Fällen besteht eine Baufinanzierung mit KfW-Förderung aus einerm geförderten Darlehensteil sowie einem Darlehensteil ohne Förderung der KfW. Baugeldvermittler, wie DTW mit dem Portal Immobilienfinanzierung.de, finden für Sie den passenden Finanzierungspartner für eine Baufinanzierung mit KfW-Förderung.

Eine Baufinanzierung mit dem KfW-Programm Altersgerecht Umbauen

Die KfW-Förderbank vergibt im Rahmen einer Baufinanzierung mit dem KfW-Programms Altersgerecht Umbauen (KfW 159) zinsgünstige Immobiliendarlehen in Höhe von bis zu 100 Prozent der Gesamtkosten. Der maximale Darlehensbetrag für eine Baufinanzierung mit KfW-Förderung beträgt 50.000,- € mit einer Sollzinsbindung von bis zu 10 Jahren. Ihre persönliche Eigenleistung kann dabei in die Kalkulation Ihrer Baufinanzierung mit einbezogen werden. Je nach Vorhaben ist sogar die Nutzung weiterer KfW-Programme für Ihre Immobilienfinanzierung mit KfW-Förderung möglich.

Bei einer Baufinanzierung mit dem KfW-Programm Altersgerecht Umbauen (KfW 159) können bei einer Darlehenslaufzeit zwischen 4 bis 10 Jahren die ersten 2 Jahre tilgungsfrei sein, bei einer Laufzeit von 11 bis 20 Jahren können die ersten 3 Jahre tilgungsfrei sein und bei einer Laufzeit von 21 bis 30 Jahren sind sogar bis zu 5 Jahre tilgungsfreie Anlaufzeit möglich. Bis zu 10 Jahre Laufzeit sind bei einem endfälligen Immobiliendarlehen möglich.

Der Sollzinssatz bei einer Baufinanzierung oder Immobilienfinanzierung mit dem KfW-Programm Altersgerecht Umbauen (KfW 159) wird wahlweise für die ersten 5 bis 10 Jahre festgeschrieben. Sondertilgungen innerhalb der Sollzinsbindung sind im Rahmen des KfW-Programms Altersgerecht Umbauen (KfW 159) jedoch nicht ohne Vorfälligkeitsentgelt möglich.

Wie ein persönlicher Zins- und Tilgungsplan für Ihre Baufinanzierung mit KfW-Förderung aussehen könnte, können Sie mit dem KfW-Tilgungsrechner ganz einfach erstellen.

Der Tipp von DTW | Immobilienfinanzierung:

Wenn Sie Hilfe bei der Planung von Maßnahmen mit KfW-Förderung benötigen, sind Sachverständige, Wohnberatungsstellen oder die Polizei optimale Anlaufstellen. Eine günstige Baufinanzierung mit KfW-Förderung erhalten Sie über DTW | Immobilienfinanzierung.

KfW-Rabatt auf Programme mit KfW-Förderng

Bis zu 0,25% KfW-Rabatt auf Programme mit KfW-Förderung erhalten Sie unter folgenden Voraussetzungen:

  • Kauf oder Neubau mit einer Mindestdarlehenssumme von 100.000,- €
  • Die Mindestdarlehenssumme für das KfW-Darlehen beträgt 25.000,- €
  • Eine Zinsbindung des Bankddarlehens von mindestens 5 Jahren
  • Die maximale Finanzierungssumme beträgt 90 % des Kaufpreises
  • Die Finanzierung muss unter den Darlehensvergabekriterien des
    Aktionspartners darstellbar sein

DTW | Immobilien­finanzierung findet für Sie den passenden Finan­zierungs­partner!

Falls Sie Fragen zu einer Baufinanzierung mit dem KfW-Programm Altersgerecht Umbauen (KFW 159) oder den anderen KfW-Programmen haben, stehen Ihnen die Berater und Beraterinnen von DTW | Immobilien­finanzierung gern zur Verfügung. Wir prüfen, ob eine Immobilien­finanzierung mit KfW-Förderung für Sie in Frage kommt und finden für Sie den passenden Finanzierungspartner.

Finanzierungsangebot mit KfW-Förderung
Diese Webseite verwendet Cookies. Wie werden die Cookies verwendet? Ich akzeptiere Cookies
Bewertung für die Immobilienfinanzierung mit DTW:
477 Erfahrungsberichte 4.6 von 5

* Zweimal ein 1. Platz beim Vergleich von Immobilienkrediten in Stiftung Warentest Finanztest, Ausgabe 12/2019.

© 2019 DTW GmbH
DTW | Immobilien­finanzierung ist ein Geschäftsbereich der DTW GmbH